On AirGuten Morgen, Hessen! >

Sätze, mit denen Kinder einen nachts wecken

"Mama, ich habe Geburtstag!" - Sätze, mit denen Kids einen nachts wecken

Da schläft man den Schlaf der Gerechten, schlummert im Land der Träume und plötzlich ein lautes: "Maaaama, ich habe jetzt Geburtstag!" Hochgeschreckt, kurzer Check 'wer und wo bin ich eigentlich?', um dann vom Wecker die Info zu bekommen: "Es ist 3 Uhr". Na vielen Dank auch. Wir haben euch nach den überaus 'nützlichen' Infos gefragt, mit denen euch eure kleinen Engel nachts schon geweckt haben.

Kinder sorgen immer für Lacher. Und wenn’s im Nachhinein ist. Zugegeben, die wenigsten Eltern können wohl mitten in der Nacht darüber lachen, wenn sie aus dem Schlaf gerissen werden, weil die Kleinen eine richtig wichtige Info sofort loswerden müssen. Zum Beispiel, dass sie gerade auf Toilette waren. Glückwunsch dazu. Oder dass sofort der 'Nicer Dicer' gekauft werden muss, denn dann gibt’s den zweiten gratis dazu.

Bitter an solchen eigentlich witzigen, weil super skurrilen, Situationen ist ja, dass die Kids im Anschluss sofort wieder einschlafen, als wäre nix passiert. Und Mama und Papa sind hellwach.

"Mama, ich bin krank!"

Da tut es doch gut zu erfahren, dass es allen Eltern so geht. Alle sitzen im selben Boot. Susanne erzählt bei FFH zum Beispiel, dass ihr damals 3,5-jähriger Sohn gegen 5.30 Uhr mit der Information an ihr Bett kam, dass er krank sei. Nur war er das seit ein paar Tagen und er wollte es in dem Moment einfach nochmal sagen. Die Folge? Alle waren wach, der Sohnemann schlief seelenruhig weiter.

"Wir müssen auf die Sonne hören!"

Der Kleine von FFH-Hörerin Lara wollte gerne, dass die ganze Familie immer mit der Sonne aufsteht. Der Vorschlag kam mitten in der Nacht. Äh ja, im Winter gerne, im Sommer ist es okay, auch mal nicht mit der Sonne aufzustehen...

"Ich gehe Brötchen holen!"

Der Sohn von FFH-Hörerin Katrin hatte eigentlich eine schöne Idee. Er wollte für alle am Samstagmorgen Brötchen holen. Nur fehlte im das Geld dafür. Tja, um 4.40 Uhr weckte er seine Eltern, um ihnen zu sagen, dass er jetzt Brötchen holen gehen wolle. Vielleicht wird er später ja mal Bäcker, bei den Uhrzeiten.

"Ich will jetzt schaukeln!"

FFH-Hörerin Pia schreibt uns auf Facebook, dass ihr 5-jähriger Sohn einmal nachts um 4.15 Uhr mit Gummistiefeln in der Schlafzimmertür stand und unbedingt schaukeln gehen wollte. Schließlich habe Mama ihm versprochen, dass er schaukeln dürfe, wenn er wieder wach sei. Ganz schön schlau, die Kleinen.

Welche Geschichten ihr außerdem nachts mit euren Kids erlebt habt, habt ihr uns auf Facebook verraten. Klickt euch durch die Galerie!

Diese Idee hatte Laras Sohn nachts

Diese Info gab's von Katrins Sohn

Diese Info hatte Birgits Tochter parat

Wichtige Info von Susannes Sohn

nach oben