Nachrichten >> Top-Meldungen

19.03.2017

Ermittler: Hinweise auf geplanten Terroranschlag in Paris

© dpa

Die französischen Ermittlungsbehörden nehmen nach dem Angriff auf Soldaten am Flughafen Orly das Umfeld des Täters ins Visier. Zu klären ist, ob der 39 Jahre alte vorbestrafte Mann am Samstag als Einzeltäter unterwegs war, oder ob er als Teil eines Terror-Netzes handelte. Auch seine Motive sind noch nicht im Detail bekannt. Er hatte nach Angaben der attackierten Soldaten gerufen: «Ich bin da, um für Allah zu sterben» und auch angekündigt, dass es Tote geben werde.

Soldaten waren im Anti-Terroreinsatz

Anti-Terror-Staatsanwalt François Molins hatte bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz in Paris gesagt, der Angreifer Ziyed Ben Belgacem habe Soldaten angegriffen, die im Anti-Terroreinsatz gewesen seien. Außerdem habe es schon bei einem früheren Gefängnisaufenthalt Hinweise auf eine Radikalisierung gegeben. «Er ist äußerst gewalttätig», ergänzte der Staatsanwalt. Ermittelt wird unter anderem wegen Mordversuchs in Verbindung mit einem terroristischen Vorhaben. Der Mann hatte auf dem Flughafen auch einen Kraftstoffbehälter dabei, berichtete Molins.

Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian berichtete, der Mann habe gegen 8.30 Uhr eine Soldatin zu Boden geworfen und versucht, ihr das Sturmgewehr wegzunehmen. Die Frau sei Reservistin und Teil einer Patrouille von drei Soldaten am Flughafen gewesen. Laut Molins bedrohte der Mann die Soldatin mit einem Revolver. Es habe einen Kampf um das Gewehr der Frau gegeben. Der dritte Schuss auf den Angreifer sei tödlich gewesen. Sonst wurde keiner verletzt.

Drei Verwandte festgenommen

Nach der Attacke nahmen Ermittler drei Verwandte des Angreifers in Gewahrsam, den Vater, den Bruder und einen Cousin. Dieser habe ein langes Vorstrafenregister gehabt. Eine Durchsuchung im Rahmen des terrorbedingten Ausnahmezustandes habe aber nichts ergeben, berichtete Molins. 

Vor der Attacke im Terminal Süd des Flughafens südlich von Paris hatte der Mann bereits bei einer Polizeikontrolle in einem Vorort der Hauptstadt das Feuer eröffnet und einen Polizisten verletzt.



mehr Meldungen

Aus Hessen

Nordhessen

Bombendrohung: Kasseler Rathaus evakuiert

Das Rathaus in Kassel ist wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Laut...

Osthessen

Lebensmüde? Mehr als jeder Vierte nicht angeschnallt

Erschreckende Zahl bei einer Verkehrskontrolle in Bad Hersfeld: Beamte der...

Mittelhessen

Stada-Chef bespitzelt und abgehört?

Der Vorstandschef des von Finanzinvestoren umworbenen Pharmakonzerns Stada,...

Rhein-Main

Aktion gegen Schwarzfahrer - RMV will durchgreifen

Mit einer Schwerpunktkontrolle hat der Verkehrsverbund RMV Schwarzfahrern die...

Wiesbaden

Unklare Ausdünstung: Helene-Lange-Schule geschlossen!

Der Unterricht an der Helene-Lange-Schule fällt ab sofort aus! Die Schulleitung...

Südhessen

Polizei warnt: Betrug mit gefälschten Wohnungsanzeigen

Besonders Studenten, die auf der verzweifelten Suche nach einer günstigen...

clear nordhessen mittelhessen osthessen wiesbaden rheinmain suedhessen

Horoskop

Horoskop

Horoskop

Mit unserem Horoskop wissen Sie, wie Ihre Sterne stehen...

Events in Hessen

Was ist los in Hessen

Was ist los?

Ob Volksfest, Konzert, Party oder Comedy: Wir haben die besten Veranstaltungs-Tipps aus unseren Regionalstudios für euch.

Logo HIT RADIO FFH Webradios