On AirSendungenSilvia am Sonntag - der Talk >

Silvia am Sonntag - mit Philip Holzer

Silvia am Sonntag - Mit SGE-Aufsichtsrats-Chef Philip Holzer

Diesen Sonntag ist der Aufsichtsratsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG Philip Holzer zu Gast bei Silvia.

Bei Silvia spricht der Unternehmer über das Umbruchjahr der Eintracht, was man tun muss um die Fans wieder zurück ins Stadion zu holen, warum er immer für bezahlbare Tickets kämpfen wird.

Er verrät warum gestandene Männer beim Fußball wieder zu kleinen Kindern werden und warum ein Besuch im Stadion durch nichts zu ersetzen ist.

Philip Holzer - Sonntag ab 9 Uhr im Gespräch bei Silvia am Sonntag.

Philip Holzer im Gespräch

Eintracht-Aufsichtsratsboss Philip Holzer über das Umbruchjahr der Eintracht, was man tun muss um die Fans wieder zurück ins Stadion zu holen, warum er immer für bezahlbare Tickets kämpfen wird, gestandene Männer beim Fußball wieder zu kleinen Kindern werden und warum ein Besuch im Stadion durch nichts zu ersetzen ist.

Willkommen zum heutigen Podcast von Silvia am Sonntag. Wie schaffen es die Vereine, wieder, ihre Fans ins Stadion zu holen? Wir müssen nachher werden, sagt mein heutiger Gast Philipp Holzer Schätze im Aufsichtsrat von Eintracht Frankfurt. Näher zu den Menschen um die Fans kämpfen. Und jeder muss sich ein Ticket leisten. Können wir für Eintracht Frankfurt stehen für Tickets, die man noch bezahlen kann. Gerade natürlich. In der Kurve werde ich Augen immer im letzten Atemzug verteidigen. Wenn wir das nicht haben, wenn man das nicht. Wenn wir den Besuch des Stadions nich zahlbar machen für alle Schichten der Gesellschaft, dann haben wir unseren Auftrag verloren. Wie ist es, als Herr der Zahlen beschrieben zu werden? Was bedeutet ihm Fußball? Privat? Und kann er sich noch an seinen ersten Stadionbesuch erinnern? Herzlich willkommen, Philipp Holzteile, Vielen Dank, dass ich da sein darf. Wie wir haben, sind es Spielerlebnis am Donnerstag. Dieser noch nicht so lange her. Nein Aber. Es war wunderbar, dass wir wieder eine Stadionatmosphäre Raten. Gänsehaut Atmosphäre. Ein Flutlichtspiel mit unheimlich viel Emotion. Wer am Ende natürlich etwas hoch gekocht ist. Man sieht, dass die Spieler des auch noch mal als ganz ganz Besonderes event sehen. Ich habe auch das Gefühl, dass die Zuschauer, das als besonders ein wahnsinnig muss sagen da wird, dass wir nur fünf und zwanzig Tausend. Im Stadion in hatten war die Stimmung schon wieder überragend überragenden. Und ja, bin sehr froh, dass wir diese Stimmung in Stadien transportieren konnten. Dadurch bin ich froh, dass wir am Ende nicht verloren haben. Ich hab viele Dinge gesehen, die sich positiv entwickeln in der ganzen Mannschaft. Und ja, es wird ein Brustlöser vom ordnen. Sie leicht ist dieses Spiel, der Auslese, der weil die eintrat, ist ja bekannt, dass manchmal so Es. War ja schon sehr spannend. Ich möcht nicht wissen, was in ihren Herzen vorging. O in der neunzigste Minute. Also des gesund kann das nicht sein. Ja ich trage ja so eine Pulsuhr, auch Sonnen, Fitbit, Badende. Und das misst dann immer meinen Puls durch den Tag. Und es ist schon sehr offensichtlich. Man kann also erkennen, wenn ich dann spiele der Eintracht Cooke, kann man das an meinem Puls auf direkt ablesen können. Sie ganz kurz beschreiben, was da in der neunzigste Minute als landet per Elfmeter Carmen, was da bei ihnen vorging. Da ist man natürlich schon im Moment etwas enttäuschte oft immer drauf, dass der Rat und das unser Keeper Kevin den halten kann. Freut mich auch unheimlich, dass er im Grunde genommen, er der Mannschaft so geholfen hat und ihn rausgeholt hat. Dann natürlich wenden Keep Ende Turm, einer im elf Meter hält. Und als Drewermann weiß ich, was das bedeutet. Dann den Nachschuss zu bekommen, war natürlich dann erst mal ne riesen Enttäuschung. Wir hatten in der Loge auch nicht sofort erkannt. Das ist diese Situation gab das, hatten Moment gedauert, gab der erste, der gesagt hat, Der zählt nicht, war der Uwe Bein. Der hat natürlich den Blick dafür her. Für die Situation Gott sei Dank, hat der Schiedsrichter das gepfiffen. Wall das Pfeifen nicht so viele Schiedsrichter zu frühes betreten in den Strafraum haben, dass es nicht ne Selbstverständlichkeit Bora und Uwe Bein hat sie erkannt. Da war also selbst die. Die ganze Zeit hat man ja so bisschen gesagt. Der Eintracht fehlt es Glück. Da wird was im Grunde Glück, dass es so ausgegangen ist. Kann man das so sagen? Und am Ende Shawn. Insgesamt würde ich schon sagen, hatten wir die bessere Chancen und hätten durchaus werden. Ganz knapp es Abseitstor gehabt. Auch ob das eins null der Türken nicht vielleicht doch in knapp es Abseits war. Der war hat zwar anders entschieden, wenn Trapp, hat 's wohl anders gesehen, da kann man drüber diskutieren. Ich finde, wir haben uns sehr gut erholt. Nach dem einen frühen eins null hat die Mannschaft nur sehr gute Reaktion gezeigt und hat einige soll Mamas Chancen sich erarbeitet. Da kann einem war auch mal was rein fallen. Im Moment fällt halt einfach nicht Der Ball rein. Das ist das sogenannte Spielglück. Und das wird aber hoffentlich auch wiederkommen. Gegen Wolfsburg David wird alles anders werden. Das wäre schön. Wie wollen ja heut ja heute auch. Er wisse, was über Sie erfahren haben. Sie sind schon sehr lange, sehr, sehr großer Fußballfan nach Eintracht. Sie haben ja schon erwähnt, als Torwart sie am selber Fußball gespielt. Und zwar beim FC Bad Homburg. Warum hat man sie ins Tor gestellt? Weil sie Es gibt? Ja, manchmal so. Will jetzt nicht uncharmant seien. Aber war es auf dem Platz nicht so dolle? Oder war es, weil sie wirklich Qualifier etwa anfässt Hoa Na? Ja, jetzt die Frage. Ob sie davon mir ne ehrliche Antwort bekommen. Aber Tülay Adolf war der Spielervereinigung Bad Homburgs verliere sehr Rechtecke. Ein großer Traditionsvereinen früher gewesen zu meiner Zeit größter Erfolg Deutscher Amateurmeister. In den Anfang der siebziger Jahre ich Pub als kleiner Junge mit sechs Jahren. Da angefangen, Fußball zu spielen und hart. Eigentlich meine ganze Jugend, weitestgehend im Feld gespielt. Auf verschiedensten Positionen. Und irgendwann in der damals hieß das B Jugend. Heute nennt man das, glaub ich, U siebzehn oder man nennt es um siebzehn hat man viel unser Stammtorwart aus. Und ich hatte schon immer ein, auch ne Affinität dazu. Und dann hat der Trainer gesagt geh du doch mal ins Thor, mach Hilf uns doch mal aus. Und das hat sich dann scheinbar ziemlich gut entwickelt, bin ich im Tor geblieben und hab auch. Also sank. Thurman da den Sprung in die erste Mannschaft als U neunzehn Spieler geschafft und mein erstes Spiel wellig. Nie vergessen hatte ich einen Tag vor meinem schriftlichem Abitur Äh. Das war Spitzenspielen in Igelsbach um den Aufstieg. Unser Stammtorwart damals ein sehr, sehr guter Thomann. Tommy Grüneisen flog nach fünf Minuten mit ner roten Karte vom Platz ohne. Ich wurde da als achtzehnJähriger unerfahrenen reingeworfen her unter haben. Wir haben zu zehn fünf und achtzig Minuten null null gehalten. Und die Rundschau schrieb, glaub ich damals Air flog unter allen Flanken hindurch. Aber auf der Linie war er ganz brauchbar. Das war sozusagen mein Start. Und dann am Ende hab ich noch ne Zeit lang gespielt und Männern auch ins Ausland studieren gegangen. Und im obwohl ich mein Studium hier in Frankfurt zu Ende geführt habe. Aber die Erfahrung als Jugendlicher Fußball zu spielen, das ist die werde ich nicht missen. Das ist eine wunderschöne Erfahrungen. Jedesmal Mal, wenn ich wieder in Bad Homburg benannter, Sandl Möhle kommen diese Erinnerungen zurück. Körben diese wunderschönen auch Oster Turniere Wir sind auch ins Ausland gefahren mit den Mannschaften. Das ist eine Erfahrung, die mich mein ganzes Leben lang geprägt hat. Auch wenn jetzt über Gespräche Gillon nur leichte General Haut, eigentlich Wahl, so Thiele Sizilianer Steve sitzt so sehr ganz tief. Das sind soll diese. Der Fußball hat mir auch später in meiner Karriere einfach unheimlich viel gegeben, dieses Miteinander zu gewinnen. Aber auch miteinander zu verlieren auf dem Fußballplatz in alle gleich. Wir hatten ne tolle Mischung aus. Wirklich. 'Nen guten Querschnitt sind in meiner Mannschaft. Die Hälfte war sozusagen mein Jahrgang, der mit mir Abitur gemacht. Er dessen Hälfte waren alles Jungs. Ich. Kenne doch alle Namen. Mich können Sie jetzt alle aufzählen. Ah? Ja auch welche Berufe sie ergriffen haben. Sie würden hier Regierungs. Würden sich wundern, wenn ich die jetzt erwähnen würde. Ich weiß auch noch die Positionen, wer jeder was gespielt hat. Das ist einfach was, was mich mein ganzes Leben lang geprägt hat. Wir können jetzt sehr viele mit fühlen. Und auch er Ich meine Sie 's. Ja, es ist ja auch ihr Thema. Also Sie sagen ja, Fußball ist sowas wie gesellschaftliche Kietz, Nestwärme. Und wie viele Eltern es mir auch nicht vergessen. Auch ihre Eltern, euer er ihr Papa oder die Mama Die fahren. Die Kinder auch heute zu zu Turnieren zu spielen. Das verbindet die Eltern mit den Kindern. Also, des ist das. Das macht was mit unserer Gesellschaft. Absoluter sehe ich. Ich würde sogar noch breiter fassen. Mannschaftssport elementar. Für unsere Gesellschaft Sport an sich. Also die Kinder in Bewegung bringen. Ist komm ich heute noch wichtiger als Fifi früher. Wir waren ja noch ein bisschen die Generation. Ich bin nach Hause gekommen, um eins, da war die Schule vorbei. Gott sei Dank. Dann, habe ich kurz was gegessen am eine Tasche. Nägel knallt um Beneath Beifuß beschwingt und war dann. Bis war er entweder im Verein oder auch private und bis achtzehn Uhr ich verschwunden kam verdreckt und Mühlhauser. Super. Und weich wird dadurch auch ne nervöse Art pflegeleicht heute ist hat sich da viel veränderte der einem m, der Sport. Und ich mach ja auch einige gemeinnützige Aktivitäten am Barren eigenen Stifter. Irgendwann Lüftung Begründer donnern Verein gegründet und als armer. Das Konzept. Ich glaube, dass der Trainer heute im Sport für Jugendliche noch ne ganz ganz entscheidende Rolle spielt. Weil der Trainer ist viel mehr als nur derjenige, der einen den Wurf beim Handball oder beim Basketball oder den Pass im Fußball erklärt. Sondern er ist für viele Mentor Vaterersatz Bruder Ersatz. Also ist sind diese Werte, die wie er mit geben und die so wichtig sind, in dieser so schnell verändernden Gesellschaft, in der wir leben. Da spielt der Sport eine essentielle Rolle. Und das auch etwas mit ein Grund. Warum ich mich seit elf Jahren Yam jetzt in einem Amt bei Eintracht Frankfurt. Na ja, In. Der Erzähler wie Zeit verbringe Minija seit elf Jahren im Aufsichtsrat. Und weil ich glaube, dass wir da was zurückgeben müssen. Und ein Club wie Eintracht Frankfurt. Aber alle in dieser Region. Ja. Baujahr des Sendepause. Eine Bad Vilbel Wärme. Auch gegen Bad Vilbel. Null neun gespielt. Ich bin auch sehr gut Also, das ist essenziell. Eintracht Frankfurt steht ja auch. Also, da gibt 's den Begriff der Diva, wo man ja auch 'n bisschen damit spielt. Ist ja auch nicht nicht nicht nur schlecht, ne Diva zu sein. Aber der Eintracht Frankfurt hat auch M soziale Werte, die er die auch die Fans schätzen. Und ich glaube, A wenden. Wenn ich mir so auch ihr ihr Leben anschaue. Ich glaube, es war auch alles. War ein wichtiger Teil ihres Elternhauses. Sehr Papa Chef er in der Frankfurter Rundschau Da kommen noch dazu. Da fing nämlich auch so bisschen auch die Fußball Nähe an, als ich glaube, das war bei Ihnen zu Hause auch wichtig. Solche Werte, Ja Sie haben gesagt, dass mein mein Vater m ist, Journalist gewesen hat. Jan Frankfurt eigentlich eigentlich beim Mannheimer Morgen angefangen und zu erfolgen, hat ja sein Sein Redaktionsschluss Stelle in einem Preisausschreiben gewonnen. Womit geht 's wissen? Weniger Leute. Da wurde er als junger Mann. Der war noch nicht mal zwanzig gefragt an der Uni. Nein, Wo Jugend weist den Weg. Und dann hat er einen Aufsatz geschrieben vom Mannheimer Morgen veranstaltet und wurde eingeladen in die Endrunde. Und eigentlich hat einen ersten Preis. Gewann. Der erste Preis war einen einen Goller Ship, sagt Männer. Ein Stipendium ist das deutsche Wort genau einem, um sein Studium zu beenden. Hadamard Politik und Geschichte studiert, hat aber dann kurzerhand mit dem Zweitplatzierten am Jurastudenten getauscht. Und der zweite Platz war Redaktion Stelle permanent Mannheimer Morgen her. So kamen damals, da reden wir jetzt in den der Anfang der vierziger Jahren. Ein zerstörtes Lanier. Ein Land ohne Orientierungen Armen mit Lo jungen Leuten, die aus dem Krieg kamen und Jaber jahre später mal zufällig diesen Artikel gefunden, den er geschrieben hat. Oder diesen Aufsatz und zu einem. Ich glaub, ich war heute neun Leichen. Nicht in der Lage, seinen Aufsatz zu schreiben. Er den mit ein und zwanzig damals geschrieben hat schon beeindruckend. M mit welcher Öl Weitsicht Air. Und das war sein roter Faden. Und dieses sehr ging dann später vom Mannheimer Morgen. Zur Frankfurter Rundschau sah er es als Chef vom Dienst. Dann ging er zur Süddeutschen Zeitung. Der wurde ich dann in München geboren und kam dann als Karl Gerold, der legendäre Gründer Mitbegründer mit flach zusammen starb. Und auf dem Totenbett war das Vermächtnis von Karl Gerold, dass mein Vater seinen Job als Chefredakteur übernimmt. Und da wahre, jetzt zwanzig Jahre. Sehr, sehr geschätzter Journalist. Ideal Eiselt hört man viel Freude mich auch sehr. Es gibt noch viele, es jetzt leider seit fünf Jahren tot. Aber er hat mich natürlich sehr geprägt und Und auch sicherlich. Die Frankfurter Rundschau steht ja für eine sozialliberale Einstellungen. Und ich glaube, so bin ich auch erzogen worden. Und Durham. Dieses Man muss er immer dankbar sein, was man vom Helden Elternhaus mitbekommen hat. Und ich hab da viel mitbekommen und bin dafür sehr, sehr dankbar und versuchen, Teil davon zurückzugeben. Nein, ich schaff das nicht zu privat, aber in ihnen. In welchen Momenten Filter besonders Alicia hatten stolzes Alter gehabt. Nur also des muss man sagen, es sind neunzig geworden, Ja, Ja und aber so Aral. Trotzdem Kenianer. Also es macht ja letztes Jahr unabhängig vom Alter her sehr. Fehlt mir schon sehr m Wall. Er etwas geschafft hat, was ich großartig finde, für jemand, der es so vom Vater. Und er war durchaus auch in strenger Vater so, das war jetzt nicht so, dass man da nur ein Tag rein Lebendorf, sondern es würde. Es wurde gefördert und gefordert. Aber er hat. Dann war 's geschafft, was mich unheimlich beeindruckt und man man realisiert, er viele Dinge auch viel später. Es ist eben dann von einem Samar Vater zu einem Coach und Mentor geworden. Ron hat war für mich immer bis zu seinem Tod und und Noel noch vier Wochen. Vor seinem Tod haben wir noch gemeinsame aus. Sitzung gab mit dem damaligen Schmid Chefredakteur der Rundschau. Er konnte eine offene, unheimlich charmante Art und Weise sagen, dass man gerade zum Beispiel UNAM Blödsinn erzählt. Rhonda konnte M. Und man ging aber an. Das hat er mit vielen Menschen so er Ihnen Man gingen am auch aus. So einem Meeting oder im Gespräch, mit dem er raus und hat sich nie beleidigt gefühlt eine Garbe gehabt, Menschen ein bisschen den Spiegel vorzuhalten, ohne sie zu verletzen. M was ich großartig finde und er war immer Emona, hat auch, was ich super finde. Und und schön findet er ab an gewissen Zeitpunkt gesagt Pass auf Philip öm. In vielen Dingen vertraue ich dir jetzt jetzt. Nun, wenn du jetzt sagst, das willst du so machen, dann machen wir das so Aber. Er hat unheimlich gutes Coaching Mentoring gehabt. Und ich bin froh, dass er bis dar da war. Aber das vermisse ich schon. Er hat das versteh ich. Das klingt ja auch so, dass sie eher sehr, sehr schön, es jemand zu haben, ne Mutter, dein Vater, mit dem man auch alle alle Dinge. Auch berufliche Dinge, wo man mal nachfragen kann. Oder. Wer natürlich jetzt auch stolz gewesen. So, jetzt vor vierzehn Monaten Aufsichtsratsvorsitzender des Ja. Das wär ein schöner Moment. Ist er gewesen? Wahrscheinlich für ihn da. Das glaube ich auf jeden Fall bleiben hat auch immer gesagt Philipp. So einen Verein ist es auch ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Und da muss man sehr geduldig sein und Dinge auch sehr vorsichtig moderieren. Ja. Ich nehme an, in Emden wäre schon stolz gewesen. Aber ich glaube auch, ich hab eine Schwester des Provision an der Uni-Klinik in Marburg. Stolz, dass man was tut für unsere Gesellschaft. Was nicht unbedingt ne Selbstverständlichkeit ist Stopp. Das ist das Wichtigste in unter sehr hohen viele Menschen erinnern. Da. Kommen wir wieder zurück auf die Rolle des Sports. Wenn ich sehe, was diese ganzen Ehrenamtler leisten oder auf, wie sie sagt, am die Eltern, die Kinder zu erfahren. Aber auch die Trikots müssen gewaschen werden. Daher in allen diesen Verein näher. Und da sind so viele Dinge, die so wichtig sind und die gerade Moment, wo wir merken, dass unsere Gesellschaft aus vielen Gründen eigentlich sehr heterogene 's sich auseinanderzieht und polarisiert. Brauchen wir die Dinge, wo Menschen wieder so Gefühl am Bug hör ich denn eigentlich hingehört eigentlich hin. Und das da müssen wir alle jeden Tag für kämpfen. Das passt ganz gut, weil wir haben gestern vor dem vor dem Spiel paar Töne eingefangen. Was verdienen sie? Die Menschen eher der der Fußball bedeutet und haben dann solche Antworten zum Beispiel bekommen. Fußball bedeutet für mich ich so n Stückchen Entspannung. Außerdem das im Alltag, wenn ich Erzieher Events in der Deutsche Bank Arena bin Once, die ganze Stimmung mehr anschaue, Arendsee die Eintracht Hymne singen her, wenn die Spielereihe gerechnet, dass es eine ganz besondere Atmosphäre Hexenkessel is. Arashi Fußball ist für mich ein Stück. Kultur gehört zu Deutschland gehört zu Frankfurt wie die Anschrift zu Frankfurt. Eugen ist einfach herrlich, wieder hier zu sein. Nach zwei Jahren Zwangspause Auch. Das muss doch schön sein, oder? Des muss gut klingen in die Ohren Jadis. Das klingt wunderbar. Sie sagen, es ist Heimat. Ist es schön, da zu sein? Denn ne am gewisse Ablenkung wünsch ich mir auch manchmal. Das ist sicherlich bei Männern Auer. Amt hat sieht man in Fußballspiele in etwas anderer Form. Ja war es hat so viele verschiedene Facetten, den Fußball nur aufs elf Leute unten Ball zu reduzieren, ist die jährlichen Fehler. Ja, es ist. Kam auch eine. Alle Wärme. Auch gefragt was kann man besser machen für die Fans und Also? Wir haben niemand gefunden, der sie viel Kritik geäußert hatte. Also Tenor war eben der. Die Menschen fühlen sich gut informiert. Also, da war doch eine, hat gesacht erkannt, die Nummer auch aussetzen, weil eine hat er eine hatten Vorschlag gemacht. Woody 's in fünf x elf. Also wie sie. Bis wohin gehen er meine? Wahrscheinlich die Trikots und Sauna. Fünf X. L ist natürlich auch groß. Ja, das scheint groß zu sein. Unsere Magic Dasing Abteilungen wird schon wissen, wo die Nachfrage da ist. Viel Wir machen das sehr, sehr Goten. Aber werden Sie es morgen in Sendungen einspielen? Gibt 's dann doch eine Sonderanfertigung grad. Kein Gefühl. Wie groß das ist, ehrlich gesagt. Aber es klingt relativ groß. Klingt groß. Ist sie ja, glaube ich. Ja. Werden eventuell Das. Ist ja auch. Es wird ja immer. Also die Männchen werden ja immer größer und anderes Thema Sie sie Sinja Emden mit dem Papa. Der hat dann also man diesen uns vorstellen Journalist. Der hat dann seinen Sonntag. Was hat er seine Leitartikel geschrieben? In der Zeitung hat Philipp mitgenommen. Und Philipp ist dann geparkt worden beim Harald Stenger. Ein namens Kollegen von mir. Wir sind nicht verwandt. Aber der war in der Sportredaktion. Und ich glaub, der war wichtig für Sie. Ja, die ganze Sportredaktion. Also, damals war Herbert Merz. Der Leiter, der Sportredaktion Es gab einen ein, hoch gesandt. Der wurde dann lange Chef. Der starke Betriebsgesellschaft Es gab Rainer Franzke als jungen Journalisten, der ja jetzt immer noch einer der führenden Sportjournalisten ist als Chefredakteur vom Kicker und Harald Stenger, der dann bei der Rundschau war. Und dann lange Zeit der Pressesprecher des DFB Wasen. Alle die armen mussten mich ein bisschen Babysitten. Das war, nehme ich mir nicht so bewusst damals. Aber na klar. Mein Vater hat mich dann sozusagen, abgestellt, in der Sportredaktion Walz mich auch fasziniert hat. Weil es meine Aufgabe war. Ich im Af leicht, elf, zwölf. Ich durfte dann aus dem Fernschreiber scannen. Die jungen Leute dort war gar nicht mehr. Sie werden wahrscheinlich noch. Kenn ich Grenzen auch sie. Er ein, kamen dann über den Fernschreiber. Immer irgendwie D. P, A, F, x unangenehmen. Irgendwelche Meldung. Und dann musste ich das regelmäßig abreisen. Und dann haben sie mehr, als wenns um Handball geht, muss es da ein General summt das muss dahin gehen und so weiter. Aber es halt auch schön war. Sie haben mich halt auf Spiele mitgenommen. Hier in der Region Azara nur gesagt, was ich auch tue, dann später gab 's eben in die Hessenliga des damit die dritte Liga und spielte hier Bad Vilbel Neiße in Liga oder oder SG Hoechst. Null neun m. Oder auch eben Spyware. Einem Bad Homburg Don man den Missionen Sportjournalisten und zum zu Spiel zu gehen. Aber auch eben nicht nur Bundesliga ehe. Man ist auch zum SSV gegangen. Das nahm dich großartig für Milch an. Hatten hat mir natürlich frühen anderen Blick auf viele Dinge gegeben. Und dadurch 's. Schön. Wenn man jetzt nach vielen Jahren die Leute einen so langen kennen und dann auf ner anderen Perspektive wieder mit den Leuten was zu tun hat, ist natürlich auch ein gewisses Vertrauensverhältnis am Ja liegen. Sie werden als Mann der Zahlen bezeichnet, ist nur ins Eigenheim, haben Sie mir im Vorfeld gesagt Euch braucht es diese Investment. Banker müssen wir nicht so viel drüber reden. Aber es ist natürlich ein ganz wichtiger Part, der sie ausmacht und der ja in Ihrem Job wichtig ist, vielleicht wär 's auch gar nicht so schlecht. M M mal einfach zu erklären, was genau ist eigentlich so, dass es jeder verständlich, mit welcher die Kinder, die zu einer, die mal groß im Fußball werden wollte. Was Was macht. Ein Aufsichtsratsvorsitzender von Eintracht Frankfurt Ja. Ich glaub, der deutsche Titel ist ja sehr gut. Gewählt ist Aufsicht und Rad und Serben Genau. Das ist es also, wir haben einen Vorstand. Dieser Vorstand wird vom Aufsichtsrat bestimmt. Der Aufsichtsrat vertritt die Aktionäre. Der Aktionäre sind sozusagen die Eigentümer der Eintracht Frankfurt Fußball AG. Ganz großen teil gehört die Eintracht Frankfurt Fußball AG. Den Mitgliedern, dem Verein ja, knapp siebzig Prozent donnern gibt 's eine andere Gruppe von von Leuten Personen und auch Institutionen. Die anderen drei Prozent gehören und Glaube die allerwichtigste Aufgabe eines Aufsichtsrats ist es, den Vorstand auszuwählen. Mesonen im jetzigen Fall oder ganz aktuell. Markus Krösche als Nachfolger von Fredi Bobic. Und dann Axel Hellmann. Der ist im Aufsichtsrat, waren jetzt fast zehn Jahre im Vorstand ist und unseren Finanzvorstand Oliver Frankenbach mehr. Das ist eigentlich die allerwichtigste, Aufgabe und dann die Arbeit dieses Aufsichtsrates Öl zu beaufsichtigen. Wie genau? Auch nicht, um Rawa Rat zu geben. Er Higher ond aber die Fehler Da gibt 's natürlich. Der Vorstand ist für das operative Geschäft verantwortlich. Die tagtäglichen Entscheidungen. Und da gibt 's auch klar regeln. Der Vorstand hat sehr viel Freiheiten. Was er eigentlich in den in diesem Rahmen entscheiden kann. Und er führt das Geschäft. Und wir sind zu sagen, das Kontrollorgan der Eigentümer. Und wenn zum neuen Trainer geht, dann ist es erst of a eindeutig die Aufgabe des Sportvorstand, den sie gewählt haben, den ich mit meinen Ideen, den an unzählige Aufsichtsrates ausgewählte habe und wie eine absolut einstimmige wozu Um abgegeben haben, dass wir sehr froh sind, dass Markus Krösche jetzt unser neuer Sportvorstand. Es ist doch, als ich meinen, da war ja natürlich auch gleich ne ganze Menge zu tun, als sie übernommen haben. Hans wurden ja, ehrlich man Sie haben Sie gerade erwähnt Naso Fredi, Bobic War. Ja, ein Glücksgriff nicht gab. Es ist ja auch in dem Interview gelesen. Von sechzig Monaten waren sieb und fünfzig super Den muss man ja erst mal ersetzen. Damit will ich sagen, es war ein gleich Par. Es war, war gleich was zu tun für sie. Also das ganze Jahr war sicherlich nicht langweilig. Also GABA Sausage er sicher, dich Das, kann ich Ihnen bestätigen. Es war sehr intensiv. Also normalerweise würde ich schon sagen, es ist Fasten, Fulltime Job gewesen, weil wir natürlich auch noch und da manchmal vergessen das, was Corona für den Sport an sich und für unseren Club im Speziellen bedeutet, hat fünf und vierzig Millionen Verlust gemacht. Es hat er uns vor paar Jahren an den Rand des Ruins gedrückt. Gott sei Dank, haben in den Jahren zuvor sehr gut gearbeitet und wir unseres, sondern auch noch gelungen, Kapital aufzunehmen, um diese sehr schwere Phase zu überstehen. Ja, und dann kamen sicherlich noch ne Menge anderer Dinge. Also ich hoffe schon, dass die nächsten vier Jahre meiner Amtszeit werden Jahr für fünf Jahre gewählt, da sich bin bis zwei Tausend fünf und zwanzig gewählt worden. Von den Aktionären vielleicht n bisschen wieder ins ruhigere Fahrwasser kommen. Aber es gibt immer so Natürlich Umbrüche na klar hatten, als Fredi Bobic kamen. Damals war ich auch schon mit Wolfgang Stoiber. Ging der damals federführend war, es Aufsichtsratsvorsitzender on derben, der Fredi Bobic schwimmen auch entdeckt hat und wie er ihn dann gemeinsamen und auch einstimmig ausgewählt haben, die Nachfolge von Heribert Bruchhagen angetreten hat. Heribert Bruchhagen war fünfzehn Jahre. Gefühlt Nee. Solang war nicht, sondern von ne elf Jahre war er mir unser Vorstandsvorsitzender. Der war auch die Unruh. Es mal groß und WM mit der neuen Mannschaft Freddy Burbidge, Axel Hellmann und Oliver Frankenbach, das dementsprechend umsetzen können. Die Geschichte hat ja gezeigt, dass wir uns sehr gut entwickelt haben. Kann ich immer nur wieder sagen. Wir dürfen nicht vergessen, wo wir hergekommen Ich, lasse dich Gute, sieht es immer, sagen Relegation neue Erosion. Zwei Tausend. Sechszehn Ich. Hab 's nicht vergessen. Das ist gut, dass Sie das nicht vergessen. Amen. Manchmal scheint es mir, dass einige Leute das vergessen haben. Wir standen da wirklich mit einem beim m. In der zweiten Liga zwar eigentlich nur einen Lichter Moment von Mijat Gacinovic aus an der Außenlinie und dann Haris Seferović, der irgendwie jene mit der Kappe des Ding, der reingedrückt hat. Zum eins null irgendeiner siebzigste Ich werd mich wer nie vergessen, dass wir Nürnberg waren. Es war ein gruseliger saukalt da im Mai Tages hat regnet. Es war unangenehm und wir wussten alle wenn wir absteigen, wäre das für Eintracht Frankfurt eine nicht nur sportliche, sondern auch wirtschaftliche Katastrophe gewähren. Ah Gott sei Dank, haben wir damals Nico Kowatsch, der, der das Ding eigentlich noch gegen jede Erwartung rumgedreht hat. Und dann kamen Freddy Burbidge mit Nico Kovac zusammen. Und eigentlich diese Saison für mich immer sechszehn, siebzehn, wo wir mit ganz kleinem Budget. Erzähl das gerne, weil man Mandanten auch, glaube ich, weiß, wie wir ticken. Wie damals. Die Desertion war ich, Wolfgang, Stoiber. Unser Aufsichtsratsvorsitzender Nahmad bat mich als Vorsitz der Herr der Zahlen, wie sie so schön gejagt haben, Guck mich an dem Fredi Bobic zu sagen, wie viel Geld er zum investieren in neue Spieler zur Verfügung hat. Und in diesem Gespräch, wo wir ja quasi um und Freddy auch bemüht hatten. Aber wir wollten ihm auch klar sagen, welche Rahmenbedingungen erfuhr, findet, habe ich gesagt. Ja, zwei Komma, fünf Millionen. Und dann guckte mich Freddy Burbidge an und sagte ja für jeden Spieler uneinheitlich, sagt Nein für alle. Da wurden dann aber ist geblieben. Der hier an. Wer in das, das muss ich wirklich sagen erben. Wir warnen Wir waren sehr ehrlich. Und er hat das akzeptiert und hat auch akzeptiert zum Beispiel war waren ja als wir quasi mit dem abgeschlossenen. War überhaupt nicht klar. Wer, die er der erste Legat Nase sehr wär auch in die zweite Liga mit uns gegangen, was ich ihm sehr hoch anrechnen. Her. Also, es wird auch bleiben. Also des IS. Ich glaube, es ist. Ich sag immer 'n bisschen gerne. Und das habe ich auch in seiner Abschiedsrede, die ich gehalten habe, im Rahmen unserer Hauptversammlung gesagt, es ist ein bisschen wie so ne Liebesbeziehungen Amen am Anfang. Ruppelt sind bisschen. Und am Ende ruckelt zum bisschen. Aber wenn man so ganz ehrlich über seine vergangenen Liebesbeziehungen nachdenkt, dann. Und das ist ja auch ne schöne menschliche Eigenschaft. Der Mensch behält der vor allem die schöne in Erinnerungen, dann in seinem Kopf umher. Irgendwie verdrängt der er viele Dinge, die vielleicht nicht so schön war es still. Das ist eine menschliche Eigenschaft, die glaube ich uns beschützt um viele traumatische Dinge oder eigentlich besser mit dem Leben umzugehen. Handelt, bildet. Also ich empfinde und schwöre das so nicht. Glaube, wenn man so mit anderen drüber redet und genauso ist es auch am Ende, hat es natürlich ziemlich geruckelt m, am würden was dann halt so ist, wenn so ner in Seaver Beziehung auseinander auseinandergeht. Aber ich glaube, man wird immer sich an die Zeiten erinnern, an große Erfolge an an dem Pokalsieg zwei Tausend, achtzehn Ja Freddie und die Mannschaft. Und auch werden ja Wolfgang Stoiber, wegen der damals der Sommer mal den Verein geführt hat. Mit dem Präsidenten Bäder Fischer, der seit ein und zwanzig Jahren diesen Verein A A auf der Vereinsseite führt. Dass wir so 'nen Erfolg nach über dreißig Jahren oder dreißig Jahren genau zurückgeholt haben, war natürlich unglaublich. Und es ist halt auch so, meint also Disk. Ich hält als Fan einer selbst auch auch mir als die Berichterstatterin, die ja des immer wieder in der Sendung hat. Aber man will es dann nicht glauben, als wenn man es läuft, so gut Na und dann und dann geht 's um. Dann heißt es sich Kowatsch geht und Bobic geht. Man will es nicht wie man will es einfach nicht glauben. Nabu. Es gibt ja den Spruch, wenn 's am schönsten ist, per auf. Ja, das ist ich glaube zu gehen ist viel schwieriger, als zu kommen. Zur erkennen wann ist der richtige Augenblick? Alles, dass ein Nico Kowatsch. Wenn ein Angebot von Bayern-München kommt und die er ich ehemaliger Spieler von München war und wie er auch ganz ehrlich sind, da muss man auch ehrlich sein. Dann ganz andere finanzielle Möglichkeiten. Der Vorfeld. Klar, dass ich finde, man kann das den Leuten nicht vorwerfen. Man muss einmal A. Die Arten Weise, wie man auseinander geht. Es glaube ich immer wichtig. Wie habe ich gelernt als am Telefon sollte man nie Schluss. Und vielleicht auch nicht per WhatsApp. Aber also, dass es immer, glaube ich, die Art und Weise, wie man auseinandergeht prägt. Natürlich so ne Geschichte, aber am Emden, das muss man akzeptieren, dass muss man auch akzeptieren. Bri bei Top-Spieler Never haben Ich. Sag das immer gerne. Auch bei auf Fan Veranstaltung frage ich immer unser Marktwert unserer Mannschaft. Wo liegen wir da in Europa frage ich Emona gibt sind Susanne um Wir liegen momentan etwa auf Nummer acht und vierzig Assists gibt sind sieb und vierzig Vereine in Europa, die an höheren Marktwert ihres gesamten Kaders haben. Okay Und. Das hilft so manchmal eine Einordnung. Meier hat einige Clubs, die deutlich mehr Möglichkeiten haben. Als wir und Damen Natürliche wollten wir die Qualität eines Andrés Silvas nicht verlieren. aber realistisch ist einfach an. Wenn der Markt zu ist und diese Spieler natürlich auch eine begrenzte Zeit haben, indem sie aktiv spielen werden können, dann versuchen Sie, das natürlich auch für Sie zu optimieren. Er es gibt halt nicht mehr, auch wenn ich das sehr bedauere. Und ich war übrigens sehr froh gestern seit langer Zeit auch mal wieder Charly Körbel im Stadion gesehen haben. Es gibt halt keine Charly Körbel mehr. Die sechs Hundert, zwei Bundesligaspiele bei einem Verein Ja. Das ist großartig. Gondeln jedesmal, wenn ich in Charlie sehe und gestern war ich ja auch da und hab ihm dann auch den Präsidenten und Ali Coach von wenn er Batu vorgestellt. Er, der konnte sich kaum ein Azé gehörte, hatte er der Mannhardt. Sechs Hundert Beispiele für Eintracht Frankfurt nervt aber sich. Schön, dass es solche Männern ist es, wenn es dich noch gibt, dabei wesentlich mehr Bajan London Charlie macht ja auch 'ne großartigen Jobs bei Eintracht Frankfurt, Fußballschule, Onos, einer unserer Äh größten Botschafter, die wir haben. Und dass es schön. Aber leider verändern sich die Zeiten. Und das sprechen Sie natürlich was an, was sie auch nicht so ganz so fröhlich beobachten. Aber das ist ja das auch. Was die Fans, das wären ja wohin gehört, was Fußball den Fans bedeutet. Und dann hat man manchmal das Gefühl. Es geht nur noch um Geld. Das. Ich sag jetzt normal Weltmeisterschaft, Qatar. Dann kam jetzt die Überlegung, alle zwei Jahre Weltmeisterschaft zu spielen, irgendwelche liegen, die plötzlich neu entstehen sollen, wo 's nur um Geld geht. Also ganz offensichtlich. Und dann Vereine die die Spieler. Einfach die Sponsoren haben, die können sich alles kaufen. Das ist es ja nicht, was was ist. Also, das ist nicht das, was ich mir von von Fußball vorstelle. Oder erwarte ich unnatürlichen ganz komplexes Thema. Und. Und ich glaube, das würde jetzt fasst diesen Rahmen mir wirklich sprengen. Mann Und. Man kann nur versuchen, um das tun wir als Team Eintracht Frankfurt, der Vorstand der Aufsichtsrat. Alle Kraft reinzulegen in diesem sehr dynamischen Wettbewerbs Umfeld, der der Fußball Nummern ist zu versuchen, einen Rat Frankfurt. Und ich glaube, das ist uns sehr gut in den letzten fünf Jahren gelungen. Wir kommen wir gesagt. Von einem Relegationsplatz sechszehn und Ammons nach vorne gearbeitet, bis letzte Song Platz fünf traurigerweise, eine überragende Saison gespielt haben ohne einen Zuschauer. Also mein Gott, mein Gott. Mein Gefühl wäre auch. Hätten wir Zuschauer gehabt, hätten wir vielleicht die Kempinski geschafft. Wallensen. Es wären diese paar Prozent gewesen. Möglicherweise, die uns die Mannschaft dann am Ende gebraucht hätten, die die Zuschauer uns geben. Unsere Fans geben um diese und dieser Sport ist so intensiv und so eng. Da sind zwei, drei Prozent entscheiden über gewinnen und und verlieren Ja. Was insgesamt in dieser Fußballwelt passiert. Wie gesagt, das ist ein sehr komplexes Thema. Wühle Dinge, Emden gefallen mir nicht. Muss ich klar sagen Es gibt Jamal einige Clubs für die feinen Schal Fair Play. Nicht mehr zählt. Ob es einen Wettbewerb der Staaten geworden ist auf Nerve, gewisse Arten Weise, das ist das es sicherlich vieles. Aber auf der anderen Seite schauen Emmen. Wie habe ich gesehen? Ronaldo geht zum Manager Manchester United. Und innerhalb von fünf Tagen hat Manager sind Manchester Nadeshda. Fast drei Hundert Millionen Trikots von Ronaldo vergl. Alle in hat haben sehr im Grunde genommen. War es auch noch ein Riesengeschäft. Makler Es ist halt die Tendenz. Die großen werden immer größer. Es gibt für für mich nicht nachvollziehbar. Ist das Real Madrid zwei Hundert Millionen für angeblich hier erben m MEP bezahlen kann und auf der anderen Seite fast Milliarden Schulden hat so ganz klar, wie es funktioniert. Als Herr der Zahlen dürfen wir das nicht näher. ich hab ne gewisse Vermutungen. Aber das Franz sprengt natürlich jetzt hier den Arm wie Eintracht hat die Corona-Zeit überstanden. Near also ist es hätte ganz anders kommen können. Also, es ist schon wichtig, dass man da ein Mann der Zahlen hat. Ja, aber das ist richtig. Aber ich glaube nochmal, als Team arbeiten wir da sehr zugut zusammen. Ich muss sagen Der Aufsichtsrat, die Qualität der Leute, die in dem Aufsichtsrat sitzen. Es ist, glaub ich, so gut wie noch nie zuvor unser Finanzvorstand Oliver Frankenbach, der seit zwanzig Jahren das hat, macht einen überragenden Jobbörse. Der hilft mir auch gut, schlafen zu können. Und dann sind viele andere, die natürlich auch ihren Beitrag leisten. Es ist wäre, es ist Wir, sind zwei Hundert. Achtzig ha fest angestellte bei der Eintracht Frankfurt, Fußball AG. Und jeder einzelne hat an großen Beitrag dazu geleistet, dass wir dahin gekommen sind, wo wir jetzt sind und dass Gott sei Dank. Hat uns das etwas geholfen, etwas Speck aufzubauen, um diese Corona-Zeit halbwegs überstehen. Aber jetzt, wenn wir jetzt weiter nur mit Anstrengung mit fünfzig Prozent bei Le A Auslastung spielen dürfen, wird das dann noch mal für uns, aber auch für große Teile der Bundesliga. Einen ganz, ganz, ganz, ganz schwieriges Jahr. Diese diese Zahlen m. Diese bea war auch in der Schule. Haben sie im Mathematik als Leistungskurs gehabt, dann im im Abi? Oder hat er dich? Hat er im drittes Prüfungsfach? Asma war Mathematik Gase meiner eigentlichen Fächer, die ich sehr sehr mochte waren Ich. Hab 's Leistungskurs, Englisch und Politologie gehabt. Also heute es damals hieß das Gemeinschaftskunde. Als viertes Prüfungsfach Hartig Geschichte. Also wenn nicht ganz nach malen, Absurden Interessen studiert hätte, hätte ich Geschichte und Politikwissenschaften studiert im Namen. Da habe ich mir natürlich sehr genau überlegt, was kann ich damit machen? Wir zwei Möglichkeiten. Kann er der Lehrer werden oder ein Journalist dürfen? Dann bin ich, glaube ich, Gott sei Dank frühzeitig auf den Trichter gekommen. Dass ich relativ zu meinem Vater ziemlich schlechter Journalist werden würde. Nimm dir dann manchmal gerne. Da muss man auch, glaube ich, sehr Man darf danach unter Was ich mir dann eingeredet habe, was auch ein bisschen stimmt das auch. Wirtschaft sehr viel mit Geschichte zu Donat. Ich aber sagen erst mal Volkswirtschaft angefangen, weil ich diese. Ich find immer spannend, wenn man sich Wirtschaftsgeschichte und wiederholt sich Geschichte nicht glauben, man kann sehr viel na wieder verstehen. Wenn man natürlich Jule weiß, woher man kommt, ist es ne Hilfe, wohin man geht. Und dann hab ich mit Volkswirtschaft angefangen. Aber dann gemerkt, dass mich B wäre doch mehr interessiert. Und hab dann hier an der guten Johann Wolfgang Goethe-Universität meinen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre. Und diese wurde ein Emma. Ich meine, ich hab auch in Hessen Abitur gemacht. Es wurde ja immer immer so bisschen Es wird. Das war ja immer so. Bisschen dieses Lully Abitur. Also, des wurde er, wenn Nenzen Bayern gesagt hätt, acht, was den Hessen Abitur gemacht hat für die exakte unverschämt Gerdes hat Vanessa kennen Sie. Doch Bescheid weiß Aber. Ich war hier an der Kaiser Friedrich Gennadius damals. Und des war kein Lolli anstaltungen her als ich kann mich noch sehr gut erinnern an einen meinen damaligen Tutor, der eine Herr Metz. Er sei von dieser Stelle auch schön gegrüßt, weil er mir auch viel mitgegeben hat in meinem Leben. Aber war super Spreng. Ja, der eine rege hat immer gesagt, ich bin vierzehn Punkte Unwetter. Soviel vierzehn Punkte haben möchte, der muss zu viel wissen. Wie ich Fanny, fand ich eine sehr harte Einstellungen und one Lully. Also in energischen null Malariaerreger gehabt, der gesagt, der R vierzehn und zwischen mir und meinen Schülern energy liegen etwa vier Punkte als die beste Punktzahl, die ich vergebe waren zehn Punkte, was ziemlich hart war. Wenn man eigentlich auf numerus clausus Geschichtenerzähler Nolte und die haben, ne? Ich hab dann auch in der Klausur die zehn Punkte geschrieben, dann einer noch zu mir gesagt. Aber deine zehn Punkte sind die schlechtesten. Auch anderer Raider besagt, dass es mir jetzt egal. Aber eigentlich hat er was getan, was ich, was ich ihm sehr hoch anrechnen. Er hat immer wieder gesagt, Wenn ihr hier Abitur macht. Ich muss euch für dieses Studium vorbereiten und er dann eigentlich Methodik gelernt, wie man besser strukturierter lernt. Das und Garcia hat er das ich damals nicht richtig begriffen. Später im Studium habe ich irgendwann begriffen und dafür bin ich Ihnen dankbar. Bin eigentlich noch. Er hat mir kürzlich oder einen einen Brief geschrieben, weil er auch gesehen hab, was ich so mache. Und er war ein Mann, der sich im Sport. Der Welt viel aus und hat mehr etwas geschickt, was mich sehr gerührt hat. M er war persönlich bei der letzten deutschen Meisterschaft von Eintracht Frankfurt live dabei im Stadion neunzehn Hundert neun fünfzig und das Original Stadion Heft Nein. Das hat er. Ihr habt ja noch aufgehen und hat er mir geschworen. Hat gesagt Das ist jetzt bei dir in guten Händen und n m, bitte. Ich möchte das gerne schenken. Das Amtmänner durch sehr gerührt. Im Gegenzug hab ich ihm dann auch als Dankeschön zwei Karten besorgt für das Pokalfinale zwei Tausend achtzehn, wo er nochmal live im Stadion war. Und mit dem Ergebnis, dass zu sagen glaube ich, haben wir alle ne schöne Geschichte. Autos Keiner weiß es zeigt für mich halt nicht, aber es auch wichtig. Wir sind ja bei auch Gelder wiegen Thema die Rolle unserer Lehrer. In unserer Gesellschaft wird Dobisch sehr unterschätzt. Oft, oder? Ich denke, Sie sind unheimlich wichtig wie die Trainer des Harn und die Trainer. Und ich bin da. Hab auch das Glück gehabt, dass ich ein paar sehr gute Lehrer hatte. Die mich da ganz gut auf mein Leben vorbereitet. Her Noch, mal Essig hinter. Schon spannend, weil Sie haben ja oder ich komm nur ganz kurz mal auf diese Investmentbank Banker Geschichte zurück, weil sie warnen eher bei Goldman. Sachs und Sie haben ja diese ganze Finanzkrise auch miterlebt. Ja, als ich will. Jetzt nicht in Wundenlecken. Ich Lassie aber trotzdem. Viele sagen ja, es könnte wieder Willkommen aus ihrer Einschätzung ruhig und gelassen. M besteht keine Gefahr, dass uns wieder so was passieren könnte. Herrgott Geschichte bis schon auf ner gewissen Aden Weise wiederholt sich schon, ne Ich will jetzt nicht sagen, dass wir haben Natürlich, glaube ich. Und das muss man sagen. Na, M Wir hatten die größte Weltwirtschaftskrise nach neunzehn Hundert, neun und zwanzig und dann die dreißiger Jahre. Und was daraus entstanden is in unserer Geschichte wissen wir ja alle nur zu gut. Singt Nie Nie vergessen wie wichtig eine gut funktionierende Wirtschaft ist für das gesamte gesellschaftliche Wohlbefinden. Und ich glaube aus der damals Es hat ja lange gedauert in den dreißiger Jahren an die Notenbanken haben damals nicht das Richtige getan. Und es hat lange Danuser Welt mit dem New Deal gebraucht um Gnade mit Anerkennung bernischen Politik. Dann über starke fiskalische im Pulse. Dann aber es hat Jahre gedauert, die Wirtschaft wieder auf das richtige Gleis zu führen. Wir haben in der Finanzkrise gelernt, dass die Notenbanken sind natürlich wie weiter. Und haben natürlich hier die Erfahrungen aus den Ende der zwanziger und dreißiger Jahren. Gut verstanden damit. Und jetzt auch die Corona Krise haben die Notenbanken. Wer hätte gedacht vor, als die Grona Stade, das wir jetzt innerhalb kürzester Zeit unglaublich neu Rekorde am Aktienmarkt haben. Das hat natürlich auch mit ner sehr klugen Zentralbank Politik zu tun, die natürlich auf der anderen Seite auch bisschen dazu führt. Möglicherweise, das wär sie versuchen ja Inflation zu grell kreieren. Wir will jetzt keine Wirtschaft Vorlesungen. Der LNWR Malaysia war interessant. Wie sind, desto eher Faden der sich in er. Also ich glaube, unsere Notenbanken sind viel weiter, sind vernetzter. Diese Welt ist Vernetzung aller. Daraus entstehen natürlich wieder neue Risiken und werden. Wer hätte gedacht, dass wir einen Virus haben, der die ganze Welt lahmlegt. Und ich glaube, dass die Notenbanken Dan sehr, sehr guten Job gemacht haben, sehr früh eigentlich nicht kollabieren. Der Wirtschaft zu verhindern hat natürlich dann auch wieder Auswüchse in andere Richtungen. Die Pläne für die Politik nicht einfach sind zu händeln. Aber insgesamt glaube ich, dass man, hoffe ich, dass eine Sache wie neunzehn Hundert neun und zwanzig in der Form nicht mehr passieren. Okay Ja, das ist, die könnten an der Uni einsteigen. Noch, wenn man nicht mehr laufen sollte, was wir natürlich nicht kaufen wollen im Gegenteil. Deshalb meine Frage Was Äh. Was wünschen Sie der Eintracht für die Zukunft? Vielleicht ja auch für heute fürs Spiel gegen Wolfsburg, den Ex Verein von unserem Trainer Plattner nach. Natürlich wünsche ja erst mal, dass wir weiter uns in die richtige Richtung. Wer Wicke entwickeln, die Mannschaft weiter zusammenwächst. Denn es ist immer noch, es ist ein bisschen ein Umbruch. Ja, am Ende haben wir auch wieder viele neue Spieler im integriert. Und ich hoffe, dass das System Glasner jedesmal sich etwas weiterentwickelt und dann dementsprechend auch Ergebnisse erzielt werden. Ich bitte um etwas Geduld. M das ist so. Wir haben bekommen aus ner schwierigen Zeit. Und wir haben jetzt ein neues Team Ich. Bin sehr überzeugt vom Team Krösche Glasner und auch der gesamte Aufsichtsrat Vorstandes überzeugt. Und wir glauben, die Ergebnisse werden kommen. Amen. Dass es vielleicht noch Janda Ruckeln kann, ist Teil des Prozesses. Was ich mir wünsche, ist natürlich, dass wir weiter endlich aus dieser Corona Krise kommen. Dass wir wieder volles Stadion haben. Das ist schon einfach für meine Emotionen wichtig kippen. Also ich kann nur sagen, jetzt für das Fenner Batu Spielmann Handys explodiert, Wife Leute Karten haben wollten. Da sich hab das Gefühl, die Leute wollen eigentlich wieder in HH. Dion kam auch ganz auf diese Wahl radeln nieder. Dieses Erlebnis haben, dass dieses auf Mark gemeinschaftlich. Man kann keine Suhm Karls mehr ertragen, sondern Man wilder schon diese Emotion wieder haben. Obwohl wir die neue an die junge Generation um die müss'ma schon kämpfen, die sind schon anders aufgestellt. Da diese nicht, wie ich großgeworden mit einer Sportschau, um achtzehn Uhr als dem Element Fußball zu sehen. Und dann war man froh, wenn die Eintracht ausgewählt war als BH, als Spiel Ziege. Äh können sich nur dran erinnere. Ich kam ja auch und dran an den heule. Dieses Jahr, eine Selbstverständlichkeit. Und da müssen wir aufpassen, dass wir die jungen Leute mitnehmen. Wall. Wenn wir das nicht schaffen, dann verliert eigentlich der Fußballen bisschen das im was ein England zum Beispiel ist als die Durchschnitt. Das Durchschnittsalter der Besucher. Wesentlich höher, was damit zu tun, dass die Tickets in England viel teurer sind. Das wollen wir hier Boost nicht Also wir für Eintracht Frankfurt stehen für Tickets, die man noch bezahlen kann. Gerade natürlich hinter der Chor oder in der Kurve. Das werde ich auch in meinem letzten Atemzug verteidigen. War dann wahr, wenn wir das nicht haben, wenn man das nicht. Wenn wir den Besuch des Staats Marions nicht nich m bezahlbar machen für alle Geschichten Schichten der Gesellschaft, dann haben wir unseren Auftrag verloren. Weil dann ist dieser soziale KITT hinfällig. Vanessa hinfällig. Und dann? ist das was, glaub ich? Tore sind wichtige Erfolge. Sind wichtig. Aber dass die erste und zweite Standard Ableitung, was der Sport noch leisten kann. Wir, unsere Gesellschaft wird dann hinfällig. Und das ist sehr problematisch. Wer war eigentlich ihr Lieblingsspieler früher? Weil heute ist ja bisschen schwierige da, sich zu äußern. Da hatte ich einige im ich hat er natürlich Namen Hartwig in der großen Zeit. Jürgen Grabowski, der weiße Pelé M Ich fand auch immer den Hammer Nickel. Super. Der da auch den Bayern damals an den Siebzigern. Als ich anfing ins Stadion singen das Männer Junge er meistens die Bayern weggehauen ILM, Dama, dama. Sogar der UFC meinte Einheit. Die Bayern mal weggehauen her. Das ist nicht lange her. Da spielte dann Erwin Kostedde oder Kopf Farbe haben Sie richtig im Kopf. Also, da gibt 's für jede Generation gibt Spieler, die mich beeindrucken. M und Unze. Die finde ich mich beeindrucken. Spieler, die über das Leisten auf dem Platz hinaus verstehen, dass sie einen unheimliche Verantwortung haben. Und da konnten ein paar nennen. Aber ich glaub, das wird den Rahmen Ja. Klar. Und das ist halt natürlich. Man muss auch dazu, sagen er. Bei diesen jungen Menschen ist es manchmal halt auch wirklich schwer, so schnell berühmt werden und so viel Geld zu verdienen. Nein, das ist ganz schwer. Und dann kommt, glaube ich, diese ganze Welt von Social Media noch mit. Dazu Nagler, die ja auch irgendwie ne ganz andere Kommunikation haben. Ich bin teilweise nicht glücklich über den Einfluss. Der Berater auf die Spieler Ich würde mir wünschen, dass einige Berater vielmehr eine ganzheitliche Beratung der Spieler leisten würden. Nicht nur wie kann ich meinen nächsten Vertrag mehr Geld verdienen, sondern was? ich jetzt. Und was March in der Zukunft, der gibt sicherlich einige Berater. Die machen das gut. Aber da gibt 's andere, die sehr stark nur am eigenen Nutzen und an der Optimierung des Netzes und nicht der Zukunft interessiert sind, sind dann keine schön Verhandlungen mit solchen beraten Nein. Aber dem auch der Gott sei Dank der Markus Krösche für erhalten. Ja, herzlichen Dank. Dann hoffe, daß Sie haben ja, ganz gute Wünsche für die Eintracht ausgesprochen wir dann jetzt heut Abend melden können in den Nachrichten, dass die Eintracht gesiegt hat. Dann denk ich mir, wer dessen schöne Nachricht ein knapper Sieg in Wolfsburg nehmen wir uns danken dem lieben Gott. Wenn er uns den Beschenkten, würden wir essen and danke ich, dass Sie mich eingeladen haben. Uns ja auch viel Erfolg weiterhin für ihren Sender. Weiß noch ganz genau, wann nicht das erst Mal. Und wo ich das erst mal Radio FFH gehörte da, wo es losging. Glaubens war der fünfzehnte November neunzehn Hundert neun und achtzig. Und da saß ich in der Bibliothek meines Vaters und habe mich über meiner Diplomarbeit gequält und war froh, dass es mal einen anderen Sender gab. Der MA bisschen Frische Rockmusik gespielt hat Yelen. Das Flight normal alles Gute Danke. Schön Macht, dass ihr Partner von uns seit Jahren bleibt er weiter so einen einen ein spannendes Medium Es wurde ne gute Diplomarbeit. Oder am Ende des Tages Wurzen dank dem Sender, denen sie gehört haben soll. Einer hat mich inspiriert, begann schon damals, haben eine gute Zusammenarbeit gehabt. Schöne Sie, diesen Podcast bis zum Ende sich angehört haben. Sie können die Podcast von Silvia am Sonntag auch abonnieren. Denn verpassten Sieg kein Gespräch mehr. Und natürlich können wir uns jederzeit jeden Sonntag im Radio hören. Zwischen neun und zwölf

© FFH

Mehr Philip Holzer

Silvia am Sonntag - der Podcast

Inhalt wird geladen
nach oben