FFH-WeltPresse >

30.000 Fans beim Public Viewing - Vorfreude auf DFB-Pokalfinale

Vorfreude auf DFB-Pokalfinale - 30.000 Fans beim FFH-Public Viewing

‚Gemeinsam für die Eintracht‘ heißt es am Samstagabend (03. Juni) beim DFB-Pokalfinale! Beim großen Public Viewing im Deutsche Bank Park – präsentiert von HIT RADIO FFH – werden 30.000 Fußballfans im Stadion gemeinsam die Mannschaft anfeuern. Genauso die Hörerinnen und Hörer am Radio: FFH überträgt das Spiel ab 20 Uhr live aus Berlin. Und die Party könnte noch weitergehen! Im Falle eines Sieges findet direkt am Sonntag (04. Juni) der Empfang der Mannschaft auf dem Frankfurter Römerberg statt. Die beiden FFH-Moderatoren Julia Nestle und Daniel Fischer aus „Guten Morgen, Hessen!“ werden zusammen mit tausenden Fans der Eintracht einen gebührenden Empfang bereiten! Zuvor haben die beiden exklusiv Eintracht-Kapitän Sebastian Rode zum Interview getroffen.

Sebastian Rode: „In wichtigen Spielen sind wir immer voll da“

Es wird keine leichte Aufgabe für Eintracht Frankfurt am Samstag gegen RB Leipzig. Darum gelte es jetzt „unser Spiel zu zeigen, voll dagegen zu halten“, so Sebastian Rode im FFH-Interview: „Gerade in den wichtigen Spielen sind wir immer voll da und können unsere Leistung auch abrufen. Und da brauchen wir uns dann auch vor niemandem verstecken.“ Dabei helfe natürlich auch der Sieg am letzten Wochenende gegen den SC Freiburg und das Erreichen der Conference-League-Qualifikationsphase: „Das gibt noch mal enormes Selbstvertrauen. Auch im Hinterkopf zu haben, dass du international auf jeden Fall dabei bist, egal was passiert.“

Glasner-Weggang sorgt für „Ruck in der Mannschaft“

Eine weitere psychologische Komponente wird sicherlich der Weggang von Eintracht-Trainer Oliver Glasner sein, der den Verein nach dem Endspiel verlassen wird. „Der eine oder andere Spieler bedauert es mehr. Der andere freut sich, dass ein neuer Trainer kommt und er vielleicht mehr Chancen hat auf Einsatzzeiten“, so Eintracht-Kapitän Rode. Für das Pokalfinale sieht er Glasners Abschied aber dennoch als Chance: „Ich glaube, insgesamt geht am Samstag noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft, weil wir mit Oli Unglaubliches erreicht haben. Von daher will jeder einzelne Spieler nicht nur für sich den Titel gewinnen, sondern auch für den Trainer.“

Toppmöller neuer Eintracht-Trainer? 

Angesprochen auf die Spekulationen, dass Dino Toppmöller als neuer Trainer zur Frankfurter Eintracht kommt, sagt Kapitän Sebastian Rode im FFH-Interview: „Kurzzeitig habe ich mit Dino mal zusammengespielt. Von daher kenne ich ihn ein bisschen. Aber ich will das nicht weiter kommentieren. Mein Fokus gilt erst mal dem Pokalfinale am Samstag.“

HIT RADIO FFH überträgt das DFB-Pokalfinale am Samstagabend ab 20 Uhr live aus Berlin mit FFH-Sportchefin Sonja Pahl – hier Online hören.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop