zur Übersicht: Nachrichten >> Wiesbaden

Hessischer Kommunalbericht: Schulden pro Kopf 3000 Euro

Hessischer Kommunalbericht: Schulden pro Kopf 3000 Euro

01.12.2016

Jeder Hesse schultert 3 000 Euro Schulden, die die Kommunen gemacht haben. Nur in Nordrhein-Westfalen und dem Saarland seien die Schulen der Kommunen höher, sagt der Präsident des hessischen Rechnungshofs Walter Wallmann. Er legt heute den Kommunalbericht vor.

Mehr als 6000 Euro Schulden pro Nase

Rechnet man noch die Schulden der kommunalen Unternehmen dazu, zum Beispiel der Abwasserverbände, dann sind es sogar über 6000 Euro Schuldenlast pro Bürger. Je nach Kommunen ist die Finanz-Lage allerdings sehr unterschiedlich. In Eschborn wäre der Schuldenabbau schnell erledigt. Bad Karlshafen müsste dagegen über 6 Jahre jeden eingenommen Euro in die Tilgung stecken, um dann endlich schuldenfrei zu sein.

Ausgabendisziplin gefordert

Wallmann fordert deshalb Ausgabendisziplin - oft seien die Ausgaben völlig unüberlegt. Beispiel: Schulkinder werden zur Nachmittags-Betreuung in Kitas gebracht, obwohl die Betreuung hier oft um ein vielfaches teurer und aufwendiger ist, als eine einfach gestrickte Schul-Betreuung .

Konrad Neuhaus

Reporter:
Konrad Neuhaus


Horoskop

Horoskop

Horoskop

Mit unserem Horoskop wissen Sie, wie Ihre Sterne stehen...

Events in Hessen

Was ist los in Hessen

Was ist los?

Ob Volksfest, Konzert, Party oder Comedy: Wir haben die besten Veranstaltungs-Tipps aus unseren Regionalstudios für euch.

Logo HIT RADIO FFH Webradios