NachrichtenMagazin >

Tolle Bastelideen für Ostern

Ganz leicht selbstgemacht - Tolle Bastelideen für Ostern

Mit der passenden Oster-Deko wird die Wohnung doch gleich doppelt schön. Und weil Selbstgemachtes immer schöner aussieht, haben wir für euch ein paar einfache Bastelideen zusammengestellt. Damit kommt ihr und euer Zuhause perfekt in Osterstimmung.

Bunte Filzhühner

Das braucht ihr:

bunter Textil-Filz
Wackelaugen
Stift
Schere
Heißklebepistole

So wird's gemacht:

Aus Textil-Filz einen 35 x 15 cm großen Streifen zuschneiden. Das wird der Körper des Huhns. Mit einem Stift die Mitte einer langen Seite markieren, mit einem langen Lineal eine Linie zu den gegenüberliegenden Ecken ziehen. Den Streifen entlang der Linien zum Dreieck zuschneiden. Das Dreieck mit der Spitze nach unten auf die Arbeitsfläche legen, die Ecken überkreuzen und die so entstandene Tüte mit Heißkleber fixieren. Die hintere Ecke gerade abschneiden, so dass das fertige Huhn sitzen kann. Kamm, Füße, Schnabel und Kehllappen auf den Filz malen und ausschneiden. Alle Einzelteile zusammen mit den Wackelaugen aufkleben.

Einfache Ostertüten

Das braucht ihr:

Weiße oder braune Butterbrottüten
buntes Garn
evtl. Wackelaugen 
Stift
Schere

So wird's gemacht:

Im oberen Drittel der Tüte Hasenohren ausschneiden. Unterhalb der Ohren das Gesicht des Hasens aufmalen. Augen, Nase, Mund – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Befüllt die Tüten mit Süßigkeiten oder kleinen Geschenken und bindet sie mit dem Garn zu. 

Bunte Sonnenfänger

Das braucht ihr:

Karton (Farbe nach Wahl)
Buntes Washi-Tape
weißes Transparentpapier
Alternativ: Transparentpapier in verschiedenen Farben
Schere
Kleber

So wird's gemacht:

Für den Rand aus dem Karton die Form ausschneiden, die euer Sonnenfänger später haben soll. Das kann ein Herz, Schmetterling, eine Blume oder ein einfaches Osterei sein. Klebt das transparente Papier auf euer Motiv und schneidet überstehendes Papier ab. Spannt nun das Washi-Tape kreuz und quer, damit es den kompletten inneren Bereich eures Sonnenfängers bedeckt. Alternativ könnt ihr auch Schnipsel aus Transparentpapier verwenden und wie ein Mosaik aufkleben. Den fertigen Sonnenfänger könnt ihr nun ans Fenster hängen.

Süßes Häschengirlande

Das braucht ihr:

Bunter Pappkarton
Häschen-Motiv als Vorlage (z.B. von einer Plätzchen-Ausstechform)
weiße Wolle
Gabel
Kleber
Schere

So wird's gemacht:

Nehmt eine Gabel mit vier Zinken zur Hand. Knotet die Wolle in der Mitte fest. Wickelt nun die Wolle ca. 40 Mal um die gesamte Gabel herum. Nach dem ihr die Wolle umwickelt habt, kürzt ihr den Faden und schneidet euch vom Knäuel einen Faden ab. Dieser wird in der Mitte des Bündels fest verknotet. So fest wie es eben nur geht. Nun kann das Bündel von der Gabel geschoben werden. Schneidet die Schlaufen des Bündels alle auf und stutzt die Wollfäden alle auf eine Länge. Dadurch wird der Pompon rund wie ein Ball und schön fluffig. Häschen auf den Pappkarton malen, ausschneiden, den Puschel aufkleben und die einzelnen Papphasen an einer Schnur zu einer Girlande anordnen.

Küken in der Eierschale

Das braucht ihr:

Eier
gelbe Watte
roter Pappkarton
Wackelaugen zum Aufkleben

So wird's gemacht:

Ei auspusten und das Loch mit einer Pinzette aus der Schale herausbrechen. Tipp: Die Fläche vorher mit einer Nadel perforieren. Anschließend einfach gelbe Watte in das Ei füllen, Augen und einen kleinen Schnabel aufkleben - fertig!

Inhalt wird geladen
nach oben