On AirGuten Morgen, Hessen! >

Haustier-Fakten zum Angeben

Haustier-Fakten zum Angeben - Das häufigste, exotischste, beste Tier

Ohne Haustier geht bei vielen gar nix. Ob Hund, Katze oder Nagetier: Sie gehören einfach zur Familie. Oder ersetzen in einigen Fällen sogar die Familie. Hier haben wir neun Haustier-Fakten zum Angeben für euch! Plus: Ihr entscheidet, welches Haustier denn jetzt das allerbeste ist! 

Fakt 1: Das häufigste Haustier

Laut einer Studie von Statista sind Katzen beliebter als Hunde. In Deutschland leben demnach rund 15,7 Millionen Katzen und 10,7 Millionen Hunde in Haushalten. 

Fakt 2: Das Land mit den meisten Haustieren

Schaut man auf den europäischen Kontinent, hat Russland die meisten Haustiere (geschätzt 47,4 Millionen Tiere). Deutschland folgt dahinter auf Platz 2 mit geschätzt 34,3 Millionen Haustieren. Genaue Zahlen gibt es nicht, da etliche Haustiere nicht angemeldet werden. 

Fakt 3: Die höchste Hundesteuer in Hessen

In Hessen müssen Hundehalter in Bad Karlshafen am tiefsten in die Tasche greifen. Die Hundesteuer liegt dort bei 180 Euro für einen Hund, 300 Euro für den zweiten Hund und jeder weitere Hund kostet 420 Euro pro Jahr.

Fakt 4: So viele Haushalte haben ein Haustier

47 Prozent der Haushalte in Deutschland haben ein Haustier. In 26 Prozent davon leben Katzen, in 21 Prozent Hunde. 

Fakt 5: Die beliebteste Hunderasse

Auch, wenn einem auf der Straße immer häufiger French Bulldog, Mops oder Labrador begegnen (das ist übrigens die beliebteste Hunderasse in Amerika): Die in Deutschland meistgefragte Hunderasse ist schon seit langer, langer Zeit der Schäferhund. 

Fakt 6: Ungewöhnliche Haustiere

Neben Hund, Katze, Hamster, Meerschweinchen oder Fisch sind auch Exoten als Haustiere in Deutschland erlaubt. Dazu gehört auch das wandelnde Blatt. Nie gehört? Sieht so aus wie es heißt. Auch Landschildkröten gehören zu den Exoten und müssen bei der oberen Naturschutzbehörde oder den zuständigen Regierungspräsidien angemeldet werden. Sie gelten nämlich als gefährdete Art. Genauso wie übrigens Papageien, Riesenschlangen oder Chamäleons.

Inhalt wird geladen
Inhalt wird geladen

Fakt 7: Die besten Hundenamen

Die Top 3-Hundenamen für männliche und weibliche Hunde in Deutschland 2020 sind Luna, Nala und Bella bzw. Balu, Milow und Buddy. In England heißen Hunde am häufigsten Alfie und Hündinnen Poppy; die Franzosen nennen ihre Fellnasen gerne Snoopy.

Fakt 8: Die besten Katzennamen

Die Top 3 Katzennamen für männliche und weibliche Katzen 2020 sind Luna, Lilly und Nala, bzw. Simba, Leo und Charly. In den USA ist Oliver der beliebteste Katzenname und in Korea hören Katzen besonders oft auf den Namen No-rang-i, was Goldstück bedeutet.

Fakt 9: Social Media-Haustiere

Wer in China ein Haustier hat, der zeigt das auch in den sozialen Netzwerken - oder erstellt dem Tier direkt 'nen eigenen Account: 56 Prozent gaben in einer Statista-Umfrage an, ihr Haustier regelmäßig online zu zeigen. In Deutschland sind das dagegen nur 18 Prozent.

Dazu gehören (bzw. gehörten) aber zum Beispiel Dogge Ella, die im Juni 2021 leider verstarb. Ihr Frauchen aus Bad Nauheim legte ein Profil für die zuckersüße Ella an - über 30.000 Leute folgten ihr auf Instagram. Oder "Mr. Pokee", der mittlerweile ebenfalls verstorbene Weißbauchigel, der auf Instagram nicht nur 1,9 Millionen Follower hat, sondern auch einen Nachfolger: Herbee hat übernommen. 

Welches ist das beste Haustier?

Diese Frage muss jetzt ein für alle Mal geklärt werden! Also: Welchem Haustier gibst du deine Stimme?

Katze

Katze

Hund

Hund

Meerschweinchen, Hamster, Fische

Meerschweinchen, Hamster, Fische

Schlange, Vogelspinne & Co.: Hauptsache exotisch!

Schlange, Vogelspinne & Co.: Hauptsache exotisch!

Pferd

Pferd

nach oben