FFH-WeltPresse >

Hit-From-Heaven 2021: "Irgendwann ist jetzt"

Hit-From-Heaven 2021 - „Irgendwann ist jetzt“ von Max Giesinger

© Christoph Köstlin

Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck und HIT RADIO FFH

Am 26. September 2021 wird es in ganz Hessen wieder einen ganz besonderen ‚musikalischen‘ Gottesdienst geben. Einmal im Jahr, am „Hit-From-Heaven-Sonntag“, steht in vielen hessischen Kirchen ein Popsong aus dem FFH-Programm im Mittelpunkt. Über den Song für den 26. September konnten wieder alle Hessen abstimmen. Gewonnen hat: „Irgendwann ist jetzt“ von Max Giesinger.

Pfarrer Siegfried Krückeberg vom Medienhaus der EKKW: „In dem Lied ‚Irgendwann ist jetzt‘ spricht Max Giesinger vermutlich vielen Menschen aus dem Herzen. Es geht darum, nicht immer alles aufzuschieben, was wir längst schon machen möchten, sich mal aus dem Stress rausziehen und sich mehr Zeit nehmen – für uns selbst und die Familie. Aber Gelingen kann das nur, wenn wir Zweifel und Bedenken beiseiteschieben und darauf achten, was in uns steckt. Dann können wir vertrauen und sind offen für die Beziehung zu anderen.“

In den Gottesdiensten kommen Menschen zu Wort, die davon erzählen, warum sie sich manchmal ‚wie gelähmt fühlen‘ und wer oder was ihnen hilft, sich irgendwann doch ‚aufzuraffen‘. Des Weiteren ist eine Aktion geplant, bei der den Besucher*innen frankierte Postkarten ausgeteilt werden, auf die sie Grüße an Menschen ausrichten können, an die sie denken oder zu denen sie schon länger keinen Kontakt mehr hatten.

Chöre, Solosänger*innen, Bands und vor allem viele junge Leute beteiligen sich an diesem Tag an den Gottesdiensten. Egal ob evangelisch oder katholisch, alle Gemeinden sind eingeladen, bei der Aktion dabei zu sein. In Fulda beispielsweise feiern Menschen aus fünf Gemeinden zusammen. Sie fahren mit dem Fahrrad in einer Sternfahrt zum Open-Air-Gottesdienst in Ziehers Nord. In Hammersbach-Marköbel findet der Gottesdienst als „Kirche auf Rädern“ an fünf verschiedenen Stationen im Ort statt.

In diesem Jahr feiern rund 70 Kirchengemeinden den „Hit-From-Heaven-Sonntag“. Das erste Mal stattgefunden hat der Tag im Jahr 2015 und ist seitdem immer mehr gewachsen. Die Aktion ist eine Gemeinschaftsproduktion des Medienhauses der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW), des Kirchenkreises Hanau und des Privatsenders HIT RADIO FFH.

Jeden Sonntag zwischen 6 und 9 Uhr geht es in der FFH-Sendung „Kreuz und Quer“ um religiöse oder soziale Themen und in den letzten Wochen auch immer wieder um die Vorbereitungen zum „Hit-From-Heaven-Sonntag“. Alle Informationen dazu sind auch auf der Internetseite FFH.de nachzulesen.

nach oben