On AirSendungenKreuz & Quer >

Kreuz & Quer am 17. November

Kreuz & Quer am 17. November - Volkstrauertag und Buß- und Bettag

© Pixabay

Soldatengräber in Verdun.

Der November gilt als der Trauer-Monat und am 17. November ist Volkstrauertag. An diesem Tag wird der Millionen Toten der Weltkriege gedacht. Wenn ein geliebter Mensch stirbt ist die Trauer groß aber man muss sich trotzdem um die Beerdigung kümmern. Wir stellen eine Plattform vor, auf der man alles digital erledigen kann. Und in Zeiten des Klimawandels haben wir uns gefragt,  wie nachhaltig und klimaneutral kann man heute eigentlich beerdigen? Außerdem sprechen wir über die Buß- und Bettag-Aktion der evangelischen Kirchen.

Auf der Internetplattform „mymoria.de“ kann man eine Beerdigung komplett online planen. Man hat aber auch die Möglichkeit dort anzurufen und persönliche Beratung zu erhalten. Dieses Startup-Unternehmen wird sogar durch die Europäische Union gefördert. Und wenn Ihr einfach nur mal über das Thema Tod und Sterben reden möchtet, könnt Ihr das unter Hashtag #Wirredendrüber tun.

Die Buß- und Bettags-Aktion der evangelischen Kirchen

„Alles egal oder hast du noch Träume?“ heißt die Aktion der Evangelischen Kirchen zum Buß- und Bettag am 20. November. Träumen, seine Gedanken mal schweifen lassen und dabei vielleicht den eigenen Wünschen auf die Spur kommen. Darum geht`s bei dieser Aktion. Unter Bußtag.de gibt es Gebete zum Runterladen, man kann auch selber Gebete schreiben oder mit einem Online-Seelsorger über seine Träume sprechen. Und man findet die  Bußtags-Gottesdienste seiner Gemeinde.

Hilfe für die Christen in Syrien

In Syrien gibt es immer weniger Christen. Über die Hälfte von ihnen ist schon geflohen und viele ihrer Kirchen wurden zerstört. Vor allem in der Bildung spielen Christen in Syrien eine wichtige Rolle. Denn christliche Schulen nehmen Kinder aller Religionen auf. Das schafft Versöhnung und Dialog. Aber durch die Zerstörungen können zurzeit etwa zwei Millionen Kinder nicht unterrichtet werden. Deshalb hilft das Gustav-Adolf-Werk bei ihrem Wiederaufbau und auch bei der Sanierung der Kirchen. Wer die Christen in Syrien unterstützten möchte: das Spendenkonto des Gustav-Adolf-Werks.

Sie schenken Kindern viel Zeit: Lea und Annika sind Zwillinge, 17 Jahre jung und engagieren sich ehrenamtlich im „Kidstreff“ in der Gießener Marshall-Siedlung. Ohne den Einsatz unserer beiden Mutmacher wäre das Angebot gar nicht möglich.

20 Jahre Gospelchor Get Up

Dieser Gospelchor gehört zu den besten in ganz Hessen. Er ist schon bei vielen großen Events aufgetreten. Zum Beispiel bei den Hessentagen oder beim Gospelkirchentag in Dortmund und auf der großen Bühne des Staatstheaters in Kassel. Wer das Jubiläumskonzert im Staatstheater verpasst hat, bekommt am 24. November noch einmal eine Möglichkeit den Chor zu hören: Dann tritt der Gospelchor Get Up in der Dreifaltigkeitskirche in Kassel auf. Um 18 Uhr geht’s los, und der Eintritt ist frei. Mehr Infos zum Chor

Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden sucht Ehrenamtliche

Wer ehrenamtlich mitarbeiten will, bekommt vorher eine kostenlose Ausbildung. Ein neuer Ausbildungskurs startet Anfang 2020. Interesse? E-Mail: mitarbeit@telefonseelsorge-mz-wi.de Telefon: 06131/220511.

Interreligiöser Chor in Frankfurt

Zu Psalm 27 und Sure 36, Trauer, Tod und Trost. Montag, 18.11.2019, 19:30 Uhr im Dominikanerkloster, Kurt-Schumacherstraße 23 in Frankfurt. Mehr Infos zum Chor

 

blog comments powered by Disqus
nach oben