On AirSendungenKreuz & Quer >

Kreuz & Quer: Teilen im Advent

Teilen im Advent - Bett, Licht, Essen - Wir teilen ALLES!

Wir sprechen heute über das Thema „Teilen“: vom Essen teilen, Vorfreude auf Weihnachten teilen über Teilen bei Facebook, Instagram und Co.

Engel gegen den Winterblues

Die Männer und eine Frau der AG Garten in Hephata kümmern sich in der Regel um die Außenanlagen des Marta-Mertz-Hauses. Im Winter, wenn es draußen nicht mehr so viel zu tun gibt, eröffnen die chronisch alkohol- oder medikamentenabhängigen Menschen die Winterwerkstatt. Hier entstehen die Engel aus Eichenholz. Ihre Körper bestehen aus getrockneten Eichen-Ästen, die entrindet und glatt geschliffen werden. Die Flügel sind dünne Holzplatten, die Köpfe Styroporkugeln. Die Engel werden mit Gold besprüht und mit Acrylfarben bemalt. Sie sind für den Innenbereich gedacht und kosten je nach Größe und Gestaltung ab 25,- €. Hier geht es zu den Bildern. Wer einen Engel kaufen möchte, kann sich hier melden: Diakon Anselm Treu, Marta-Mertz-Haus, Marburger-Straße 25, 34613 Schwalmstadt-Treysa. Tel. 06691 – 96-100, E-Mail: anselm.treu@hephata.de

Teilen..?

Wir sprechen heute über das Thema „Teilen“: vom Essen teilen, Vorfreude auf Weihnachten teilen über teilen bei Facebook, Instagram und Co: was teilen Sie denn besonders gern?

Die eigene Wohnung mit Wildfremden teilen?

Einfach mal bei einem Fremden übernachten oder das eigene zu Hause zur Verfügung stellen. Besonders bei Reisen mit kleinem Budget kann das helfen – denn das Angebot ist so gut wie gratis! Gegen eine kleine Anmeldegebühr kann jeder beim „Couchsurfing“ mitmachen.

Essen vorm Müll retten: Die Gießener Foodsharer

Fast 100 Tonnen Lebensmittel haben Maxi und seine Mitstreiter in Gießen schon gerettet – in nur zweieinhalb Jahren. Foodsharing Gießen bewahrt Obst, Gemüse, Brot und andere Lebensmittel vor dem Müll und verteilt sie weiter. Ob es auch in Ihrer Stadt ein Foodsharing gibt, zeigt Ihnen diese Karte. Auch auf Facebook gibt es für fast jede Kleinstadt Foodsharing-Gruppen.

Kiezkaufhaus in Wiesbaden hilft Obdachlosen

Ein paar Geschenke besorgen, in eine Tasche packen und damit Menschen ohne eigen Wohnung eine Freude machen. Das können Sie jetzt bei einer Aktion vom Kiezkaufhaus in der Schwalbacher Straße in Wiesbaden. Und das Beste: Sie müssen ihre Geschenke gar nicht einpacken oder irgendwo hinbringen. Die Leute vom Kiezkaufhaus kommen bei ihnen zu Hause vorbei und holen alles ab. Den Kontakt gibt es hier 

Echte Weihnachtsstimmung auf dem Krippenweg in Ober-Bessingen bei Lich

Über 80 Krippen stehen entlang des Waldweges im mittelhessischen Ober-Bessingen. Die meisten davon haben die Dorfbewohner selbst gebaut, jede Krippe ist ein Einzelstück. An den Wochenenden gibt es am Krippenweg auch heiße Getränke und Kuchen gegen eine Spende. Das gesammelte Geld wird für einen guten Zweck gespendet.

Diese Apps helfen gegen Lebensmittelverschwendung

Too Good To Go: Viele Restaurants, Cafés oder Supermärkte wollen nach Ladenschluss nicht auf ihrem Essen sitzen bleiben. Mit TooGoodToGo können sie die Reste online zum reduzierten Preis anbieten, der Endnutzer kann das Angebot reservieren und zu einer festgelegten Zeit abholen. Leider nutzen die App in Hessen noch recht wenige Geschäfte. Olio: Hier kann jeder mitmachen, der Lebensmittel übrig hat oder auf die Schnelle etwas Bestimmtes sucht. Einfach fotografieren und hochladen, oder nach dem gewünschten Lebensmittel suchen. Mit etwas Glück werden Sie in der Nachbarschaft fündig. Leider gibt es noch recht wenige Nutzer in Hessen.

Ein Jahr Breitscheidplatz: Trauer in Berlin

Das war ein echter Schock für Deutschland. Fast ein Jahr ist er her: am 19. Dezember 2016 hatte ein islamistischer Attentäter 12 Menschen getötet – mit einem Lastwagen. Am Dienstag ist der erste Jahrestag. Am Breitscheidplatz in Berlin wird dann ein Mahnmal eingeweiht. Wir waren in Berlin und haben es schon mal angesehen.

Ausstellung „Heile Welt“ im Fuldaer Stadtschloss

Die Künstlerin Christine Hartmann hat mehrere Monate mit zwölf geflüchteten Frauen aus unterschiedlichen Ländern gearbeitet und ihnen die verschiedenen Mal-Techniken gezeigt. Es entstanden ganz individuelle Bilder, die jetzt im Fuldaer Stadtschloss ausgestellt werden. Es war eine Herausforderung für die Künstlerin mit den Frauen zu arbeiten, deren Sprache sie nicht konnte. Aber sich bildlich auszudrücken war kein Problem. Die Ausstellung geht noch bis zum 19. Januar im Stadtschloss in Fulda, Schloßstraße 1. Öffnungszeiten: Täglich außer Montag, 10:00 bis 17:00 Uhr. Hier gibt´s alle Infos zur Ausstellung.

Kreuz & Quer: Teilen im Advent

Kreuz & Quer
am 17. Dezember

Abspielen
0:00
© HIT RADIO FFH

Heute geht’s bei Kreuz und Quer um’s TEILEN. Wir schauen, wann Teilen in der Bibel tödlich ausgegangen ist, sprechen mit einer Frau, die ihre Wohnung öfters mit wildfremden teilt – und sind in Gießen mit dabei, wenn die „Foodsaver“ Lebensmittel retten und weiter verteilen.

blog comments powered by Disqus
nach oben