On AirSendungenKreuz & Quer >

Kreuz & Quer am 28. Juni

Kreuz & Quer am 28. Juni - Was geht in den Sommerferien

© Pixabay

Die hessischen Sommerferien stehen vor der Tür - immer das Highlight für die Schülerinnenund Schüler. Doch durch Corona ist vieles anders: Ferienfreizeiten in den Gemeinden und Zeltlager sind abgesagt. Was geht alternativ? Wir stellen vor, was in den sechs Wochen an Ferienprogramm geboten wird: Von Fahrradtouren, Tierparkbesuchen, Open-Air-Kino bis zu kreativen Bastelworkshops für Kinder im Dommuseum. Und: Sommerferiencamp geht auch online. Wie? Das zeigt die Kolping Jugend im Bistum Fulda.

Alle Infos gibt es hier...

Sechs Wochen Ferienprogramm im Museum

Volles Programm und das sechs Wochen lang. Das Dommuseum in Mainz hat wieder geöffnet und legt sich mächtig ins Zeug, um in den Sommerferien für Abwechslung und Spaß zu sorgen. Trotz Corona und mit passendem Hygienekonzept fürs Museum und die Workshops: Lust auf Filzen für Kinder? Heilige entdecken? Tier suchen am Dom und auf Kunstwerken? Schätze suchen im Museum? Bücher binden wie im Mittelalter? Oder Töpfern? Schon für ein bis zwei Euro können die Kinder an den Workshops teilnehmen. Denn Museum soll für alle sein und allen Spaß machen, sagt die Museumspädagogin.

Ferienfreizeiten der ev. Kirche Kurhessen-Waldeck

Die Evangelische Jugend Kassel organisiert in den Sommerferien verschiedenste Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Dabei sind zum Beispiel eine Reise um die Welt, mit der Polizei auf Spurensuche gehen oder eine Upcycling-Werkstatt. Infos findet ihr hier.

Die Evangelische Jugend Marburg kurvt mit der „ansprechbar“ durch den Kirchenkreis. Das Programm heißt „Ferien aktiv“ und bietet alles was Jugendlichen Spaß macht: Federball, klettern oder Kanu fahren. Infos bekommt ihr hier. Alle Veranstaltungen laufen mit Hygiene-Maßnahmen. Teilnahme geht daher nur, wenn man vorher angemeldet ist.

Das geht in den Ferien im Süden des FFH-Lands

Fahrradtour, Minigolf oder ein Ausflug in den Tierpark. Das alles seht an für die Messdiener und Pfadfinder in St. Peter Heppenheim. Hier setzen die Gruppenleiter auf einzelne Aktionen, die alle draußen im Freien stattfinden. Abstand halten geht hier einfach. Bei der KjG Liebfrauen in Worms geht es ebenso raus. Hier bauen die Kinder Insektenhotels mit Materialien aus der Umgebung. Ein Lagerfeuerabend steht auch auf dem Programm.

Der Kinderzirkus Datterino in Darmstadt hat ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt. Hier lernen die Kinder Zirkushandwerk: Jonglieren, Tanz und Seilspringen. Hierzu kommen deutschlandweit Zirkuspädagogen. Die Kinder üben so auch Sketche von einem Clown.

Abenteuercamp@home mit der Kolpingjugend Fulda

Für viele Kids und Jugendliche gehört in den Sommerferien einfach eine Ferienfreizeit dazu: Lagerfeuer, Workshops und Nachtwanderung. Damit dieses Erlebnis diesen Sommer nicht ausfällt, hat die Kolpingjugend Fulda ein digitales Jugendcamp auf die Beine gestellt. Unter dem Motto „Geheime Mission im Weltall“ können sich Schulkinder zwischen 8 und 15 Jahren auf Abenteuer begeben. Kurz vor der Mission ins Weltall bekommt jeder Teilnehmer noch ein Paket mit Equipment zugeschickt. Das Abenteuercamp geht von 21. bis 24. Juli 2020. Infos und Anmeldung über www.kolping-fulda.de unter der Rubrik Angebote und Events.

Whisky-Vikar bloggt auf Youtube

Die Katholische Erwachsenenbildung Frankfurt hat einen Videopodcast mit „Whisky-Vikar“ Wolfang Rothe gestartet. Rothe ist katholischer Priester und Kirchenrechtler. In seinen Videos verbindet er seine Leidenschaft für Whisky und den christlichen Glauben. Jeden zweiten Freitag im Monat gibt es eine neue Folge auf Youtube von „Spirit meets Spirituality“.

Wieder offen: Die Tiertafel in Fulda

Für viele Frauchen und Herrchen ist sie ein echter Segen – die Tiertafel Fulda. Bedürftige können hier Futter und Zubehör für ihre Vierbeiner abholen. Interessierte müssen sich vorher anmelden, und zum Beispiel mit einem Rentenbescheid ihre Bedürftigkeit belegen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Tiertafel statten Tieren und Herrchen außerdem gerne einen Besuch zum Kennenlernen ab.

Die Futterausgabe findet jeden dritten Donnerstag im Monat zwischen 9 und 11Uhr auf dem Hof der AWO in Fulda in der Frankfurter Straße statt. Dort steht der mobile Futterbus der Tiertafel Fulda bereit. Damit die Tiertafel in Fulda weiterhin jede Menge Tiere mit gutem Futter versorgen kann, ist sie auf Sach-, Geld- und Futterspenden angewiesen.

OpenAir-Kino vor Heppenheimer Kirche

„Oceans Eleven“, „Nachts im Museum“ oder „Goldfinger“. Drei Filme, die unter andere im OpenAir-Kino im südhessischen Heppenheim zu sehen sind. Vom 2. bis 12. Juli organisieren die Messdiener von St. Peter Heppenheim ein OpenAir-Kino direkt vor der Kirche. Es gibt acht Vorstellungen für jeweils 80 Besucher. Tickets und das komplette Kinoprogramm gibt es online. Popcorn und Knabbereien am besten selbst mitbringen. Getränke gibt es vor Ort. Das Saalbau Kino in Heppenheim unterstützt die Messdiener bei den Veranstaltungen und hat die LED-Großbildleinwand organisiert.

Grenzenloses Miteinander

Pfarrer Frank Schindling von der Pfarrei St. Birgid Wiesbaden hat sein „Bibel Aktuell“ auch als Video aufgenommen. Es geht ums Thema „Miteinander“. Für die musikalische Stimmung sorgt die mehrköpfige Band „GlowMusic“ mit den Musikern Simon Nicholls, Alex Auer und Jenny Braun. Zu hören ist der Song „To my surprise“ von Alex Auer.

Ein Jahr zur Orientierung

Das Christliche Orientierungsjahr (COJ) in Mainz ist eine Kombi aus WG-Leben und Freiwilligen-Dienst. Nach der Schule stellen sich viele die Frage, was sie aus ihrem Leben und speziell beruflich machen wollen. Die jungen Leute leben gemeinsam und sammeln in ihren Freiwilligendiensten unterschiedliche Erfahrungen. Darüber können sie sich austauschen, begleitet von einem Seelsorgeteam.

Magdalena aus Alsfeld hat das COJ gemacht. Für sie war es sehr erfolgreich, sagt sie: „Ich habe in dem Jahr viel über meine Stärken gelernt und über den Beruf. Da habe ich gemerkt, dass ein Medizinstudium das Richtige für mich ist.“ Mitte August startet das Christliche Orientierungsjahr in eine neue Runde. Über 15 junge Leute haben sich bereits angemeldet

nach oben