FFH-WeltPresse >

Eintracht in der Region zusammen mit HIT RADIO FFH

"Eintracht in der Region" - Unterstützung für hessische Vereine

© Eintracht Frankfurt

„Eintracht in der Region“ - HIT RADIO FFH und Eintracht Frankfurt unterstützen Vereine in Hessen

Die Frankfurter Eintracht wohnt „Im Herzen von Europa“ – lebt aber im schönsten Bundesland Deutschlands: In Hessen, genauso wie der Privatradiosender HIT RADIO FFH. Deshalb kommt die Eintracht zusammen mit FFH dorthin, wo sie ihren Fans am nächsten ist und unterstützen kann – auf den heimischen Sportplatz um die Ecke. Von den Auswirkungen der Corona-Pandemie sind viele Sportvereine, vor allem im Amateurbereich, wirtschaftlich sehr stark betroffen. Mit der Aktion „Eintracht in der Region“ möchte die Frankfurter Eintracht als größter Verein in Hessen (mit rund 96.000 Mitgliedern) vor allem regionalen Vereinen unter die Arme greifen. Bei einer Tour quer durch Hessen werden die beiden SGE-Profimannschaften – erste Herren-Bundesliga-Mannschaft mit Trainer Oliver Glasner und die Frauen-Bundesliga-Mannschaft mit ihren Nationalspielerinnen wie Laura Freigang – sowie die Traditionsmannschaft rund um SGE-Legende Charly Körbel auf den örtlichen Fußballplätzen gegen Amateurvereine spielen. Die Ticketeinnahmen sowie alle weiteren Erlöse der Partien und Aktivitäten kommen dem jeweiligen Verein zugute. 

Emotion, Gemeinschaft, Verbundenheit!

HIT RADIO FFH, der hessische Radiomarktführer, unterstützt als starker Partner die Eintracht bei ihrem Engagement und freut sich, ein ganz besonderes Spiel präsentieren zu dürfen: Das erste Spiel von Frankfurts „Fußball-Gott“ Alex Meier in der „Eintracht-Traditions-Elf“. Der legendäre und bei den Fans sehr beliebte Eintracht-Stürmer hat seit seinem Karriereende bei Eintracht Frankfurt als Co-Trainer im Nachwuchsbereich gearbeitet – gespielt hat er nicht mehr. Bis jetzt! Wo das Spiel stattfindet, ist noch offen, denn – das ist der Clou – Vereine, die die Frankfurter Eintracht bei sich begrüßen möchten, können sich ab sofort für ein Spiel bewerben.

Marco Maier, Geschäftsführer Radio/Tele FFH: „Zwei starke Teams, Eintracht Frankfurt und HIT RADIO FFH, setzen sich für unsere Corona-geplagten hessischen Vereine ein und bringen gleichzeitig Spaß in die Region. Wir freuen uns, die Eintracht bei ihrer sozialen Verantwortung für Hessen als Medienpartner unterstützen zu können. Auch unser Engagement gilt den Menschen in Hessen und uns ist es wichtig, in diesen Zeiten zusammenzuhalten und aktiv zu werden. Die Spiele – egal ob von den Bundesliga-Mannschaften oder der Traditions-Elf – werden ein Highlight in jedem Ort sein. Gemeinsam sorgen wir für sportliche Emotionen, Zusammenhalt und Verbundenheit.“

Axel Hellmann, Vorstandsmitglied Eintracht Frankfurt Fußball AG, fügt dem hinzu: „Mit der Kampagne ‚Eintracht in der Region‘ wollen wir die Nähe zu den Menschen wieder stärker herstellen, so wie sie vor Corona war. Wir haben in den letzten zwei Jahren alle gemerkt, dass sich doch einiges verändert hat und das gilt für jeden im Alltag, aber natürlich auch für die Vereine – die Sportvereine, für die Fußballvereine. Und natürlich auch für unsere vielen Fans und Fanclubs, die wir in der Region haben und deswegen wollen wir mit der Kampagne wieder näher an die Menschen ran. Wir wollen die Eintracht zu den Menschen bringen. Unsere Profis der Männer, unsere Profis der Frauen und natürlich unsere Tradi-Mannschaft. Und da tatsächlich auch unseren Beitrag dafür leisten, dass in den Amateurvereinen die Menschen auch dort wieder die Nähe herstellen und wir alle enger zusammenrücken.“

nach oben