FFH-WeltPresse >

Bülent Ceylan mit Hugo Egon Balder verwandt

Bülent Ceylan im FFH-Podcast: - "Ich bin mit Hugo Egon Balder verwandt"

Dass diese beiden deutschen Promis miteinander verwandt sind, weiß bisher niemand:

In der aktuellen Podcast-Folge „Bülents kronke Welt der Musik" mit Bülent Ceylan und den beiden FFH-Comedy-Redakteuren Dirk Haberkorn und Boris Meinzer erzählt der Comedian so ganz nebenbei, dass er mit TV-Moderator Hugo Egon Balder (u.a. „Genial daneben“) verwandt ist. Darüber hat Bülent noch nie irgendwo gesprochen und selbst in seiner Biografie, die dieses Jahr als Buch veröffentlicht wurde, wird die Verwandtschaft nicht thematisiert.

Von 2000 bis 2011 war Balder in vierter Ehe mit der Türkin Meral Canan verheiratet, mit der er auch zwei Kinder hat. Die Oma von Meral Canan ist die Cousine von Bülents türkischer Oma. Die beiden lebten vor Jahren zusammen in der Türkei in einem kleinen Dorf namens Cepne bei Sivas. Demnach ist Bülent mit den Kindern von Meral – Tochter Saliha und Sohn Canel – verwandt und somit indirekt auch mit Hugo Egon Balder. „Es gibt eine Verbundenheit zwischen uns beiden, ich kann also fast ‚Onkel Hugo‘ zu ihm sagen", scherzt Bülent Ceylan. „Aber er ist auch wirklich ein netter Kerl!".

Auf Hugo Egon Balder kamen Bülent, Dirk und Boris zu sprechen, weil das Fernseh-Urgestein Anfang der 80er, während der Zeit der Neuen Deutschen Welle, einen sehr schrägen Song („Schwarzfahr'n") veröffentlicht hat. Aus dieser Zeit stammt auch der Gaststar der aktuellen Podcast-Folge: Der Sänger Markus erzählt den drei Podcast-Machern von der Entstehung seines damaligen Hits „Ich will Spaß“ und der damit plötzlich verbundenen Berühmtheit.

Einmal pro Woche wird der FFH-Original-Podcast „Bülents kronke Welt der Musik“ in den Studios von HIT RADIO FFH in Bad Vilbel aufgezeichnet und produziert. Alle Folgen können in voller Länge bei FFH in Web und App und überall dort, wo es Podcasts gibt, gehört werden.

nach oben