On AirGuten Morgen, Hessen! >

Geisterspiele Bundesliga: Lieber leise fluchen?

Pöbeln im stillen Stadion? - Der Lautstärke-Test für Geisterspiele

© FFH

Die FFH Guten Morgen, Hessen-Moderatoren Julia Nestle und Daniel Fischer im leeren Stadion von Darmstadt 98 beim Lautstärke-Test.

Die Fanränge in den Stadien werden bei den nächsten Bundesliga-Spielen leer bleiben. Das zieht nicht nur die Stimmung runter, man kann jetzt auch deutlich hören, was Spieler und Trainer so von sich geben - und das ist nicht immer druckreif! Die FFH Guten Morgen, Hessen-Moderatoren Julia Nestle und Daniel Fischer machen jetzt für uns den "Pöbel-Test" im Stadion von Darmstadt 98.

Geisterspiele sind großer Mist - da sind sich Fans und Spieler einig. Keine Stimmung und alles sieht irgendwie nach müdem Trainingsspielchen aus. Wo bisher ein "Schiri, du kannst gar nichts!" im Pfeifkonzert der Fans unterging, winkt jetzt sofort die gelbe Karte, weil der Schiri, der ja "gar nichts kann", das glasklar gehört hat. Wie laut kann ich als Bundesliga-Spieler also noch fluchen, ohne dass der Schiri oder halb Deutschland das über die TV-Mikros hört? Julia und Daniel haben's getestet! 

Lieber leise fluchen?

© FFH

Wird Julia Nestle ihren Kollegen Daniel Fischer klar und deutlich verstehen können?

Um das zu testen, hat sich FFH Guten Morgen, Hessen-Moderator Daniel Fischer in Fußball-Outfit am Mittelkreis positioniert und Kollegin Julia Nestle an der Außenlinie, wo die Kameramikros im Normalfall stehen. Und dann wurde testweise mal gepöbelt und sich beschwert, gemurmelt und normal gesprochen. Wie das funktioniert hat, seht ihr hier im Video.

blog comments powered by Disqus
nach oben