Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Ifo-Institut verzeichnet weiter Materialmangel in Industrie

Umfrage des Ifo-Instituts: - Weiterhin Materialmangel in Industrie

© dpa

Unter anderem die Automobilbranche ist besonders vom Materialmangel betroffen.

In der deutschen Industrie fehlen weiterhin wichtige Materialien. Das berichtet das Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo).

Demnach haben fast drei Viertel der Unternehmen bei einer Umfrage im Juli Engpässe gemeldet. Das sei zwar der niedrigste Wert seit Februar, jedoch kein Anzeichen für eine Besserung, so der Leiter der Ifo-Umfragen, Klaus Wohlrabe.

Kritische Lage

Vor allem in den Kernbranchen sehe es laut des Ifo-Instituts nämlich immer noch schlecht aus. So wären rund 90 Prozent der Unternehmen in der Elektroindustrie, im Maschinenbau und in der Automobilbranche von der Knappheit betroffen.

Mangel hat mehrere Gründe

Laut Wohlrabe würden neben der grundsätzlichen Knappheit bei elektronischen Materialien auch weiterhin Probleme in der weltweiten Logistik zu den Beschaffungsproblemen führen. Insbesondere beim Schiffsverkehr gebe es Schwierigkeiten.

 

Auch interessant
Auch interessant
    Ifo-Geschäftsklimaindex Deutsche Wirtschaft im Stimmungstief

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich angesichts des Ukrainekriegs…

    Coole T-Shirts mit Ökosiegel: Patagonia-Gründer spendet sein Vermögen für Umweltschutz

Patagonia-Gründer Yvon Chouinard hat 100 Prozent seiner Anteile an…

nach oben