On AirGuten Morgen, Hessen! >

Restaurants öffnen wieder: Das gibt's zu beachten

Das müssen Gäste beachten - Hessische Restaurants öffnen wieder

Restaurants dürfen wieder Gäste empfangen, müssen aber strenge Hygiene-Vorschriften einhalten. 

Im ganzen Land werden die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie gelockert. Auch in Hessen dürfen neben Kinos, Fitness-Studios oder Friseurläden, Restaurants wieder Kunden empfangen. Jedoch nur unter strengen Vorschriften - wie Maskenpflicht, Mindestabstand zwischen den Tischen und Gesamtzahl der Gäste in einer Gruppe. 

Strenge Auflagen für Öffnung

Auch wenn für viele Betriebe die neuen Lockerungen eine finanzielle Erleichterung bedeuten, stellen die Regeln für eine Bewirtung viele Gastronomen vor eine große logistische Herausforderung. 

Neben einer Maskenpflicht für Koch- und Tischpersonal, müssen Restaurants einen Mindestabstand von fünf Quadratmetern pro Gast einhalten. Am Tisch selbst dürfen ingesamt nur Personen aus zwei Haushalten sitzen. 

Zudem müssen sich Betreiber alle Namen und Anschriften der Gäste in geschlossenen Räumen notieren, um eine mögliche Infektionskette nachvollziehen zu können. Hinzu kommen noch Verbote für Salz- und Pfefferstreuer. Diese dürfen nur noch auf Nachfrage gereicht werden. 

Zum Nachhören: Konditorin Lisa Marie Kreckel im Interview

Konditorin Lisa Marie Kreckel über die neuen Vorgaben

"Nach jedem Kunden muss desinfiziert werden"

Konditorin Lisa Marie Kreckel über Maßnahmen im Team

"Unsere Service-Kräfte fühlen sich nicht wohl"

© FFH

Wir haben mit Konditorin Lisa Marie Kreckel aus Gießen über die Herausforderungen der Wiedereröffnungen gesprochen. 

Die Regeln für Restaurants im Überblick

In Hessen wird es keine zeitliche Beschränkung für den Gaststättenbesuch geben.

  • Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich gibt es eine Beschränkung der Gästezahl - abhängig von der Größe der Gasträume.
  • Es gilt eine Abstandsregel von 1,5 Metern im Betrieb. Das heißt, dass sich in fünf Quadratmetern Fläche nur ein Gast aufhalten darf. Für Familien und gemeinsame Hausstände gilt das jedoch nicht.
  • Küchenpersonal und Service-Kräfte müssen während der gesamten Betriebszeiten Schutzmasken tragen. 
  • Bewirtung kann im Innen- und im Außen-Bereich stattfinden. Bei Bewirtung in geschlossenen Gast-Räumen müssen Betreiber jedoch Name, Anschrift und Telefonnummer von jedem Gast notieren -  für eine Rückverfolgung aller Kontaktpersonen im Infektionsfall.
  • Salz- und Pfefferstreuer, Öl-, Essig- oder Saucenspender dürfen nur noch auf Nachfrage gereicht werden. 

Empfehlungen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands

  • Kein Speisenangebot in Büffetform
  • Personenbeschränkung in den Toilettenräumen
  • Papierservietten zur einmaligen Benutzung
  • Markierungen auf dem Boden, um den Mindestabstand auch beim Gang durch das Lokal einzuhalten

Im Gegensatz zu anderen Bundesländern wird es in Hessen keine zeitliche Beschränkung für den Gaststättenbesuch geben.

Die hessische Gastronomie freut sich auf ihre Kunden

blog comments powered by Disqus
nach oben