Nachrichten > Mittelhessen >

Angriff mit Baseballschlägern in Marburg von vermummten Jugendlichen

18-Jähriger in Marburg verletzt - Baseballschläger-Attacke von Jugendlichen

Polizeiwagen mit Blaulicht unterwegs
© dpa

In Marburg sind Jugendliche aneinander geraten und haben sogar zum Baseballschläger gegriffen (Symbolbild).

Mit Pfefferspray und Baseballschlägern sind in Marburg Jugendliche aneinander geraten. Jetzt sucht die Polizei zu dem Vorfall von vergangenem Mittwochabend (29. März) Zeugen.

Zeugen hatten der Polizei gemeldet, dass sich vermummte Jugendliche mit Baseballschlägern auf dem Schulhof am Schwanhof in Marburg aufhalten. Kurz darauf kamen weitere Hinweise, dass die Jugendlichen nun gemeinsam auf eine Person einschlagen würden.

18-Jähriger durch Angriff verletzt

Als die Polizei am Schulgelände eintraf, flüchteten die Angreifer, heißt es von der Polizei jetzt. Nur ein 18-jähriger Marburger blieb zurück. Er wurde demnach durch den Angriff mit Pfefferspray und einem Baseballschläger leicht verletzt. Bei ihm fanden die Beamten eine geringe Menge Drogen und Bargeld.

Illegaler Drogenhandel

Die Polizei geht davon aus, dass der 18-Jährige illegal mit Betäubungsmitteln handelt, so dass die Beamten die aufgefundenen Gegenstände sicherstellten. Die Marburger Staatsanwaltschaft ordnete eine Wohnungsdurchsuchung an, die aber keine weiteren Erkenntnisse brachte, so die Polizei.

Jugendlicher mit Elektroschocker festgenommen

Zudem gelang es den Polizeibeamten, drei flüchtige Marburger im Alter von 16 und 17 Jahren vorläufig festzunehmen. Einer von ihnen hat laut Polizei noch einen Baseballschläger weggeworfen, als er die Polizei entdeckte. Er hatte außerdem einen Elektroschocker dabei. Es gab von der Polizei dafür entsprechende Anzeigen.

Zeugen gesucht

Die anderen zwei Jugendlichen kommen derzeitigen Ermittlungen zufolge lediglich als Zeugen in Betracht, die Beamten übergaben sie an die Erziehungsberechtigten.


Für die laufenden Ermittlungen bittet die Polizei um Zeugenhinweise: Wer hat die Auseinandersetzung oder das Flüchten der Jugendlichen gesehen? Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 06421/4060.

Dominique Bundt

Redakteurin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant

Informieren, entdecken und ausprobieren.  Auf der Ausbildungsmesse "Ansage…

Wird Marburg das neue Hollywood in Hessen? Die Unistadt zieht immer mehr…

Heute (Mittwoch, 15. Mai) ist Weltfamilientag. Eine liebevolle und…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop