Nachrichten >> Nordhessen, Morningshow

31.05.2017

Wassermangel an Hessens Seen

In Hessen hat es seit dem Winter zu wenig geregnet. Das macht sich auch an Hessens größtem See, dem Edersee bemerkbar: Der Wasserstand ist ungewöhnlich niedrig. Segel- und Badebetrieb ist aktuell noch möglich – aber im Hinblick auf die Sommermonate haben die Sport- und Freizeitanbieter dort Bauchschmerzen.

Badebetrieb am Rehbachstrand eingeschränkt

„Der Badebetrieb am Rehbach-Strand ist aber jetzt schon eingeschränkt. Man kann eigentlich nur noch mit Badeschuhen rein, weil man auf Felsen ins Wasser läuft“, sagt Thomas Hennig, Chef einer Segelschule. Richtung Asel kommt man mit dem Segelboot schon nicht mehr weit. Da der Wasserstand so niedrig ist, fürchten die Segler, sich den Bug an der Aseler Brücke aufzureißen.

Pegel relativ ungewöhnlich

Aktuell liegt der Pegel 7,5 Meter unter Vollstau. Schon ungewöhnlich für die Jahreszeit. Das liegt aber daran, dass es seit dem Winter ziemlich trocken ist. Der Edersee ist ja dafür da, Wasser in die Weser abzugeben, damit Schiffe dort fahren können. „Wir können aber nicht so viel Wasser ablassen, als wäre der Edersee voll. Das müssen die Behörden nochmal überdenken“, so Hennig. Helfen kann nur lang anhaltender Regen. Aber der ist erst mal nicht in Sicht.

Kaum Wasser: Meisterschaft am Twistesee gefährdet

Das trockene Wetter wird auch zu einem riesen Problem für die Wasserski-Fans am Twistesee. Eigentlich sollte da schon längst die Saison starten – doch nach dem sehr trockenen Winter ist einfach nicht genug Wasser im See. Außerdem musste im letzten Sommer wegen einer Algenplage rund ein Meter Wasser mehr abgelassen werden, als üblicherweise. Das Resultat: Ganz 74 cm fehlen aktuell, um die Wasserski-Anlage in Betrieb nehmen zu dürfen - dafür verlangt der TÜV nämlich eine Wassertiefe von mindestens 1,20 Meter. Und besonders bitter, eigentlich sollten in diesem Jahr die deutschen Wasserski-Meisterschaften auf dem See stattfinden.

Bis zu dem Termin Ende August wäre zwar noch etwas Zeit, aber schon im Juni soll geklärt werden, ob die Meisterschaften auf einen anderen See ausweichen. Falls es dazu kommt, wäre es ein herber Verlust - denn in die Organisation hat der Wasserski-Club Twistesee bisher schon rund 200 Stunden Arbeit gesteckt. Doppelt bedauerlich: Eigentlich sollten die Meisterschaften passend zum 30-jährigen Jubiläum des Clubs stattfinden, doch wenn nicht bald extrem viel Regen fällt, dann wird diese Jubiläumssaison am Twistesee wohl alles andere als feucht-fröhlich werden...

blog comments powered by Disqus

mehr aus Nordhessen

weitere Meldungen

Aus Hessen

Nordhessen

Mordprozess am Landgericht Kassel

Auftakt für einen Mordprozess am Landgericht in Kassel. Ein 42 Jahre alter Mann...

Osthessen

Kirtorf: Quadfahrer spenden für krankes Mädchen

Fast zwanzig Quadfahrer sorgten in Kirtorf in Osthessen für ein strahlendes...

Mittelhessen

Sechs Verletzte bei Hausbrand in Limburg

Bei einem Hausbrand in der Limburger Innenstadt sind am frühen Morgen sechs...

Rhein-Main

Fehlende Rettungsgasse - Helfer berichten

Das Bilden einer Rettungsgasse nach Verkehrsunfällen sorgt weiter für Ärger auf...

Wiesbaden

Sechs Verletzte bei Hausbrand in Limburg

Bei einem Hausbrand in der Limburger Innenstadt sind am frühen Morgen sechs...

Südhessen

Kinder-Streit endet mit Eltern-Schlägerei

Im pfälzischen Frankenthal ist ein Streit unter Kindern völlig eskaliert. Hier...

clear nordhessen mittelhessen osthessen wiesbaden rheinmain suedhessen

Horoskop

Horoskop

Horoskop

Mit unserem Horoskop wissen Sie, wie Ihre Sterne stehen...

Events in Hessen

Was ist los in Hessen

Was ist los?

Ob Volksfest, Konzert, Party oder Comedy: Wir haben die besten Veranstaltungs-Tipps aus unseren Regionalstudios für euch.

Logo HIT RADIO FFH Webradios