On AirSendungenKreuz & Quer >

Kreuz & Quer am 14. November

Kreuz & Quer am 14. November - Kirche wirbt für „Fairständigen“

In der Kirchensendung geht’s diesmal um richtiges Streiten, Taufen in der Badewanne (falls gewünscht) und einen Pfarrer, der Oberbürgermeister von Gießen wird. Hier gibt’s alle Infos

900.000 Briefe aus Darmstadt

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (www.ekhn.de) hat allen Kirchenmitgliedern einen Brief geschrieben – in dem geht es um die Aktion www.fairständigen.de. Motivation für die Initiative sind alltägliche Spannungen, die in der Familie, am Arbeitsplatz und im Internet genauso vorkommen, wie in der Weltpolitik. Im Hintergrund steht auch der Beginn der traditionellen weltweiten kirchlichen „Friedensdekade“, die in diesem Jahr vom 7. bis 17. November begangen wird. Was bedeutet Frieden zum Beispiel für einen Soldaten oder einen Geflüchteten? Das kannst Du hier lesen

: www.indeon.de/gesellschaft/was-bedeutet-frieden-fuer-dich

Alles wieder gut!? - Die Busstagskampagne 2021

Die Buß- und Bettags-Aktion der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Mit Gebeten zum Runterladen, man kann auch selbst Gebete schreiben. Außerdem sind Bußtags-Gottesdienste zu finden, und wer möchte, kann auch mit einem Online-Seelsorger über seine Sorgen sprechen. Hier geht`s zur Kampagne: www.busstag.de

Zuhause taufen im Advent

Zur Taufe im Advent kommen die Pfarrerinnen Margit Zahn und Christine Binder zu den Menschen nach Hause. Wer im kleinen Kreis sein Kind taufen lassen möchte, kann die beiden evangelischen Pfarrerinnen einfach anfragen. Informationen über die Taufe finden sich auf der Homepage von Leben.feiern

Ein Kirchencafé für alle in Büdingen

Das "La Porta" in Büdingens Altstadt hat eine neue Wirtin und jetzt auch wieder regelmäßig geöffnet. Mittwochs bis freitags gibt’s mittags in dem Kirchencafe eine warme Mahlzeit. Für das Mittagessen gibt es keinen festen Preis. Jeder bezahlt so viel er oder sie kann. Mehr Info hier

Digitale Synagogenführung

Die Jüdische Gemeinde in Hanau hat eine digitale Synagogenführung entwickelt. Dabei können Sie die Synagoge per Mausklick erkunden und sich Unbekanntes per Video erklären lassen. Zudem gibt es auch Informationen über jüdisches Leben in Deutschland, die Gemeinde in Hanau und die jüdischen Feiertage. Gefördert wurde das Projekt vom hessischen Landesprogramm gegen Extremismus (HKE). Den Link zur Synagogenführung finden Sie hier.

nach oben