Nachrichten > Top-Meldungen >

ADAC: Viele deutsche Fernbus-Bahnhöfe haben Mängel

Elf Fernbus-Stationen im Test - Viele Bahnhöfe überzeugen ADAC nicht

© dpa

Symbolbild

An größeren Fernbusbahnhöfen ist nach Ansicht des ADAC in den vergangenen Jahren zu wenig getan worden, um kundenfreundlicher und komfortabler zu werden.

Nach wie vor erfüllen viele der stark genutzten Fernbusbahnhöfe in Deutschland die Standards nicht oder nur teilweise, wie aus einem Bericht des ADAC hervorgeht.

Nur ein Bahnhof im Test bekam Note "sehr gut"

In seinem Ranking mit elf begutachteten Haltestellen erreichte der Busbahnhof am Stuttgarter Flughafen als einziger die Note "sehr gut" und landete wie vor drei Jahren auf Platz eins. Allerdings erhielten nur fünf Terminals gute Bewertungen, drei waren "ausreichend" und die Fernbusbahnhöfe in Dortmund und Nürnberg fielen als "mangelhaft" durch, wie der ADAC mitteilte.

"Fernbusbahnhhöfe haben sich nicht grundlegend verbessert"

Geprüft hatte der Club den Ausbau der Terminals, den Service und das barrierefreie Reisen. Erstmals hatte er vor drei Jahren die Fernbusbahnhöfe getestet. "Seitdem konnte jedoch keine grundlegende Verbesserung festgestellt werden", bilanzierten die Gutachter.

11 Stationen getestet - unter anderem Mannheim

Neben Stuttgart und Nürnberg hatten sie die Busbahnhöfe in Berlin, Mannheim, Dortmund, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München und Rostock getestet.

nach oben