On AirGuten Morgen, Hessen! >

Endlich wieder ein Briefkasten für Breitefeld

Firmen sind froh - Endlich ein Briefkasten für Breitefeld

Endlich wieder Briefe einwerfen: In Breitefeld in Südhessen steht nach Jahren ohne das gelbe Ding wieder ein Briefkasten der Post.

Briefe werden zur logistischen Herausforderung

Schreiben, einwerfen, fertig: Was so simpel klingt, war die letzten Jahre im südhessischen Breitefeld nicht ganz so einfach. In dem Ortsteil von Münster werden zwar keine Postkarten eingeworfen, sondern nur Briefe, da in Breitefeld nur Firmen ansässig sind, diese hatten aber die letzten fünf bis sechs Jahre keinen Briefkasten in der Nähe. Da wurden Rechnungen, Kostenvoranschläge oder Mahnungen auf dem postalischen Weg schnell zur logistischen Herausforderung. 

Der Ortstteil liegt nämlich knapp zwei Kilometer außerhalb der Gemeinde. Bislang mussten die dort ansässigen Firmen die Briefe in den Ort bringen.

Jetzt endlich reicht aber wieder ein Gang vor die Tür.

Zum Nachhören: Endlich wieder ein Briefkasten

Umfrage in Breitefeld: "Macht alles einfacher"

Firmen freuen sich über den Briefkasten vor der Tür

Der neue Briefkasten steht auf der Straße Breitefeld auf der rechten Seite - in Höhe des Grundstücks mit der Hausnummer 9. Der Briefkasten wird ab sofort montags bis samstags jeweils um 8 Uhr geleert.

Johannes Scherer und Julia Nestle testen den neuen Briefkasten!

Den neuen Briefkasten finden natürlich auch wir spitze und daher wollen wir den gelben Heilsbringer im südhessischen Mini-Ort Breitenbach auch mal testen: Johannes Scherer und Julia Nestle haben 10 Postkarten geschrieben - an FFH-Hörer aus ganz Hessen - und diese wird unser FFH-Reporter Benjamin May einwerfen...

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben