On AirGuten Morgen, Hessen! >

Stuhl frei: An Weihnachten nicht allein sein

Idee nach falscher Reservierung - Weihnachten nicht allein sein: Stuhl frei

FFH-Hörer Lutz lädt jemanden am 2. Weihnachtsfeiertag zum Essen ein, der ansonsten allein gewesen wäre. 

Großartiger Einfall, den FFH-Hörer Lutz aus Grebenstein da hatte: Am 2. Weihnachtsfeiertag geht er zusammen mit seiner Familie in einem Restaurant in Kassel essen. Die Plätze wurden reserviert und dann fiel ihnen auf, dass ein Platz zu viel reserviert wurde. Die Reservierung ändern? Nö! Die Familie hat eine viel bessere Idee

Weihnachten im Kreise der Liebsten - schöne Tradition und eine wollig-warme, kuschelige, besinnliche Zeit. Aber längst nicht für jeden Realität. Denn etliche Menschen sind während der Feiertage allein. Und das ist besonders zur Weihnachtszeit extrem schwer und traurig.

An diese Menschen hat FFH-Hörer Lutz aus Nordhessen gedacht, als ihm auffiel, dass der Partner seiner Tante versehentlich für eine Person zu viel reserviert hatte. Am 2. Weihnachtsfeiertag geht's nämlich mit allen zum Essen in ein Kasseler Restaurant. Und den freien Stuhl möchte Lutz jemandem anbieten, der ansonsten während der Feiertage aus welchen Gründen auch immer allein gewesen wäre.

"Mir ist natürlich klar, dass meine verrückte Familie nicht unbedingt die eigene ersetzen kann, aber wir sind im Grunde sehr liebenswert!", schreibt er an Julia und Daniel aus FFH GUTEN MORGEN, HESSEN.

So kam Lutz auf die Idee

Interessent muss einfach Lust auf Familienzeit haben

Wir stellen den Kontakt her

Diese gelebte Nächstenliebe unterstützen wir natürlich gerne. Wer also an Weihnachten allein ist und gerne zusammen mit einer netten Familie essen gehen würde, meldet sich einfach an der 069 - 19 72 5. Wir leiten den Kontakt dann an Lutz und seine Familie weiter.

Den Geldbeutel kann derjenige am 2. Weihnachtsfeiertag übrigens daheim lassen. Lutz und seine Familie wollen die Person einladen und würden auch den Fahrdienst übernehmen.

Ladet doch auch jemanden ein

Inhalt wird geladen
blog comments powered by Disqus
nach oben