On AirSendungenKreuz & Quer >

Kreuz & Quer am 27. September

Kreuz & Quer am 27. September - Thema: Neustart!

© Pixabay

Dieses Mal geht es in der Kirchensendung  um eine Expertin, die erklärt, wie euer beruflicher Neustart gelingen kann, eine neues Portal für junge Menschen. eine spektakuläre Feuerwehrübung und Taufen im eigenen Garten. Alle Infos aus der Sendung hier

Jung, meinungsstark und evangelisch: Diskussion im Netz

indeon.de ist die neue evangelische Website für Hessen und Rheinland-Pfalz. Das Team von indeon.de will die Vielfalt des Lebens zeigen und den Blick auf die Menschen richten: Wo sind Menschen engagiert und setzen sich für andere ein? Wo gibt es Konflikte, über die wir reden müssen? indeon.de lädt ausdrücklich zur gesellschaftlichen und kirchlichen Debatte ein. Mitmachen erwünscht – www.indeon.de

Angelika Gulder: So kann der berufliche Neustart gelingen

© Angelika Gulder

Einfach kündigen, wenn der Job nicht mehr passt. Und Partnerin oder Partner verlassen, wenn die Beziehung schlecht läuft. Das trauen sich die wenigsten von uns. Wie ein Neustart im Job gut gelingt, weiß Coach und Diplom-Psychologin Angelika Gulder. Im Interview gibt sie euch Tipps.

Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda

Abstand, Mund- Nasenschutz und viel Händewaschen – unter den gängigen Corona-Bedingungen haben die deutschen Bischöfe in Fulda getagt. Auch dieses Jahr hatten sie wieder viele Themen zu besprechen. Eines der zentralen Themen waren die Zahlungen an Missbrauchsopfer. Ab nächstem Jahr soll ein unabhängiges Gremium darüber entscheiden, wie viel Geld dem jeweiligen Opfer gezahlt wird. Jeder Fall wird individuell geprüft. Maximal sollen pro Opfer 50 000 Euro gezahlt werden. Aus welchen Mitteln die Summen geleistet werden, darüber können die Bistümer selbst entscheiden.

Inhalt wird geladen

Caritas im Bistum Limburg in der Krise gefragt: Mehr Telefon-, Mail und Onlineberatungen

Etwa zwanzig Prozent mehr Menschen haben im Frühjahr telefonisch Rat und Hilfe bei der Caritas im Bistum Limburg gesucht. Die Chatkontakte haben sich sogar verdoppelt. Das ergibt die Auswertung einer aktuellen Umfrage bei den Beratungsstellen. Dabei kam heraus: Corona war und ist vor allem inhaltlich Thema vieler Beratungen - zum Beispiel in Verbindung mit Angst, Doppelbelastung von Familien, fehlenden Betreuungsmöglichkeiten, Umgangsregelungen während des Lockdowns, Ehe- und Paarkrisen, Problemen beim Homeschooling und Einsamkeit. Im Moment gibt es fast zwanzig Anlaufmöglichkeiten der Caritas im Bistum Limburg. Im Schnitt melden sich da täglich mehr als 120 Anrufer. Um die 30 suchen persönlich Hilfe.

Informationen zu den Psychologischen Beratungsdiensten in der Diözese Limburg

Onlineveranstaltung: Wie verändert die Corona-Pandemie unsere Gesellschaft?

Im evangelischen Forum Schwalm-Eder könnt ihr am 1. Oktober mitdiskutieren. Die hauptsächlichen Fragen an dem Abend sind:

Wie viel Staat darf in einer Krise sein und wo liegen die Grenzen der Freiheitseinschränkungen für jeden von uns?
Hat der rigorose gesundheitspolitische Imperativ des Lockdowns das bürgerliche Leben destabilisiert oder unsere Gemeinschaften eher gestärkt?

Die Veranstaltung geht von 19-20.30 Uhr und wird per Zoom online stattfinden. Wenn ihr mitdiskutieren wollt, dann müsst ihr euch vorher hier anmelden.

Erster Digitaler Live Gottesdienst aus der Stadtkirchengemeinde Hanau

Am Sonntag, 27. September 2020 um 18.00 Uhr und unter dem Titel “Aufgeben gilt nicht” laden Pfarrer Stefan Axmann und Pfarrer Jens Heller in der Stadtkirchengemeinde zu einem Zoom-Gottesdienst mit interaktiven Elementen ein. Pröpstin Sabine Kropf-Brandau wird einen Impuls geben, die Musik steuern die Gemeindeband CrissCross und Pfarrer Wolfgang Bromme bei.

Zum Gottesdienst brauchen Sie...

  • eine dreiviertel Stunde Zeit und einen möglichst ungestörten Ort
  • Kamera und Mikrofon am Computer/Laptop/Tablet/Handy
  • eine Kerze (noch nicht angezündet) und ein Streichholz/Feuerzeug.

Hier finden Sie die Zugangsdaten zu dem Gottesdienst.

Taufen unter Coronabedingungen

Ein toller Service! Eltern, die ihre Kinder taufen lassen möchten, können das jetzt auch zu Hause machen. Ganz familiär, ohne Abstand einzuhalten und mit allen, die dabei sein möchten: Großeltern, Geschwistern, Paten und Freunden. In Erlensee-Langendiebach sind z.B. Taufen im eigenen Garten möglich.Taufen im Freien oder zu Hause gibt es auch in vielen anderen Kirchengemeinden. Fragen Sie einfach nach - bei der Pfarrerin oder dem Pfarrer vor Ort.

Klimagebet am 25.09.2020 in Kassel

Um 11.00 Uhr in der Cross-Jugendkulturkirche Kassel, Lutherplatz 9, vor der Fahrraddemo um 12.00 Uhr. Infos auf www.facebook.com/jugendkulturkirche.

nach oben