On AirFFH-Morningshow >

Volle Straßen in Hessen: Daran liegt's

Herbst-Zeit ist Stau-Zeit? - Darum sind Hessens Straßen so voll

Spätestens ab November ein bekanntes Bild für Berufstätige: Stau auf Hessens Straßen.

Jedes Jahr um diese Zeit haben wir das gleiche ziemlich frustrierende Phänomen auf den hessischen Straßen: Zwischen Herbstferien und Weihnachtsferien ist die Verkehrsbelastung immer am stärksten. Aber warum ist das so? Unser FFH-Verkehrsreporter Niels Grundwald gibt (schmerzhafte) Antworten...

Weniger Urlauber im Herbst

Die Antwort ist so einfach wie frustrierend: Gerade um diese Jahreszeit haben nämlich die wenigsten Hessen Urlaub. Das bedeutet für alle: Berufstätige fahren mit dem Auto zur Arbeit - und das so ziemlich gleichzeitig. Die Straßen sind also so voll wie das restliche Jahr nicht. 

Danke, Wetter!

Außerdem wird es im Herbst kälter und wesentlich "feuchter". Das heißt: viele Fahrrad- und Motorradfahrer wechseln zurück zum warmen und trockenen Auto. 

Ein weiteres Problem ist, dass jedes Jahr noch mehr Pendler im Verkehr dazustoßen, die sich das kostspielige Wohnen insbesondere im Rhein-Main-Gebiet nicht mehr leisten können und daher einen längeren Anfahrtsweg haben.

Ihr habt es wahrscheinlich schon geahnt: Auch das ist immer noch nicht alles. Ab November kommt nämlich auch noch das Weihnachtsgeschäft dazu.

Dann wird’s noch voller! Wie voll, das siehst Du in unserem FFH-Staupilot.

Nils Grunwald

Reporter:
Nils Grunwald

blog comments powered by Disqus
nach oben