On AirGuten Morgen, Hessen! >

Felix Jaehn im FFH-Interview über Autos und Musik

Felix Jaehn im FFH-Interview - Sportwagen, Kraniche und Verspätungen

Felix Jaehn oder auch "Fefi", wie seine Oma ihn nennen würde, spricht im FFH-Interview über Lebensqualität, überflüssige Sportwagen und Kraniche.

Wenn sich Kindheitsträume erfüllen, dann ist das manchmal viel weniger cool als erwartet. Das hat Erfolgs-DJ Felix Jaehn feststellen müssen. Wie viele Jungs hat er früher davon geträumt, sich irgendwann einen teuren Sportwagen kaufen zu können. Und tatsächlich: Als international erfolgreicher Popstar hatte er schnell das nötige Kleingeld zusammen. Als die teure Karre dann aber vor der Tür stand, war das Gefühl gar nicht mehr so toll, erzählt er Daniel Fischer aus FFH Guten Morgen, Hessen.

"Ich habe mich damit nicht wohlgefühlt, war so laut und prollig [...] Ich habe mich immer schlecht gefühlt, das Ding anzuschmeißen und mir gedacht: Ist schon ein bisschen unnötig jetzt hier alle mit meinem Lärm zu belästig." sagt der Musikproduzent im Interview. "Ich habe dann schnell gemerkt: Schön, dass ich das mal hatte - kann jetzt aber auch wieder weg." Felix mag es nun mal ein wenig entspannter und deshalb findet er es auch gar nicht schlimm, wenn er ab und zu ein paar Minuten zu spät ist. Diese entspannte Einstellung zeigt sich auch in seiner Verbundenheit zu seiner Heimat, sehr abgeschieden oben an der Ostseeküste. Die Kraniche seien das einzige, was man dort morgens und abends hören würden, beschreibt er es.

Spiel "Mein Freundebuch"

Felix Jaehn beantwortet die Fragen aus dem Freundebuch

Wer geil Gerne mein Spitzname Fifty fifty Er kommt von meiner Oma. Und ich hab das dann aber immer mal angefangen, Leuten zu erzählen. Und seitdem sind immer mehr drauf gesprungen. An der Milchviehwirtschaft Inseln. Meine. Größte Macke. ich komme tendenziell fünf Minuten zu spät. Nicht fünf Minuten geht ja noch manchmal auch erzählen. Oder fünf Assel. Nein, Ja. Ich war früher sehr, sehr strukturiert und immer on point am mittlerweile 's. Da war mir schon mal so kleinen Cheever mir immer gedacht sei wegen fünf oder zehn Minuten soll gerade im privaten Sauce. Muss nicht alles immer so durch getackert sein. Es aber auch teilweise. Deswegen Visits auch grad beim make genannt, sondern Dingen finden nicht alle immer nur unbegrenzt. Sind Sie nicht hinterher. Das habe ich noch nie probiert. Äh, frittierte Insekten. Unseren Grill haben was meinen in China zum Beispiel. Viel bekommt Herr, mein Lieblingstier, mein Thema zu bleiben. Okay Du hast keine Haustiere Nee. Ich hab keine Haustiere und auch nicht, sondern ich hätte mein erster Gedanke, der mir gekommen war, Kranich her. Weil bei mir an der Ostsee. Wo immer noch so mein mein Zuhause, ist die Kraniche mal morgens und abends vorbei. War das einzige, was man da hört. Ja. Lächeln, Krach, Milche. das unnötig Silver sich mir jemals gekauft hab Für mich persönlich war es einen Sportwagen, glaube ich. Ja, den ich dann einfach gar nicht auf gefahren bin. Und mich an so richtig wohl damit gefiltert. Weil soll laut und fröhlich einer nicht ja immer schlecht gefühlt. Denn das Ding ans zerschmeißen, sondern vielmehr solle erkennt schon. Wir sind unnötig. Jetzt Sie alle mit, weil lärmt zu belästigen. Ah, also. Falls es erst Geil oder Das feststellt, erklären, dachte, wie find das geil. Eine Ahlers war seinen Dingen aus der Kindheit Jugend wahrscheinlich alle Trauben. Irgendwann bei ihm erfolgreich entfallen Sportwagen oder Herde an. Dann hatte ich, sondern schnell gemerkt Soja, schöner Cismar. Hatte Arakan den auch wieder weg? Okay. Bist du schon mal aus der Disco geflogen? Ja oder Nein nicht. Glabra Geflogen man noch nie. Schon mal nicht reingekommen, aber rausgeflogen. Noch nie. Bis nicht reinkommen. Ja. Das letzte Mal erst vor ner Woche. Morgens um acht in Berlin ist nicht eine Aussage. Sei nicht wieder laden. Heiß sonst wäre so ein Riesending wusste, wer du bist. Ich glaub nicht, dass er Satan. Auch ein Leben, wo man morgens um acht hingeht, tendenziell legal Herr.

Zum neuen Song "I got a feeling"

Felix Jaehn über die Produktion seiner Single "I got a feeling"

An dem Song geht 's für mich darum, endlich wieder rauszugehen nach ner Greser. Und, Ironischerweise habe ich dem vorm ersten lockte angeschrieben Okay. Ich sah in den letzten Jahren manchmal Strigel, hatte mental und mich bis in isolierter mehr an Samen. Dann Wege von ab damit umzugehen. Mich endlich wieder gut gefüllt. Dann das Gefühl hatte, sei es kalt. Das Leben genießen die Germanen. Jetzt haben ja jetzt Skits Merse. Richtig richtig gut durchhalten. Rapée Meditation, gesunde Ernährung. Sport machen Keine Ahnung alles möglich ist für jeden Trick. Am woraus Frau Viard sollen philosophische Bücher gelesen. Theologische Bücher gelesen. Ja wir schon sehr viel damit auseinandergesetzt. Und konnte das alles hinter mir lassen. Genau. Darum geht der Song jetzt einfach wieder in der Gegenwart. Sei nach vorne dem Blick wenden, rausgehen, das Leben genießen Ja Passt grad an die Zeit. Jetzt wohl weder die Klubs offen haben Natürlich Arndt Emmys aus. Steht bei mir auf jeden Fall im im Winter noch ne kleine Clubtour. Anvil wird Chacon. Das grad alles Arndt Airman. Da freu ich mich sehr drauf, dass Sie war, mal wieder sagen zu können wie geil ist das Naturerbe Hallo oder war das? Sind Tiere ist Erde sein da, es sei. Es ist heute mein erstes Interview Metz, einem Künstler mit einem Star persönlich. Seit anderthalb zwei Herren. Ja, geil. Adelt Eimear nennt

Spiel "Glücksrad der Gefühle"

Felix Jaehn dreht am FFH-Glücksrad

Okay ja, Probleme oder mal Ja ängstlich was ist jetzt mal ängstlich Amen? Bisschen ängstlicher Mensch. Grundsätze soll Glück nicht mehr Da fällt mir auch. Also war sehr, sehr eng als Kerns oder bis vor kurzem bis ihn als Kind. Und auch immer mal wieder phasenweise. Also auf vor ein paar Jahren hatte ich so Angststörungen Panikattacken und sorgen. So krass ich nicht mal mehr vor die Tür getraut. So bin nirgendwo mehr allein hingegangen. Unsere, Okay, Okay, Aber. Deswegen habe ich mich halt mit all dem auch auseinander gesetzt und bin jetzt nicht mehr so richtig ängstlich Okay. keine Ahnung. Er sichert mich letztes Mal vor, sondern Mega. Fetten, Spinner, Arsch. Ich. Wollte also ein. Gibt es Tiere, vor denen du Angst? Ängstlich ja, bei ängstlich auch am Rahmen als gesetzliches. Oder sie will die Angst haben. Aber ich hatte schon, er bog dann, Glas zu holen und die rauszubringen hoffentlich im Schlafzimmer. Aber für weite Teile sind ist es auch echt eklig. Finde ich eher wachse, Nummer. Dreht er als Träger Norman überrascht? Überrascht war ich, als ich meinen ersten ging, dieses Jahr gespielt hat Naja dem Lockdown her an dich, echt zu Tränen. In den Augen, euer und im Wesertal Gänsehaut am ganzen Körper sollen gefühlt Visionen Lebensgefühl war sie schon fast vergessen. Hatte wieder gespürt, dass er ganz andere Spannung. Andere Stimmung her. Er ist noch ein ganz anderes Gefühl mit Hunderten Tausenden von Menschen gemeinsam zu tanzen und zu feiern ist einfach unbeschreiblich. Max noch ein letztes Mal drin. Na. Klar kennengelernt, Thach drehen. Ah, Nervös vor ein paar Wochen. Da habe ich die ersten Folgen für meinen neuen eigenen Podcast aufgezeigt. Goif, der Podcast, der als auch an den Start gegangen. Und einer meiner ersten Gäste. Der kommt in zwei Wochen. Die Folge war Herbert Grönemeyer. Ich kenn Herbert jetzt zur Seiten. Paar Jahren war während sonst zusammen gemachter an zwei Tausend. Sechszehn Jahren immer mal wieder Essen waren und telefonierte. Aber irgendwie Soda. Zersetzten Lanze decken so oder setzt mein Pad Gaza sein. Ich bin Bennett. Sehr verantwortlich für den Gesprächs Fluss. Und soll muss bei Flight Amapá Fragen über lernten wir unserer Herr Orbán. Dann gleich Herbert Grönemeyer. Der hat einfach so, auch wenn ich ihn kenne. Son Legenden, Starter, Asasel lebende Legende. Erfolgreich am Häretiker Deutschland bei schon. Wir sind aufgeregt

Spitzname Fefi und Angstzustände

Generell ist der Künstler ist der Meinung, man sollte "alles bisschen lockerer angehen", denn das zeichne für ihn Lebensqualität aus. Diese Einstellung zum Leben hatte er allerdings nicht immer. Denn vor ein paar Jahren hatte der Musiker mit Angstzuständen zu kämpfen: "Ich habe mich nicht mal mehr vor die Tür getraut, bin nirgendswo mehr alleine hingegangen", erzählt er uns. Inzwischen habe sich das aber gelegt.

Auch seinen Spitznamen erzählt Felix Jaehn im Gespräch: "Fefi" nennen ihn seine Kumpels. Den Namen erhielt er ursprünglich von seiner Oma und plauderte ihn später bei seinen Feunden aus. So entwickelt sich "Fefi" zum gängigen Namen. 

nach oben