On AirSendungenKreuz & Quer >

Kreuz & Quer am 4. Juli

Kreuz & Quer am 4. Juli - Sommer, Sonne, ferienreif...

© Pixabay

Diesmal geht's in Kreuz & Quer um die bevorstehenden Ferien, um Kinogenuss unter freiem Himmel, endlich wieder Pfade finden, Pilgern in der Stadt und anderes. Sonntag ab 9 Uhr...

Erste Gruppenstunde der Pfadfinder

Mit Freunden ums Lagerfeuer sitzen, Stockbrot grillen, zelten und Spiele spielen: Darauf freuen sich Kinder- und Jugendgruppen. Die dürfen sich jetzt wieder treffen. Dazu gehören auch die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg im Bistum Fulda. Insgesamt gibt es 18 Ortsgruppen im Bistum. Wo die nächste Gruppe in eurer Nähe ist, das erfahrt ihr hier.

Sommerfreizeiten 2021 – so geht’s

Ferien, Sonne, Sommerfreizeit: Die Katholische Fachstelle für Jugendarbeit (KFJ) Taunus hat für die Organisatoren von Sommerferienveranstaltungen eine Sonderseite mit aktuellen Regeln, Top-Fragen und Hygienekonzepten auf die Beine gestellt. Außerdem gibt es Checklisten, Plakatvorlagen und eine knapp 200 Seiten schwere Methodensammlung voller Spiele. Hier geht es zur Seite

Einblick ins digitale Kinderzimmer – Onlinevortrag für Eltern

Ob Grundschulkinder oder Teenager, das Surfen im Internet will gelernt sein. Wie Eltern ihre Kinder dabei begleiten können, wird bei einem Onlinevortrag der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Main-Taunus thematisiert. Bei der Veranstaltung mit dem Referenten für Jugendmedienschutz am Hessischen Kultusministerium, Günther Steppich geht es unter anderem um den richtigen Umgang mit Apps, Online-Mobbing, jugendgefährdende Inhalte und Onlinesucht. Der kostenfreie Veranstaltung findet online über das Konferenztool BigBlueButton statt. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 9. Juli per Mail an keb.maintaunus@bistumlimburg.de möglich.

Kinogenuss: open air und vor gigantischer Kulisse

OpenAir-Kino und das mitten in der Heppenheimer Altstadt. Am Mittwochabend geht’s wieder los. Messdiener der Pfarrei St. Peter haben das Projekt letztes Jahr ins Leben gerufen. Diesen Sommer gibt es eine Neuauflage. Auf dem Kirchplatz, umgeben von Fachwerkhäusern, steht eine LED-Großbildleinwand. Eine Profi-Soundanlage sorgt für optimales Kinofeeling. Neun Filme stehen auf dem Programm. Tickets für die Vorstellungen gibt es im Onlineshop.

Stadtpilgerweg durch Frankfurt

Pilgern im Großstadt-Getümmel: Simone Müller und Schwester Kristina Wolf vom Meditationszentrum Frankfurt haben sich einen Stadtpilgerweg ausgedacht. Der 5 km lange Weg lädt dazu ein, unterschiedliche Orte in der Frankfurter Innenstadt zu entdecken und führt an bekannten Hotspots wie dem Römer, der Börse oder der Hauptwache vorbei. Ein Begleitheft, das in Kooperation mit der Pilgerstelle im Bistum Limburg entstanden ist, gibt Anregungen zu den insgesamt elf Stationen. Die Begleithefte gibt es in der Touristeninformation am Römer, im Punctum (Liebfrauenstraße 2), im Haus am Dom (Domplatz 3) sowie in der Kirche Heilig Kreuz (Meditationszentrum, Kettelerallee 45) in Frankfurt. Digital kann es auch hier heruntergeladen werden.

Fast 800 Kilometer, drei Wochen, eine Mission

© Sven Herget

Gunter Lutzi in Taunusstein

Gunter Lutzi ist ehrenamtlich im Hospiz in Bensheim tätig. Die Arbeit liegt ihm sehr am Herzen. Das hat ihn zu dieser ungewöhnlichen Tour durch Hessen inspiriert. Drei Wochen ist er unterwegs, von Hospiz zu Hospiz. Gestartet ist er im südhessischen Bensheim, über Darmstadt nach Wiesbaden geht es hoch bis nach Kassel über Fulda, Offenbach und Erbach wieder zurück zum Ausgangspunkt. Er ist meist zu Fuß unterwegs, aber auch per Oldtimer, einem Traktor oder mal per Motorboot. Mit seiner dreiwöchigen Hessentour will er Werbung für die Hospizarbeit machen und zu Spenden aufrufen. Ihr könnt Gunter Lutzi auf seiner Tour virtuell begleiten. Er macht in jedem Hospiz auch ein kurzes Video.

Wer hat die älteste Heizungspumpe?

Das Bistum Mainz hat den Wettbewerb „Prüf die Pumpe“ gestartet und sucht die älteste Heizungspumpe im Bistum. Vier Kategorien gibt es: Pfarrhaus, Pfarrheim, Kita und Kirche. Wer die älteste Umwälzpumpe hat, bekommt als Gewinn eine nagelneue vom Bistum spendiert. Auch den Einbau übernimmt das Bistum. Das gehört zu dessen Klimaschutzkonzept. Das Bistum Mainz verspricht, dass die Pfarreien mit einer neuen Umwälzpumpe Strom und Geld sparen können.

Neuer Masterstudiengang Sozialethik im Gesundheitswesen

Ab dem Wintersemester 2021/2022 bietet die Frankfurter Goethe-Universität gemeinsam mit der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen den neuen Masterstudiengang „Sozialethik im Gesundheitswesen“ an. Das universitäre Studium wird dabei eng mit berufspraktischen Einblicken und Erfahrungen verknüpft. 30 Prozent der Studienleistungen in dem dualen Studiengang werden „on the job“ in Partnereinrichtungen im Medizin- und Pflegebereich erbracht.

Der Masterstudiengang richtet sich an Studieninteressierte mit einem deutschen oder internationalen BA-Abschluss in Theologie, Sozialwissenschaften, Philosophie, Pflegewissenschaften und einer Reihe weiterer geistes- und sozialwissenschaftlicher Fächer. Wegen seiner intensiven Praxisverzahnung ist der Studiengang zulassungsbeschränkt. Eine Bewerbung für das Wintersemester 2021/2022 ist bis 31. Juli möglich.

nach oben