Magazin

13.10.2017

Bestes Herbstwetter: Outdoor-Tipps fürs Wochenende

Am Wochenende zeigt sich der Herbst von seiner besten Seite: Bei angenehmen Temperaturen bietet sich ein Besuch auf einem Outdoor-Event natürlich an. Für euch haben wir ein paar Veranstaltungs-Highlights im FFH-Land zusammengesucht und stellen sie euch hier vor! Auf ein wunderbares Herbst-Wochenende!

Beim "Lichterfest" im Tierpark Sababurg werden Laternen gebastelt und anschließend durch den Park ausgeführt...

Im Tierpark Sababurg steigt Samstag und Sonntag das "Lichterfest". Jeweils von 14 - 20 Uhr. Klassischer Familienausflug. Mit Kindern werden Laternen gebastelt. Bei aufkommender Dämmerung geht's mit Laternen durch den Tierpark. Am Lagerfeuer wird es anschließend romantisch und kuschelig. Und zum Abschluss steigt eine Feuer-Show mit brennenden Reifen und Fackeln. Weitere Infos gibt's hier!

In Fuldatal steht aktuell ein riesiger mobiler Hüpfburg-Park. Quasi ein mobiler Outdoor-Spielplatz. Dutzende aufblasbare und kunterbunte Hüpfburgen, Riesenrutschen stehen dort, auch ein Hindernis-Parcours zum Toben und Spielen gibt's. In Fuldatal in der Nähe der Ziegelei in der Ihringshäuser Straße von 14 - 19 Uhr. Noch mehr Infos hier!

Oder wie wär's mit einem Besuch im Erlebnispark in Frielendorf am Silbersee? Mit Sommerrodelbahn und einer Mini-Eisenbahn für die kleineren Kids. Beim Gute-Wetter-Wochenende kann man vielleicht ein letztes Mal in diesem Jahr mit dem Tretboot auf den See. Wer ein bisschen länger bleiben will, mietet sich ein kleines Wochenend-Ferienhaus und grillt abends auf der Terrasse vorm See. Alle Aktivitäten im Überblick. 

Über Bebra-Iba wird es ab Samstag bunt: Der Drachenclub Waldhessen feiert wieder sein Drachenfest. Mehr als hundert Profis lassen ihre Drachen hier in den Himmel steigen. Ein Krake so groß wie ein Hochhaus oder ein Drache, der über hundert Jahre alt sind. Die Bandbreite hier in Iba an der Sandkaute ist wirklich riesig. Die Besucher erwartet bis Sonntagabend ein buntes Programm für die ganze Familie. Zum Beispiel gibt es für Kinder einen Laternenumzug. Und am Samstagabend kommt das absolute Highlight: Beim Nachtfliegen steigen beleuchtete Drachen in die Luft und fliegen sogar mitten durch ein großes Feuerwerk. Das Drachenfest geht am Samstag um 13 Uhr los – und am Sonntag geht's dann ab 10 Uhr weiter. Weitere Infos gibt's hier!

Stilvolle Jagdreiterei über Wiesen und durch Wälder rund um Schloss Fasanerie in Eichenzell bei herbstlichem Jagdwetter und begleitet von Hörnerklang. Zuschauer werden an der Jagdstrecke geführt. Nach dem "Halali" gegen 15.30 Uhr endet die Schleppjagd beim Schüsseltreiben. Los geht's am Samstag um 11 Uhr, der Eintritt ist frei. Zur Veranstaltungsseite. 

Auf die Plätze, fertig, los! Um die 4000 Läufer machen sich am Sonntag in Bad Hersfeld auf die Socken. Beim Lollslauf. Der startet traditionell einen Tag bevor Deutschlands ältestes Volksfest an den Start geht: das Lullusfest. Vom Schülerlauf über 1,3 Kilometer, dem 10-Kilometerlauf bis hin zum Halbmarathon - in Bad Hersfeld kann jeder laufen, was Lust und Luft hergeben. Starts sind ab kurz nach 9.30 Uhr am Lingg- und Marktplatz. Das Ziel für alle Läufer ist der Linggplatz. Und um 20 Uhr steigt dann in der Schilde-Halle die große Abschlussparty mit Live-Musik. Infos zur Anmeldung und das komplette Programm hier!

Zwei Mal Gallusmarkt in Mittelhessen: In Wetzlar und Grünberg. 

Vier Tage lang Rummel, Musik, Party, Markt und ein verkaufsoffener Sonntag: In Wetzlar findet ab Donnerstag der alljährliche Gallusmarkt statt. Nach eigenen Angaben übrigens der größte Markt in Mittelhessen. Den Abschluss bildet ein Höhenfeuerwerk am Sonntag ab 19.30  Uhr. Hier findet ihr das komplette Programm im Überblick. 

Und nochmal Gallusmarkt: Auch in Grünberg steigt wie jedes Jahr eines der größten Feste des Ortes am Rande des Vogelsbergs. Bereits zum 537. Mal findet er statt und ist damit eines der ältesten Jahrmärkte in Hessen. Auch hier gibt's beste Partystimmung im Festzelt beim Bockbierabend und beim Frühschoppen, einen Flohmarkt, Tierschau, einen verkaufsoffenen Sonntag, Feuerwerk und Laternenumzug (zum Programm). Grünberg steht dann für eine Woche lang Kopf. Und auch HIT RADIO FFH ist mit dabei: Am 20. Oktober zur Party im Festzelt mit Tobi Radloff (zur Facebook-Veranstaltung).

Im Hessenpark kann am Samstag getöpfert, gefilzt und gebastelt werden. Oder ihr geht mit dem Förster den Wald erkunden. 

Am Samstag könnt ihr zusammen mit euren Kids im Hessenpark zusammen mit dem Förster den Wald erkunden. "Bunt sind schon die Wälder" lautet das Motto. Bei Vorführungen im Hessenpark seht ihr dann, wie für den Winter Vorräte eingekocht werden - klar, dass die auch probiert werden dürfen. Für die Kinder besteht die Möglichkeit, selbst herbstliche Dinge zu basteln, zu filzen oder zu töpfern. Der Eintritt kostet 8 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder. Familien zahlen 16 Euro. Weitere Infos hier!

Freudenberger Herbstzauberfest: Samstag und Sonntag haben vor allem die Kinder ein spannendes Programm im Wiesbadener Stadtteil Freudenberg. Es gibt zum Beispiel einen großen Laternenumzug, Kürbisschnitzen und einen Streichelzoo. Die Eltern können frische Forelle essen und die Sonne bei einem Wein genießen. Noch mehr Infos hier!

Kletterwald Neroberg: Abenteuer, Naturerlebnis und sportliche Herausforderung - am Rand des Stadtwaldes. Über 100 Elemente warten auf die Abenteurer. Die Kids können sich am "Kinder-Jungle-Parcours" testen. Er verläuft auf 1,50 bis 1,80 Metern Höhe. Der Kletterwald öffnet in den Herbstferien täglich um 10 Uhr. Infos zu Preisen gibt's hier!

Ganz relaxt das Wetter nutzen und noch ein bisschen Restbräune abstauben kann man in Lorch im Rheingau beim Zwibbelkuchefest. Da haben drei Tage die Gutsschänken und Straußwirtschaften geöffnet und schenken natürlich auch Federweißen aus. Jeder Zwiebelkuchen soll da übrigens etwas anders schmecken. Jeder Bäcker hat sein eigenes Rezept. Von Freitag bis Sonntag. Weitere Infos hier!

Die Fußgängerzone in der Weinheimer Innenstadt verwandelt sich am Samstag in eine Weinmeile. Die perfekte Gelegenheit für Kenner, den Rebensaft der hessischen und der badischen Bergstraße zu vergleichen (Weinheim ist in der Mitte von beiden). Weingüter, Fachgeschäfte und Genossenschaften aus der Region bieten ihre edlen Tropfen an. Dazu gibt es Tapas-Variationen, Kuchen und Wildschwein- oder Hirschburger. Von 11 bis 17 Uhr in der Fußgängerzone, zwischen der Grabengasse und der Galerie. Zum Facebook-Event. 

Klein aber fein: Der Backtag mit Herbstmarkt am Einhaus in Wald-Michelbach. Die Besucher werden mit frischem Brot, Kuchen und Flammkuchen aus dem Backhaus versorgt. Auf dem Markt gibt es Produkte von Erzeugern aus der Region: zum Beispiel Lebkuchen, Kekse, Kürbisse, Hausmacher Wurst, Wildspezialitäten, Honig, Marmeladen, Kochkäse, hochprozentige Brände, Blumen und Strickwaren. Der Markt geht von 10 bis 14 Uhr, der Besuch ist kostenfrei. Weitere Infos hier!

Im EWR-Kesselhaus in Worms duftet es nach Gewürzen, Gebäck und Schokolade: Beim zweiten Genussmarkt können Besucher dort am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr die Leckereien von Anbietern aus der Region probieren und Dipps, Honig und Käse naschen. Wer es ganz genau wissen will, dem erzählen die Erzeuger wie und wo sie ihre Produkte anbauen. Auf der Bühne zeigen die Aussteller direkt wie man ihre Spezialitäten zubereitet. Der Eintritt kostet an der Tageskasse 4,50 Euro, Kinder dürfen kostenlos mit. Noch mehr Infos!

Für die einen ist der Herbst die Zeit, in der die Blätter von den Bäumen fallen. Für die anderen ist Herbstzeit Federweißer-Zeit. Genießt das warme Herbstwochenende und die letzten warmen Strahlen bis zum Sonnenuntergang auf dem Weingut Lohmühle (alle Infos dazu hier). Zum frischen Federweißer oder Wein gibt es ofenfrische Laugenbrezeln, Winzerknacker, geräucherte Wurst und die beliebte heiße Fleischwurst. Der Ausschank hat noch bis zum 22. Oktober geöffnet, am Wochenende von 14 bis 20 Uhr. Info: Der Hof liegt am Fuße des Herrnbergs. Durch das Wächtersbachtal erreicht man die Weinberge in wenigen Gehminuten und hat dort nicht nur über Groß-Umstadt und den nahen Odenwald einen tollen Blick, sondern bei guter Sicht erblickt man am Horizont die Hochhäuser Frankfurts.

In Roßdorf wird am Sonntag Dampf abgelassen. Beim traditionellen "abdampfen" der Gartenbahn, können Besucher ein letztes Mal in diesem Jahr auf den Miniaturzügen ein paar Runden drehen. Ihr könnt es euch mit der ganzen Familie auf einem der Waggons bequem machen und mit beschaulichen 6 km/h um die Anlage brummen. Auf den Loks Marke Eigenbau können kann man erschwingliche 50 Cent pro Fahrt Platz nehmen. Die Gartenbahnanlage auf dem Gelände des Roßdörfer Eisenbahnclubs hat von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt's hier!

Was sind eure Pläne fürs sonnige Herbstwochenende? 

Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

blog comments powered by Disqus

Weitere Magazin-Themen

shoping

Blue Man Group

Farben, Licht, Klang, Wasser - und die legendären blauen Männer. Musik, Comedy und modernste Technologie - ein unvergleichliches...

Logo HIT RADIO FFH Webradios