Franzi aus Leun – 18.01.2019

Hallo lieber Martin Gudd,
wir möchten am Sonntag in den Urlaub nach Obertauern fahren. Da dort sehr viel Schnee liegt und teilweise die Straße in den Ort gesperrt war, interessiert uns, wie das Wetter in der nächsten Woche wird. Sind nochmals starke Schneefälle zu erwarten? Vielen Dank und herzliche Grüße


Hallo Franzi,

allerbesten Dank für die Anfrage. - Nach den allerneuesten Berechnungen von heute (Samstagvormittag) gibt es dort in der Region Obertauern erst einmal trocken-kaltes Winterwetter. Bis auf ganz leichte Schneeflocken zwischendurch ist kein Niederschlag zu erwarten, es gibt die nächsten Tage keine Schneefälle. Stattdessen scheint zeitweise schön die Sonne, und dabei ist es sehr kalt, eben typisch trocken-kalt.

Nach den jetzigen Berechnungen dürfte wohl erst so zum 25. Januar hin die Schneefallwahrscheinlichkeit zunehmen, rechnen Sie dann wieder mit möglichen Schneefällen.

Sabine Leimpek aus Allendorf (Lumda) – 15.01.2019

Guten Morgen,
ich möchte gern wissen, wie das Wetter am Donnerstag, den 17.01.2019, zwischen Allendorf/Lumda und Bad Wildungen wird.
Muss ich auf der Strecke mit glatten Strassen und/oder Schnee rechnen.
Bedanke mich schon mal für die Info und wünsche dem gesamten FFH-Team einen schönen Tag. Ihr seid echt toll, macht weiter so.
Liebe Grüße Sabine


Hallo Sabine,

besten Dank für die Anfrage. - Und herzlichen Dank auch für die Grüße, die ich gerne weitergebe. - Nach den neuesten Berechnungen von heute ist es am Donnerstag zwischen Allendorf und Bad Wildungen ziemlich wechselhaft. Am Vormittag könnte vereinzelt die Sonne durchkommen, doch rechnen Sie im weiteren Verlauf mit Regen ab mittags/nachmittags. Dabei weht der Wind ziemlich böig. Mit diesen Regenwolken kommt im Laufe des Tages etwas kältere Luft heran: Zunächst liegen die Werte zwischen 2 bis 4/5 Grad in Bad Wildungen und 3 bis 6 Grad in Allendorf. Wenn sich gegen Abend die Wolken wieder auflockern, geht die Temperatur recht schnell zurück, schon im Laufe des Abends dürfte es nahe 0 Grad geben. Wenn dann noch örtliche Schnee- und Regenschauer fallen, dürfte es ab den frühen Abendstunden speziell auf Nebenstrecken zu überfrierender Nässe kommen, eventuell bringen die örtlichen Schneeschauer in den Abendstunden ein wenig Neuschnee, aber das ist noch unsicher. - Rechnen Sie aber auch jeden Fall ab dem Abend mit örtlicher Glätte auf den Straßen.

Axel Hömberger aus Rödermark – 14.01.2019

Hallo
Ich habe eine Frage zur Verkehrslage.
Wir möchten am 19.1. bis 23.1. nach Novigrad Kroatien fahren.
Sind die Autobahnen Frei?
Wir fahren von Rödermark Richtung Salzburg, dann Richtung Lubjana Slowenien.
Können wir mit Sperrungen durch Schnee rechnen?
Wir fahren den Karawanke Tunnel .
Gruß
Axel Hömberger


Hallo Axel,

besten Dank für die Anfrage. - Gerne gebe ich Ihnen den aktullsten Stand der Wettervorhersage durch, nach dem Sie Ihre Planungen für Ihre Reise ggf. richten können. Demnach erwartet Sie - nach dem letzten Stand von heute Vormittag - am 19. Januar auf Ihrer Reise trocken-kaltes Wetter. Ab Bayern südwärts dürfte es zeitweise stark bewölkt sein, doch sollte es zunächst weitgehend trocken bleiben. Eventuell gibt es in den Ostalpen selbst noch etwas Schnee, das ist der Rest einiger Schneefälle, die wir morgen am Freitag dort erwarten. Die dürften aber nur leicht sein. -

Derzeit ist die A10 durch die Alpen frei, auch am Karawankentunnel. Die Schneefälle, die wir morgen erwarten, sind nicht mehr so heftig wie die vor einigen Tagen, so dass sich die Behinderungen in Grenzen halten sollten. Trotzdem empfehlen wir, sich direkt vor Reiseantritt nochmals über die aktuellsten Verhältnisse zu informieren. -

Das trocken-kalte Wetter erstreckt sich bis Slowenien, und auch in Kroatien macht sich kühles Wetter bemerkbar. Für die nächsten Tage dürfte es teils schön und freundlich, teils auch mal wolkig sein. Es sollte weitgehend trocken bleiben mit Tagestemperaturen zwischen 5 und 10 Grad. Während Ihres Aufenthalts in Novigrad macht sich zeitweise auch die Bora bemerkbar (ein kalter Wind aus Nordost), vor allem so ab dem 22. Januar könnte das der Fall sein. Dann fühlt sich die Luft wegen des Windes noch etwas kälter an.