On AirGuten Morgen, Hessen! >

Weihnachtsplätzchen: So bleiben sie frisch

Julia backt schon Plätzchen - So bleiben sie ganz lange frisch

Was gehört zusammen wie Bonnie und Clyde oder Nudeln und Soße? Naa? Plätzchen und Weihnachten natürlich! Viele Hessen backen da, bis die Bleche glühen - und Julia Nestle aus Guten Morgen, Hessen ist eine von ihnen. Sie startet schon Anfang November mit ihrer Mission "Weihnachtsplätzchen".  Hier verrät sie, wie ihre leckeren Plätzchen gaaanz lange frisch bleiben...

Julia Nestle ist der Plätzchen-Instructor

Julia hat das Talent und die Liebe zum Backen hat sie von ihrer Mama geerbt: "Meine Mutter backt immer schon Wochen vor Weihnachten Unmengen an Plätzchen. 15 Sorten und mehr sind da keine Seltenheit", sagt sie. Und die Spitzbuben, Kokosmakronen, Engelsaugen oder Vanillekipferl sind ja nicht nur lecker ohne Ende, sondern auch lange haltbar. Fünf, sechs Wochen sind kein Problem - wenn man die wichtigsten Tipps beachtet...

Die drei wichtigsten Tipps

Tipp 1

Richtig abkühlen lassen.  Erst dann dürfen die Plätzchen in die Dose, ansonsten bildet sich Feuchtigkeit.

Tipp 2

Immer nur eine Sorte pro Dose oder Glas - dann halten sie noch länger und der Geschmack bleibt erhalten!

Der ultimative Tipp 3

Legt ein Stück Apfel in die Plätzchendose. Das hält zum Beispiel Kokosmakronen oder auch Bethmännchen besonders frisch.

Na dann fröhliches Backen!

Wann startest du mit dem Plätzchenbacken?

Egal ob besonders früh oder erst kurz vor Weihnachten: fest steht, dass Plätzchen immer schneller weggefuttert sind, als man gucken kann... Wann geht's bei dir los mit Backen?

Ich backe schon im Oktober

Ich backe schon im Oktober

3 %

Ich starte im November

Ich starte im November

26 %

Ich backe erst im Dezember während der Adventszeit

Ich backe erst im Dezember während der Adventszeit

42 %

Ich backe gar keine Plätzchen

Ich backe gar keine Plätzchen

29 %

Ausstechförmchen und Backhelfer

Inhalt wird geladen
blog comments powered by Disqus
nach oben