On AirGuten Morgen, Hessen! >

Tag des Glückskeks: Echte Sprüche, lustige Fakten

Zum Tag des Glückskeks - Echte Sprüche und lustige Fakten

Der 13. September ist immer Glückskeks-Tag. Und in diesem Jahr fällt er ausgerechnet auf einen Freitag, den 13. Aber das macht gar nichts! Julia Nestle und Daniel Fischer feiern in FFH Guten Morgen, Hessen das Glück und öffnen Glückskekse für euch!

Man könnte ja meinen, dass Glückskekse sicher aus China kommen. Schließlich gehören sie zum Restaurantbesuch beim Chinesen einfach mit dazu. Kleine Zettel mit oft schlecht übersetzten "Lebensweisheiten" und Tipps, die in einem klebig, süßen Keks stecken. Aber falsch gedacht! Glückskekse sind erst in den 90er Jahren nach China gebracht worden.

Glückskekse: Eigentlich japanisch-amerikanisch

Erfunden wurden sie Anfang des 20. Jahrhunderts von Amerikanern mit japanischen Wurzeln in San Francisco. Von wem genau ist nicht klar. Denn genauso wie bei uns mehrere Personen die Erfindung der Currywurst für sich beanspruchen, gab es in den USA mehrere Familien, die sagen, dass die Idee zu "Fortune Cookies" von ihnen stammt.

Zu Beginn sollen sie noch "Fortune Tea Cookies" genannt worden sein, weil sie Gästen eines japanischen Teegartens als Gastgeschenk für den Heimweg mitgegeben wurden. Die Gäste sollten sich über die Weisheiten aus ihren Keksen unterhalten und noch lange an den Teegarten zurückdenken. Kundenbindung also.

Und weil etliche japanische Einwanderer in den 1920er und 1930er Jahren in chinesischen Restaurants arbeiteten, wurden die Glückskekse so in der amerikanischen Bevölkerung verbreitet und man verbindet sie bis heute mit chinesischen Restaurants.

Hesse brachte Glückskekse nach Europa

Nach Europa kamen die Glückskekse dann übrigens dank eines Hessen. Emil Janik aus Heidenrod brachte sie von einer Urlaubsreise nach Amerika mit und weil er die Idee so toll fand, baute er Produktionsmaschinen nach und ließ sich seine technische Weiterentwicklung patentieren. Sein Unternehmen lieferte zwischenzeitlich knapp 25 Millionen Glückskekse in die ganze Welt. Zum Vergleich: Der amerikanische Marktführer im Bereich Glückskeksproduktion stellt am Tag zwischen 4,5 bis 5 Millionen Glückskekse her - in ihnen einer aus ca. 15.000 Sprüchen, die in der Datenbank gespeichert sind.

Rezept für Glückskekse

Wer selbst mal Glückskekse backen will: Ihr braucht viel Zucker! 65 Gramm auf 50 Gramm Mehl, 40 Gramm geschmolzene Butter, 1 Eiweiß, etwas Butter-Vanille-Aroma und eine Prise Salz. Den Teig in Kreisen aufs Backblech geben, 6 Minuten bei 140 Grad Umluft backen und dann sofort vom Backblech nehmen, den Spruch in die Mitte eines Kreises legen und den Kreis zuklappen und in der Mitte einknicken.

Welcher darf's sein? Glückskekse-Sprüche

Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

blog comments powered by Disqus
nach oben