On AirGuten Morgen, Hessen! >

Corona-Krise: Hessische Unternehmen sind kreativ

Firmen trotzen Corona - Hessische Unternehmen werden kreativ

Trotz Quarantäne, Social Distancing und staatlichen Restriktionen: Viele Unternehmen in Hessen werden richtig kreativ und haben clevere Alternativen entwickelt, damit die Firma trotz Corona überlebt. 

Bücher per Lastenrad in Kassel

So zum Beispiel die kleine Buchhandlung Brencher in Kassel-Wilhelmhöhe. Diese liefert ihren Kunden Bücher, die online oder über das Telefon bestellt wurden, per Lastenrad direkt vor die Haustüre. Quasi als Büchertaxi.

Aber auch andere Unternehmen haben richtig kreative Wege gefunden, den Betrieb nicht still stehen zu lassen... 

Die digitale Weinprobe

Frei nach dem Motto „Riesling gegen Corona“  gibt es im Weinhaus „Zum Krug“ in Hattenheim im Rheingau ab sofort eine digitale Weinprobe. Am traditionellen Samstagmorgen-Weinfrühschoppen, der nun einfach in den Abend verlegt worden ist, kann man so nun ohne Dresscode oder nervige Tischnachbarn teilnehmen - und muss auch nicht um den Führerschein bangen, wenn es ein Gläschen mehr gab...

Weinproben werden per Post geliefert

Die angebotenen Probenweine muss man dazu nicht selbst abholen, sondern bekommt diese auf Wunsch auch per Post geliefert. Nur auf die richtige Reihenfolge müssen die Teilnehmer bei der außergewöhnlichen Verkostung selbst achten. Über die Chatfunktion bei Youtube kann man seine Fragen stellen.

Auf Dauer ist die digitale Weinprobe natürlich kein Ersatz, aber vielleicht ein netter Zeitvertreib für alle Weinliebhaber, die derzeit "Zuhause leiden". 

Zum Nachhören: Im Jogginganzug zur Weinprobe

Weinkenner HP Mayer über die digitale Weinprobe

"Die Stimmung wird gegen Ende immer merklich amüsanter"

© FFH

Und so läuft die digitale Weinprobe ab

Zuhause bleiben, Wein bestellen und live mit dem Rheingauer Weinvirtuosen aus dem Alten Rathaus im "Weinhaus Zum Krug" in Hattenheim und einem Gast-Winzer das flüssige Gold verkosten. 

Ein Acker für Familien

Bäuerin Andrea Rahn-Farr vom Preiserlenhof in Büdingen-Rinderbügen hatte ebenfalls eine tolle Idee: Die Landwirtin stellt am Dorfrand einen Acker zur Verfügung. Auf diesem können Familien aus Rinderbügen ihr eigenes Gemüse anbauen. 

Frisches Gemüse könnte teurer werden

Nicht nur eine sinnvolle Idee in Zeiten von geschlossenen Kitas und Schulen für gelangweilte Kids, sondern auch mit Blick auf die Lebensmittel-Versorgung von Supermärkten: Frisches Gemüse könnte durch die Lieferengpässe teurer werden. Dadurch macht eine eigene Ernte noch mehr Sinn.

Und damit die Neulinge in Sachen Gemüse anbauen nicht ganz alleine da stehen, gibt es auch professionelle Unterstützung auf dem Acker...

Zum Nachhören: Den eigenen Acker bepflanzen

Andrea Rahn-Farr über ihre Idee zum nutzbaren Acker

"Wir bauen alles an, was bald knapp werden könnte"

© FFH

Autokauf per Videostream

Auch Autoliebhaber können trotz Kontaktverbot weiterhin Autos kaufen. Zum Beispiel in den hessischen Filialen vom Autohaus "Nix" - obwohl die Verkausräume derzeit für Kunden geschlossen sind. 

Geschäftsführer Alexander Nix erzählt, dass man bei ihm alles über den Videostream lösen kann: Ein Verkäufer ist live im Autosalon zugeschaltet und nimmt die Kunden mit ins neue Auto - und macht natürlich auch die Abwicklung.

Zum Nachhören: Auto kaufen via Webcam

Autohaus-Chef Alexander Nix erzählt, dass man alles über Videostream lösen kann

"Es sind sogar digitale Probefahrten möglich!"

© FFH

So funktioniert die digitale Kundenberatung

blog comments powered by Disqus
nach oben