On AirGuten Morgen, Hessen! >

66 Jahre Apotheken Umschau oder "Rentner-Bravo"

66 Jahre Apotheken Umschau - Die "Rentner-Bravo" kommt in die Apotheke

© Wort & Bild Verlag/ BRAVO/Heinrich Bauer Verlag KG.

Die neue Ausgabe "Renter-Bravo" der Apotheken Umschau erscheint am 15. Januar in den Apotheken. 

Von wegen "alte" Gesundheitszeitschrift: Die Apotheken Umschau gibt es jetzt im Jugendmagazin-Look.  Zum 66. Geburtstag wird die Gesundheitszeitschrift ihrem Spitznamen nun gerecht und bringt selbstironisch eine spezielle Ausgabe der "Rentner-Bravo" heraus. Darin finden sich viele klassische BRAVO-Kategorien mit Gesundheitsbezug, darunter ein Star-Report zu den Corona-VIPs oder eine Liebesgeschichte aus der Apotheke.

Es ist nie zu spät und man ist nie zu alt: Das dachten sich auch die Redakteure der Apotheken Umschau, die sich zum 66. Geburtstag des Magazins einen besonders charmanten PR-Gag überlegt haben. Für die amüsante Aktion haben sie das ebenso 66 Jahre alt werdenden Jugendmagazin "Bravo" bzw. den Heinrich Bauer Verlag kontaktiert und bringen tatsächlich eine "Rentner-Bravo" in die Apotheken. 

Das "Rentner-Image" passt nicht zur Apotheken Umschau

Der Begriff ist schon lange ein spöttischer Spitzname für die Apotheken Umschau. Mit dem selbstironischen Gag greifen die Redakteure den Spitznamen nun selbst auf und wollen das Image der „Rentner-Bravo“ loswerden.

Sie wollen zeigen, dass der Spitzname in Wahrheit nicht zur Apotheken Umschau passt: "Gesundheit geht ältere wie jüngere Zielgruppen gleichermaßen an und die Apotheken Umschau möchte für jeden eine Anlaufstelle für leicht verständliche Gesundheitsinformationen bieten: über das Magazin ebenso wie über digitale Inhalte mittels Website, Podcasts, Videos und Social Media", sagt Julia Rotherbl, Chefredakteurin der Apotheken Umschau.

Infografik: Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Schluss mit dem Spott

Wie sie das Gewitzel um den Spitznamen beenden wollen? Ganz klar: Mit Humor - und Marianne Koch als Cover-Girl! Doch nicht nur die 90-jährige Ärztin und langjährige Apotheken Umschau-Kolumnistin ist in der Rentner-Bravo zu sehen. Mit Augenzwinkern präsentiert die Geburtstagsausgabe klassische BRAVO-Kategorien mit Gesundheitsinhalten, einem "Star-Report zu Virus-VIPs" mit Karl Lauterbach und Christian Drosten, einer Liebesgeschichte aus der Apotheke und Gesundheitstips von Dr. Sommer.

Die Apotheken Umschau gibt es seit 1956

Das Jahr 1956 ist sowohl das Entstehungsjahr der Apotheken Umschau als auch der BRAVO - zwei Magazine mit Kultstatus, die ab und an auch ähnliche Themen, wie beispielsweise zur Körperpflege oder Fitness, bedienen. Von daher passt die Aktion zum gemeinsamen Jubiläum natürlich perfekt. 

Was die Magazine unterscheidet, ist die Zielgruppe: Während es bei der Bravo jüngere Leser sind, sind es bei der Apotheken Umschau überwiegend Senioren. Doch auch für die circa 18,43 Millionen Leser der Apotheken Umschau gibt es mittlerweile vermehrt digitale Angebote, wie zum Beispiel einen Podcast oder Themenwochen auf Social Media. Verständlich also, dass die Apotheken Umschau den Spitznamen "Rentner-Bravo" unpassend findet und sich mit der neuen Ausgabe auf lustige Art dagegen wehren möchte. 

nach oben