On AirSendungenKreuz & Quer >

Kreuz & Quer: Weltausstellung zur Reformation

Kreuz & Quer: Weltausstellung zur Reformation

In Wittenberg, einem kleinem Städtchen in Sachsen-Anhalt hat Martin Luther vor 500 Jahren Europa verändert: Hier hat er seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche genagelt. Daran erinnert die große Ausstellung zur Reformation. Ein absolutes Highlight der Ausstellung ist das 360°-Stadtpanorama des Künstlers Yadegar Asisi. Auf einer Fläche von 15 x 75 m entführt es den Besucher in das mittelalterliche Wittenberg. Man hat einen Blick auf den Schlosslatz, die gepflasterten Straßen, durch die sich viel Volk und Fuhrwerke drängen. Der Eindruck wird noch verstärkt von Sound- und Lichteffekten.

Außerdem verwandelt sich die ganze Stadt in ein Festivalgelände. In Cafés, in Museen, überhaupt auf allen möglichen Plätzen gibt es Programm. Es finden jede Woche Konzerte statt, unter anderem mit Joris und Culcha Candela. Und es gibt ein Riesenrad, in dem die Besucher über den Dächern Wittenbergs mit einem Seelsorger sprechen können. Die Ausstellung geht vom 20.05. – 19.09 2017, täglich von 10. – 18 Uhr. Alle Infos gibt es hier

Evangelischer Kirchentag vom 24. bis 28. Mai

Das Plakatmotiv für den Kirchentag

Hundertausende Menschen strömen in der kommenden Woche nach Berlin. Zum Evangelischen Kirchentag. Der bietet mehr als zweieinhalbtausend Veranstaltungen. Darunter richtig Spektakuläres: Barack Obama hat seinen ersten öffentlichen Auftritt im Ausland nach seiner Präsidentschaft. Er wird am Brandenburger Tor mit der Bundeskanzlerin und der Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au sprechen. Außerdem gibt es dieses Mal die ersten Hochzeiten auf einem Kirchentag! Fünf Paare lassen sich kirchlich trauen und dazu sind alle Kirchentagsbesucher eingeladen. Lustig wird’s beim Reformationsbotschafter Eckhart von Hirschhausen. Er spricht über Bibeltexte, macht seine Bühnenshow und hat sonst noch einige Auftritte. Kurios ist ein Musical: Christzilla. Es spielt in der fernen Zukunft. Die katholische Kirche wird von einer Päpstin geleitet. Die lässt einen Jesus-Klon erstellen, der auf der Erde aufräumen soll, weil die Leute so verlottert leben. Aber das geht dann allerdings schief.

Am Samstagabend findet in Berlin ja auch das DFB-Pokal-Finale mit der Eintracht gegen Dortmund statt. Vorher ist für Fans und Kirchentagsbesucher ein extra Gottesdienst mit Volker Jung, dem Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Hier sind die Links zum Kirchentag:

Das Programm
Die App für Android
Die App für iOS

Seelsorge für homosexuelle Frauen und Männer

Unter dem Motto "Den Menschen sehen" bietet die Frankfurter Stadtkirche Seelsorge für homosexuelle Menschen an. Erfahrene Seelsorgerinnen und Seelsorger bieten Einzelgespräche an und begleiten die Menschen in Lebens-, Glaubens- und Kirchenfragen.

Interreligiöser Stadtspaziergang Gießen

Der „Rat der Religionen“ im Kreis Gießen lädt am 21. Mai zum 7. Interreligiösen Stadtrundgang ein. Erste Station wird um 14 Uhr die Moschee der Buhara-Gemeinde (Marburger Str. 220-222) sein. Ab 15:30 Uhr öffnet die Synagoge der Jüdischen Gemeinde Gießen ihre Türen (Burggraben 6) und ab etwa 17:15 Uhr kann die syrisch-orthodoxe Kirche Mor Afrem u. Theodor (Steinberger Weg 12-14) besucht werden.

Flüchtlinge werden zu Pflegepersonal

Der evangelische Verein EVIM in Wiesbaden hilft jungen Geflüchteten beim Einstieg in die Arbeitswelt. Dieses und weitere Projekte finden Sie hier

Mainkirchenroute

Und noch ein Tipp für alle Fahrrad-Fans. Radeln Sie doch mal auf der Mainkirchenroute.

Die elf Kilometer lange Route verbindet die Kirchen von Dörnigheim, Dietesheim und Rumpenheim. Jede Kirche hat etwas Anderes zu bieten: In Rumpenheim gibt es Konzerte, in Dietesheim, im schönen Kirchhof, bekommt man selbst gekelterten Apfelwein und Brot aus dem Steinofen oder Kaffee und Kuchen, und in Dörnigheim sind die Werke von Künstlern der Region zu sehen, zum Beispiel von Christine Herkommer aus Hochstadt zum Thema "Sommer".

blog comments powered by Disqus
nach oben