On AirGuten Morgen, Hessen! >

Kinderbücher als Polizeimeldung mit Andreas Kohl

Kinderbücher als Polizeimeldung - FFH-Reporter Andreas Kooohl am Werk

© dpa/FFH

FFH-Reporter Andreas Kooooohl hat bekannten Kindergeschichten mal einen neuen Anstrich verliehen...

Am 15. November fand bundesweit der Vorlesetag statt. Privatpersonen und Promis machten mit, denn im Fokus der Aktion stand ganz einfach das Vorlesen. Und dafür braucht es doch echt nicht viel. FFH-Reporter Andreas Kohl las beispielsweise an einer Schule in Wiesbaden vor. Davor hat er allerdings bekannte Kinderbücher im typischen Polizeimeldung-Stil für GUTEN MORGEN, HESSEN aufgenommen. Hier hört ihr sie!

Die Zahlen sprechen Bände: In jeder dritten Familie wird zu selten oder sogar nie vorgelesen. Seit 2013 gab es in diesem Bereich auch keine Verbesserung. Dabei ist es bewiesen, dass Kinder vom Vorlesen profitieren. Sie haben oft ein größeres Vokabular und lernen später das Lesen schneller. 

Auch das Betrachten von Bilderbüchern und das Sprechen über das Gezeigte gelten als vorlesen. Es muss also nicht immer ein Buch mit Text sein. Wimmelbücher  zählen ebenfalls.

Kohls Kinderbücher als Polizeibericht

Damit auch wir Erwachsenen etwas vom Vorlesetag haben, hat FFH-Reporter Andreas Kohl, den viele Hörer sicherlich von seinen Aufsagern als "Andreas Koooooohl, Frankfurt" kennen, bekannte Kindergeschichten im Stile von Polizeimeldungen eingesprochen.

Hättet ihr die Geschichten direkt erkannt?

Ronja Räubertochter

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Die kleine Hexe

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Der Grüffelo

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Das Sams

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Der Räuber Hotzenplotz

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Die kleine Raupe Nimmersatt

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Pipi Langstrumpf

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Heidi

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

FFH-Moderatorin Evren Gezer & Andreas Kohl lesen vor

Am 15. November fand bundesweit der Vorlesetag statt. 2018 waren über eine halbe Million Menschen dabei, in diesem Jahr lag die Zahl der Teilnehmer bei weit über 600.000. Auch FFH-Reporter Andreas Kohl machte mit. Er hat an der Obermayr Grundschule in Wiesbaden aus "Gregs Tagebuch" vorgelesen.

FFH-Moderatorin Evren Gezer las in der Bad Vilbeler Kita St. Nikolaus aus ihrem Lieblingskinderbuch "Billy Backe" Abenteuergeschichten vom schlausten Murmeltier der Welt.

blog comments powered by Disqus
nach oben