On AirGuten Morgen, Hessen! >

Kindheitserinnerung pur: 45 Jahre YPS-Heft

45 Jahre YPS-Heft - Kindheitserinnerung mit tollen Gimmicks

© Egmont Ehapa

Die berühmten Urzeit-Krebse

Vor 45 Jahren ist das Magazin mit den Kult-Gimmicks zum ersten Mal erschienen. Und auch Daniel Fischer war damals ein begeisterter Leser. In FFH Guten Morgen, Hessen schwelgt er gemeinsam mit den FFH-Hörern in Kindheitserinnerungen.

Solarzeppelin, Klebehand, Ostereier-Baum und natürlich die Urzeit-Krebse! Bei diesen Wörtern dürften bei so manch einem Kindheitserinnerungen wach werden. Dieses Jahr wird das YPS-Heft 45 Jahre alt - und auch wenn es schon seit zwanzig Jahren nicht mehr durchgängig erscheint: Das Heft mit den Gimmicks ist bei vielen fest im Kopf verankert. Auch Daniel Fischer aus FFH Guten Morgen, Hessen erinnert sich noch gerne und hat beschlossen: Ich züchte noch einmal die Urzeit-Krebse. Die Eier der Mini-Krebsart waren eine der beliebtesten Beilagen des YPS-Heftes. Ins Wasser gegeben entwickeln sich innerhalb weniger Stunden die Mini-Tierchen.

Urzeitkrebse "angesetzt" - jetzt warten Julia und Daniel darauf, dass sich im Wasser was krebsartiges tut...

Gerade wegen seiner Beilagen waren die Hefte früher absoluter Kult: Eine Maschine die eckige Eier macht, eine Pistole zum um die Ecke schießen, ein Agentenausweis - viele Eltern haben es damals wohl eher als überflüssigen Ramsch angesehen, aber für die jungen Leser gab es immer etwas aufregendes zu Erleben und meistens lernte man sogar noch etwas dabei. Darum hat das Magazin sogar heute noch viele Fans, obwohl es bereits im Jahr 2000 zum ersten Mal eingestellt wurde.

© Richard Jebe (BissigerWitzbold) / CC BY-SA

Gimmicks aus YPS-Heften

Es folgten noch einige Wiederbelebungs-Versuche, die aber alle nicht dauerhaft erfolgreich waren. Am langlebigsten war ein YPS für Erwachsene, dass sich an die inzwischen älter gewordenen Fans von früher richtete und Themen rund um Mode, Technik und Lifestyle behandelte. Aber natürlich trotzdem mit den beliebten Gimmicks. Das letzte Heft mit dem Namen YPS ist im Mai 2015 erschienen. Ganz tot ist YPS allerdings noch nicht. Die Facebook-Seite der Zeitschrift wird bis heute noch regelmäßig gepflegt.

Die allerersten, die YPS damals lesen konnten, waren übrigens wir Hessen. Vor dem offiziellen Start im Oktober 1975 hat der Verlag einige Testhefte produziert, um herauszufinden ob ein Comicheft mit Spielzeug überhaupt ankommt. Und diese Hefte wurden nur bei uns in Hessen verkauft. Das Ende der Geschichte: Die Hessen fanden es toll und danach auch der ganze Rest von Deutschland. Insgesamt erschienen 1.282 Ausgaben von YPS.

Welches YPS-Gimmick ist für dich das kultigste?

Vor 45 Jahren erschien das erste YPS-Heft und viele von uns erinnern sich noch gerne an die beigelegten Spielzeuge. Welches war für dich das Beste?

Die Urzeitkrebse

Die Urzeitkrebse

Der Solar-Zeppelin

Der Solar-Zeppelin

Die viereckigen Eier

Die viereckigen Eier

Agentenausrüstung und -ausweis

Agentenausrüstung und -ausweis

Die Klebehand

Die Klebehand

Survival-Ausrüstung

Survival-Ausrüstung

Etwas anderes

Etwas anderes

Marc Adler

Autor
Marc Adler

nach oben