On AirVoting >

Neuer Tor-Song für die Nationalmannschaft

Neuer DFB-Tor-Song - "Zombie Nation" statt Oli Pocher

Im November 2018 wurde endlich Oli Pochers "Schwarz und Weiß" als Tor-Hymne der Nationalmannschaft abgesetzt. Seit 2006 mussten DFB-Fans nach Torerfolgen fröhnlich ihre Fähnchen und Schals zu den Gesangsversuchen des Comedians schwenken. Dann war plötzlich Schluss und es folgte Mark Forster mit "Chöre". Den Song fanden viele Fans aber auch nicht toll. Also ließ der DFB jetzt über den nächsten Tor-Song von Jogis Jungs abstimmen. 14 Lieder waren vorgegeben, darunter merkwürdige Vorschläge wie "La Copa de la Vida" von Ricky Martin (die WM 1998 lässt grüßen) oder "La La La" von Shakira. 

Der Techno-Klassiker "Zombie Nation" von Kernkraft 400 ist es am Ende mit deutlichem Vorsprung (19,9 Prozent) vor "Chöre" von Mark Forster (17,2 Prozent) geworden. Ob im American Football oder im Eishockey: Der bekannte Hook aus "Zombie Nation" wird in vielen Sportarten als Jubel-Melodie verwendet. Jetzt also auch bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. 

Welchen DFB-Tor-Song findest du besser?

Nach jahrelangem "Schwaaaarz und Weeeeiß, wir steh'n auf eurer Seite" und kurzem "Und die Chöre singen für dich!", hat der DFB über einen neuen Tor-Song abstimmen lassen. "Zombie Nation" von Kernkraft 400 ist es. Dein Favorit?

"Zombie Nation" von Kernkraft 400

"Zombie Nation" von Kernkraft 400

28 %

"Schwarz und Weiß" von Oli Pocher

"Schwarz und Weiß" von Oli Pocher

15 %

"Chöre" von Mark Forster

"Chöre" von Mark Forster

21 %

Ich hätte einen ganz anderen Song gewählt

Ich hätte einen ganz anderen Song gewählt

36 %

So klingt's: "Zombie Nation" von Kernkraft 400

Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

blog comments powered by Disqus
nach oben