Nachrichten > Top-Meldungen >

Ferienflieger Condor: 1000 Jobs auf der Kippe

Ferienflieger Condor - Wegen Corona 1000 Jobs auf der Kippe

Der Chef des staatlich geretteten Ferienfliegers Condor rechnet wegen der Verwerfungen durch die Corona-Krise mit einem Stellenabbau.

"Ich denke, wir werden, wie die anderen Fluglinien auch, etwa 15 bis 25 Prozent der Stellen abbauen müssen", sagte Airline-Chef Ralf Teckentrup der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Das wären bei uns zwischen 650 und 1000 Stellen."

Grundsätzlich sei Condor im Schutzschirmverfahren, das schon vor der Corona-Krise begonnen habe, erfolgreich restrukturiert worden. Das Verfahren wird dem Manager zufolge noch bis voraussichtlich Ende September laufen. "So können wir Verträge schneller kündigen, wie etwa für unsere Unternehmenszentrale."

nach oben