Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Nachbarin "rettet" 60.000 Euro von Seniorin

Trickbetrug in Rüsselsheim - Nachbarin "rettet" 60.000 Euro

© dpa

Der Nachbarin einer sehr betagten Seniorin aus Rüsselsheim ist es nach derzeitigem Ermittlungsstand zu verdanken, dass die ältere Frau nicht um Geld und Schmuck im Wert von 60.000 Euro betrogen wurde.

Die Seniorin wurde von einem angeblichen Rechtsanwalt angerufen. Der gab an, dass er dringend 60.000 Euro benötige, um einen Familienangehörigen wegen eines Unfalls vertreten zu können. "Die eingeschüchterte Frau ging daraufhin zur Bank und holte Geld und Schmuck im ungefähren Gegenwert aus dem Schließfach", erzählte Polizeisprecher Bernd Hochstädter.

Leere Telefon-Akku stoppt Anrufe

Zwei glückliche Umstände verhinderten, dass der Schwindel der Betrüger anschließend aufging: Zum Einen wurde der Akku des Telefons der Seniorin leer. Sie war somit für die Kriminellen nicht mehr erreichbar. Die Täter kontaktierten daraufhin eine Nachbarin. Bei ihr gerieten sie jedoch an die "Falsche".

Nachbarin schöpft Verdacht

Die Frau schöpfte sofort Verdacht und verständigte die Polizei. Die Übergabe des Schmucks und des Geldes konnte so im letzten Moment verhindert werden und bewahrten die über 90 Jahre alte Frau vor einer Tragödie.

Bernd Hochstädter: "Wir konnten Drama verhindern"

Polizeisprecher Bernd Hochstädter zu dem Beinahe-Trickbetrug

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben