On AirGuten Morgen, Hessen! >

"FFH-Baby" Leon Tamme ist da!

Reporter hat Namen gesucht - "FFH-Baby" Leon Tamme ist da!

© privat

Stolzer Papa: FFH-Reporter Olaf Brinkmann und der kleine Leon Tamme.

„Tamme“ - für diesen Namensvorschlag von FFH-Hörerin Susanna hatten sich FFH-Reporter Olaf Brinkmann und seine Frau im Sommer entschieden. Jetzt ist der Kleine gesund zur Welt gekommen.

Gar nicht so einfach, aber auf die FFH-Hörer war Verlass! Im Sommer hatte FFH-Reporter Olaf Brinkmann das FFH-Land um Hilfe gebeten: Das vierte Kind der Familie war auf dem Weg, aber der passende Name noch nicht gefunden. Es sollte ein Jungenname sein, aber bitte nichts zu alltägliches: "Wir wollen keinen Namen, bei dem sich gleich fünf Kinder umdrehen", sagte Olaf damals. Und dann soll er bitte auch noch zu den Namen der Geschwistern Bela, Lasse und Nele passen.

Hunderte Vorschläge von den FFH-Hörern

Die Reaktionen waren überwältigend: Hunderte Namensvorschläge sind bei Olaf angekommen, aus denen er sich entscheiden konnte. Inzwischen ist Leon Tamme zur Welt gekommen. Und war schon gleich ein ganz Großer - oder zumindest ein ganz Schwerer: 4560 Gramm hat er bei der Geburt per Kaiserschnitt sechzehn Tage vor dem eigentlichen Termin schon gewogen. Die wichtigste Nachricht: Eltern und Kind geht es gut. Ganz liebe Glückwünsche vom ganzen FFH-Team an die glücklichen Eltern!

FFH-Reporter Olaf Brinkmann über seinen kleinen Sohn

Leon Tamme ist da!

Heftige Diskussionen mit den Geschwistern

"Leon Tamme?", werden jetzt einige fragen. Ursprünglich sollte der Kleine nur "Tamme" heißen, doch da haben sich Olaf und seine Frau von den anderen Kindern umstimmen lassen: "Zuhause gab es mit den großen Geschwistern heftige Diskussionen und sie haben uns dann vor Augen geführt, was dem Kind widerfährt, wenn er überall nur Tamme heißt.", erzählt Olaf bei Julia Nestle und Daniel Fischer in FFH Guten Morgen, Hessen. Aber auch der neue Name hat so seine Tücken, denn er hat natürlich leichte Ähnlichkeiten zum Namen des großen Bruders. "Wir haben festgestellt, dass wir zum kleinen Leon Tamme ständig 'Lasse' sagen. Langsam grooven wir uns ein, aber Tamme wäre definitiv einfacher gewesen..."

So haben beide Namen ihren Vorteil – und wer weiß: Vielleicht entscheidet sich der kleine Leon Tamme in seiner ersten rebellischen Phase ja, dass er viel lieber bei seinem Zweitnamen gerufen werden will. Und dann begegnet uns vielleicht doch demnächst ein Tamme Brinkmann.

Inhalt wird geladen
blog comments powered by Disqus
nach oben