On AirGuten Morgen, Hessen! >

Johannes sendet was er will: Friday is my day

Jetzt hat Johannes zugeschlagen - "Guten Morgen, Hessen" mal ganz anders

Willkommen, Robert Treutel! "Die 2 Beiden" wieder vereint in einem Radio-Studio.

Heute klang FFH Guten Morgen, Hessen anders, als ihr es gewohnt seid. Denn Johannes durfte heute senden, was er wollte.

Hier bei HIT RADIO FFH arbeitet ein ganzes Team rund um die Uhr daran, euch die Themen zu bringen, die euch interessieren und die Musik auszusuchen, die euch gefällt. Doch wie würde FFH Guten Morgen, Hessen klingen, wenn Julia, Daniel und Johannes einfach das senden würden, was ihnen persönlich gefällt?

Vergangenen Freitag hatte Julia bereits ihre Chance ihre ganz persönliche Sendung zu gestalten, heute war Johannes dran.

Johannes hatte sich vier Stunden Sendezeit erspielt

Vier Aufgaben, viermal geschafft! Das heißt von 6 bis 10 Uhr gab es nur das, was Johannes wollte. Seine Musik, seine Themen, seine Gäste.

Die Highlights aus Johannes' Sendung

Das Beste aus der "Friday is my day"-Sendung mit Johannes Scherer und Robert Treutel nochmal hören.

Bastian Pastewka ist dran

Neben den vielen guten Ideen, die Johannes und Robert an diesem Morgen hatten, gab es dann auch noch das hier - ein Spontananruf bei Kollege Bastian Pastewka, der etwas aus dem Ruder gelaufen ist.

Das ist Johannes' Show

Vier Stunden hat sich Johannes Scherer erspielt und in denen darf er heute von 6 bis 10 Uhr machen was er will. Das erwartet uns heute...

Der Adventskalender vom Kinder- und Jugendhospizdienst

Unterstützung für den Deutschen Kinderhospizverein

Ein Projekt, dass Johannes Scherer schon seit vielen Jahren am Herzen liegt ist der Deutsche Kinderhospizverein, der schwerkranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unterstützt und begleitet. Der Verein kann jede Unterstützung gebrauchen. Zum Beispiel indem ihr den diesjährigen Adventskalender erwerbt - der Reinerlös kommt dem Kinder- und Jugendhospizdienst in Frankfurt und Hanau zu Gute. Oder natürlich ganz klassisch über eine Spende an den Verein:

Deutscher Kinderhospizverein e.V.
Frankfurter Sparkasse
DE32 5005 0201 0200 5246 58
HELADEF1822

Wer lieber direkt mithelfen möchte: Am 1. Dezember gibt es einen Online-Infoabend zum Ehrenamt, bei dem jeder mehr über die Arbeit des Vereins erfahren kann.

Is schon e bissi her: Johannes und Robert als "Die 2 Beiden".

Bodo Bach kommt zurück

Jahrelang haben diese beiden die Radios der Hessen unsicher gemacht. Johannes Scherer und Robert Treutel alias Bodo Bach. Und ausgerechnet ihn hat sich Johannes jetzt als einen seiner Gäste eingeladen - wir sind schon wirklich gespannt, was uns erwartet, wenn Johannes und Robert im Radio machen dürfen, was sie wollen...

© dpa

Das ganze Wochenende Freitag? So machen es die großen Ketten, auch wenn es nicht wirklich Sinn ergibt. Bei Johannes kommen dagegen die kleinen hessischen Geschäfte zu Wort.

Der "kleine Black Friday"

"Black Friday" - das ist eigentlich ein Fest des Massenkonsums, bei dem die großen Kaufhäuser und Online-Giganten zur Rabattschlacht aufrufen. Johannes hat da eine bessere Idee und veranstaltet diesen Freitag seinen ganz eigenen "Black Friday" für die vielen kleinen hessischen Geschäfte. Und wer da mitmacht und seinen Kunden heute ein bisschen Rabatt gibt, der darf dafür umsonst in seiner Show Werbung machen. Wie zum Beispiel diese Geschäfte:

Rabbit Motors in Lich (Garbenteicher Str. 32):
Wer sich heute einen Termin abholt, der bekommt 50% Rabatt auf Arbeitszeit und 20% Rabatt auf Ersatzteile.

Bäckerei Matthiesen in Oberursel (Austraße 14):
Beim Einkauf das Stichwort "HIT RADIO FFH" nennen und es gibt 10% Rabatt auf das Weihnachtssortiment z.B. Plätzchen, Lebkuchen oder Butterstollen.

Schneideratelier Maier in Marburg-Cappel (Marburger Straße 18):
In der Schneiderei mit Boutique gibt es heute alle Hosenkürzungen für die Hälfte.

Wall and Image:
Der Online-Shop für Poster und Tapeten bietet allen Hörern 10% Rabatt. Den Rabattcode gibt es per Anruf an der Hotline (0661 - 679 288 33)

Heidis Papeterie in Reinheim (Ludwigstraße 2):
Perfekt um eure Wohnung weihnachtlich zu schmücken: Im Laden gibt es heute 20% Rabatt auf alle Weihnachtsdeko und Ballonaritkel. 

Autowerkstatt Kempa in Weiterstadt (Rudolf-Diesel-Str. 35)
Wer noch keine Winterreifen drauf hat: Hier könnt ihr sie euch zum Aktionspreis von 10 Euro wechseln lassen. Nennt beim Terminausmachen einfach das Kennwort "100 Jahre Kempa". 

Alle Angaben ohne Gewähr

Johannes' 4. Challenge - das Geheimnis

Das FFH-Team hat ein Geheimnis über Johannes rausbekommen - und er musste raten, welches. Ein düsteres Geheimnis aus grauer Vorzeit - verraten von Johannes' Bruder Reinhard.

So lief Johannes' 3. Challenge

Bis 17 Uhr hatte Johannes Zeit, um einen vorgegebenen Text auf Deutsch ins marokkanische Arabisch zu übersetzen und aufzusagen. Ganz neu ist die Sprache für ihn nicht, weil er sie seit einiger Zeit lernt. Aber ob das gereicht hat, um eine Stunde Sendezeit zu erspielen? 

Johannes' 3. Challenge: Arabisch!

© HIT RADIO FFH

Johannes lernt seit einiger Zeit marokkanisches Arabisch. Das ist heute seine Herausforderung: Bis 17 Uhr muss er einen deutschen Text ins marokkanische Arabisch übersetzen. Hier kommt die Aufgabe...

Johannes' 2. Challenge: Hessische Dialekte erkennen

Johannes kann von Loddar Matthäus, über die Queen bis zu Franz Beckenbauer alle imitieren - aber kann er hessische Dialekte auch der Region zuordnen? Drei musste er richtig erraten, um sich eine weitere Stunde Sendezeit ganz nach seinem Geschmack bei "Friday is my day" zu erspielen. Hat er's geschafft? 

Johannes 1. Challenge: Begegnung mit einer Riesenschnecke

© HIT RADIO FFH

Johannes hat es getan: Er sich seiner schleimigen Herausforderung gestellt und eine Riesenschnecke in die Hand genommen...

Johannes 1. Challenge: Schleimige Mutprobe

Die erste Aufgabe für Johannes: Er muss sich diese riesige Schnecke über die Hand kriechen lassen. Schafft er es, kann er schonmal seine erste Stunde für Freitag planen.

Und so hat Johannes reagiert...

Montagfrüh...als Johannes erfährt, welche Mutprobe sich die Kollegen für ihn ausgedacht haben...

nach oben