Nachrichten > Mittelhessen, Morningshow >

Freizeitanlage verzweifelt: See fehlt Wasser

Inhaberin bekommt Hilfe von FFH - Mengerskirchener See hat kein Wasser

Wenn man nicht gerade die Chance hat, irgendwo in die Karibik zu fliegen, dann macht ein richtig heißer Tag bei uns in Hessen am See am meisten Spaß. Campingplatz, leckere Fritten aus dem Imbiss, eine grüne Liegewiese zum Entspannen und dann der Sprung ins kühle Wasser! Aber genau Letzteres fehlt aktuell im Seeweiher Mengerskirchen in Mittelhessen.

Trockener Boden statt blauem Wasser: In Mengerskirchen kann man aktuell kaum von einem Weiher sprechen, sondern nur von einer kleinen Pfütze. Im vergangenen Herbst wurde das Wasser aus dem Badesee abgelassen, um Reparaturen am Damm durchführen zu können. Die sind inzwischen zwar abgeschlossen, aber bisher ist nicht genug Wasser zusammen gekommen, um den See wieder aufzufüllen.

Kein Wasser für Kirsten Düngen

Was nach einem schlechten Film klingt, ist für Kirsten Düngen, Inhaberin der Freizeitanlage am Seeweiher inklusive Campingplatz und Gastronomie, leider bittere Realität. Denn ohne Bademöglichkeit kommen auch weniger Gäste und das gefährdet inzwischen die Existenzen von Kirsten und ihren Mitarbeitern

Werbung für den trockenen See

Daher haben sich Daniel Fischer und Julia Nestle aus der FFH-Morningshow dazu entschieden, einmal ein Auge zuzudrücken und erlauben Kirsten ganz frech und direkt im Radio Werbung für ihre schöne und familienfreundliche Freizeit-Anlage zu machen. 

Warum sich ein Besuch auch ohne Wasser im See lohnt, verrät euch Kirsten hier...

See-Betreiberin Kirsten Düngen spricht mit Daniel & Julia

Freizeitanlage verzweifelt: See fehlt Wasser

Kirsten berichtet von ihrem Leid

Warum liegt der See auf dem Trockenen?

Freizeitanlage verzweifelt: See fehlt Wasser

Kirsten darf Werbung machen!

Denn ein See-Besuch lohnt auch ohne Wasser.

© FFH

© Grafik- und Webdesign Klein

So wunderschön ist Kirstens See übrigens bei normalem Wasserstand.

Nur Dauerregen könnte helfen

Kann man noch mehr für den See tun? Vielleicht Wasser auffüllen? Daniel und Julia haben natürlich recherchiert und bei der Stadt und bei Hessenforst, die für den Weiher zuständig sind, nachgefragt. Die Antwort: Es fehlt viel zu viel Wasser, als dass man da irgendwie technisch nachhelfen könnte. Das einzige was helfen könnte, wäre eine Woche Dauerregen, aber danach sieht es aktuell gar nicht aus. Kirsten gibt trotzdem nicht auf! Und wir auch nicht.

So findet ihr Kirstens (noch) trockenen See: Am Seeweiher 1-3, 35794 Mengerskirchen in Hessen. Infos zu Veranstaltungen gibts zudem auf ihrer Website

Kleiner Tipp von uns: Wer abends mal entspannt einen Cocktail mit Blick auf den See genießen oder mit der ganzen Familie einen schönen Abend bei leckerem Essen verbringen möchte, kann Kirstens Restaurant "Dingens am See" besuchen... 

nach oben