On AirGuten Morgen, Hessen! >

Weihnachtsgeschenke der Kinder: Nervig, oder?

Wie genervt bist du? - Weihnachtsgeschenke der Kinder

Geschenke an Weihnachten sind für Kinder etwas ganz Besonderes - bei manchen Eltern hält die Freude über neues Spielzeug jedoch nicht lange an. Denn nach der Bescherung kann es schon mal passieren, dass das sprechende Kuscheltier nachts von alleine angeht oder das neue Puzzle in der ganzen Wohnung verteilt wird. Seid ihr von den Weihnachtsgeschenken eurer Kinder genervt?

Eltern dürfte es bekannt vorkommen, wenn sich die Sirene des neuen Feuerwehrautos wie von Geisterhand und zu jeder Tages- und Nachtzeit einschaltet und die neue "Tonie"-Hörfigur 24/7 von den Kleinen angehört wird. Oder wenn es von der Tante oder dem Onkel ein neues Spielzeug-Instrument für das Kind zu Weihnachten gab - etwa ein Keyboard oder Xylophon. Oder gleich ein Schlagzeug, wie beispielsweise für das Kind von FFH-Hörerin Jessica aus Flieden. 

Nach der Bescherung ist jedenfalls erst mal Schluss mit stiller Nacht. Denn Geschenke für Kinder können ordentlich Krach machen - kleinteilige Geschenke wie ein neues Lego-Set oder Bauklötze können sogar für schmerzhafte Fallen im Haus sorgen. Das weiß sicherlich auch FFH-Hörerin Tina, die schon jetzt von der neuen "Hot Wheels"-Regenbogen-Rennstrecke ihres Kindes genervt ist. 

Na, nervt dich das ein oder andere Weihnachtsgeschenk deines Kindes auch schon oder macht dir lautes und kleinteiliges Spielzeug zu Weihnachten nichts aus? 

Bist du von den Weihnachtsgeschenken deiner Kinder genervt?

Und zwar von Weihnachtsgeschenken, die du selbst oder andere deinen Kindern geschenkt haben...

Ja, mindestens eins davon nervt mich schon jetzt

Ja, mindestens eins davon nervt mich schon jetzt

Nein, sie haben zum Glück keine nervenden Geschenke bekommen

Nein, sie haben zum Glück keine nervenden Geschenke bekommen

Ich habe gar keine Kinder

Ich habe gar keine Kinder

Mehr zum Thema

Inhalt wird geladen
nach oben