On AirSendungenKreuz & Quer >

Kreuz & Quer am 11. Juli

Kreuz & Quer am 11. Juli - AUSbildung und Kirche

© Pixabay

Wie geht´s weiter nach der Schule? Für viele Jugendliche beginnt ab August oder Oktober die Ausbildung. Aber der ein oder andere weiß noch nicht, was er jetzt machen soll. Wir stellen zwei Ausbildungsberufe vor: Pflegefachkraft und Glasveredlerin.

Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau

Die Vereinte Martin-Luther-Stiftung in Hanau bietet in ihrer Pflegeakademie eine Ausbildung als Pflegefachkraft an: hierbei handelt es sich um die Zusammenführung der drei bisherigen Pflegeberufe: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Kinderkrankenpflege. Mehr Infos gibt es hier.

Ausbildung zum/zur Glasveredler/in

Vielleicht gehen Sie im Urlaub auch mal in alte Kirchen und bewundern die tollen Glasfenster. Sie zu restaurieren, ist ein ganz eigener Beruf: Glasveredler. Den lernt Dorothea Peil zurzeit bei der Firma Klonk und Hartmann in Münchhausen bei Marburg. Kennengelernt hat Dorothea ihren Beruf während eines Freiwilligen Sozialen Jahrs in der Denkmalpflege.

Die Fa. Klonk & Hartmann Glasmalerei GmbH in Münchhausen ist ein Fachbetrieb für Denkmalpflege, Restaurierung, Reparatur und Neuherstellung von Bleiverglasung, Glasmalerei in Kirchen und historischen Gebäuden. Der Betrieb bietet zum 1. September wieder FSJ- und eine Ausbildungsstelle an. Mehr Infos gibt es hier.

Unter www.macht-sinn.info  gibt die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck einen Überblick über Berufe im kirchlichen Bereich und informiert über die Ausbildung zu/zur Diakon/in, Erzieher/in, Kirchenmusiker/in, Pfarrer*In, Religionslehrer/in und Berufe in der Verwaltung.

Pilger-Gottesdienst

© Medio TV/Schauderma

Am 18. Juli, 10.00 Uhr, Länge 5,5 km, ca 2 Std., mit Pfarrerin Anke Mölleken, Start: Wanderparkplatz Frickhäuser Weiher (Künzell, Dietershausen, an der Friesenhhausener Straße.

Der Rundweg am Fuße der Rhön geht vorbei am Frickenhäuser Weiher, um den Giebelrain, zur Haunequelle. Beten, hören, schweigen, picknicken, miteinander ins Gespräch kommen. Picknick bitte selbst mitbringen. Der Weg ist auch für Kinderwagen und Laufräder geeignet.

Bei Regen fällt der Gottesdienst aus.

Die Bibel in Reimen

Diese Bibel ist wie ein langes Gedicht. Ein Kinderbuchautor aus Wien erzählt darin die schönsten biblischen Geschichten, alles in Reimen und schön bebildert.

Thomas Brezina, Die Bibel in Reimen, Joppy-Verlag, 24,80 €
Jetzt bei Amazon bestellen

Projekt „Bunte Kicker“ fördert Teamgeist und Fairplay

Bunte Kicker ist ein Projekt vom Kasseler Verein Jumpers – Jugend mit Perspektive. Ziel ist es Kinder aus dem Chancen-Abseits zu holen. In Zusammenarbeit mit Schulen und Vereinen bringt Jumpers den Fußball- und Lernspaß dahin, wo die Kinder sind: an ihre Schulen und in ihr Wohnviertel. "Bunte Kicker" verbindet dabei Fußball, Bildung und Wertevermittlung miteinander.

Das Projekt fördert Fairplay auf und neben dem Bolzplatz, unterstützt Teilnehmer und Teilnehmerinnen dabei Lernerfolge zu feiern (z.B. durch Deutschunterricht) und vermittelt Spaß und Werte, die sich positiv auf die Lebensgestaltung und das gesellschaftliche Miteinander auswirken. Das Bunte Kicker-Team kommt auch an Ihre Schule oder Einrichtung. Anfragen können Sie hier.

Lernhof Natur und Geschichte in Kassel

Der Lernhof Natur und Geschichte ist ein Mitmachhof des Diakonischen Werkes Region Kassel für Kinder. Er bietet Kindern aus der Stadt die Möglichkeiten, mit der Natur in Kontakt zu treten. Hier lernen sie Nutztiere wie z.B. Hühner und Bienen kennen, ernten Honig und Eier. Mit der Wolle der Schafe wird gefilzt und gesponnen sowie mit den Eseln Wanderungen in die Natur unternommen. Sie säen, pikieren und pflanzen Kräuter und Gemüse, beobachten das Wachstum und verarbeiten die Ernte zu Suppe, Kräuteressig oder Marmelade. Auf dem Hof leben 3 Esel, Hühner und Schafe. In den ersten vier Wochen der Sommerferien bietet der Lernhof ein buntes Programm. Bitte vorher unbedingt anmelden.

In den Ferien mit der Kirche spielen

Die evangelische Jugend im Dekanat Biedenkopf-Gladenbach bietet mit dem Projekt "Summertime" eine bunte Spiele-Mischung an. In den Sommerferien finden insgesamt sechs Ganz- oder Halbtagsaktivitäten in Biedenkopf und Umgebung statt. Meistens draußen, immer corona-konform. So geht es zum Beispiel mit dem Rad nach Marburg oder hoch in die Bäume im Kletterwald Gießen. Mitmachen geht von 13-18 Jahren. Infos und Anmeldung hier.

Vergünstigungen dank der JuLeiCa

Viele evangelische Dekanate bieten eine Jugendleiter/innen-Ausbildung an. Während dieser 40-stündigen Ausbildung lernst du in einer Woche viele wichtige Dinge über die Jugendarbeit: Organisation und Planung von Angeboten, die Rolle und Aufgaben von Jugendleitungen oder über Finanzierungsmöglichkeiten – nach der Ausbildung hast du das erforderliche Wissen, um eine Jugendleiter/innen-Card („JuLeiCa“) zu beantragen. Mit der kommst Du dann zum Beispiel günstiger ins Schwimmbad oder Kino! Mehr Infos zur Karte gibt es beim Stadtjugendring Wiesbaden. Auch der Stadtjugendring bietet eine Juleica-Ausbildung an. Im evangelischen Dekanat Dreieich-Rodgau können Sie sich ebenfalls für die Ausbildung anmelden.

nach oben