Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen, Nordhessen, Magazin >

Wespen-Saison: Laut NABU gibt es nur wenig Wespen im August

Nabu zur Wespen-Saison - Dieses Jahr gibt es nur wenig Wespen

Wespen fliegen in der Luft
© dpa

Viele Wespennester sind in diesem Jahr klein. Andere Königinnen haben das Frühjahr nicht überlebt, meint der Umweltbund Nabu.

Sie sind wichtig, aber auf dem Kuchen nerven sie: Wespen. Der Umweltverband Nabu aus Wetzlar sagt jetzt: Im August wird es weniger Wespen geben als in den Sommermonaten der Vorjahre.

Grund sei vor allem der nasse und eher kühle Frühling, erklärt Berthold Langenhorst vom Nabu im FFH-Gespräch. 

Wespen mögen Apfelsaftschorle, Ketchup, Rührei und alles Fleischige oder Süße

Wer kennt das nicht: Wespen fliegen um die Apfelschorle, sitzen im Ketchup oder futtern vom Kirschkuchen. Im August beginnt die Wespen-Saison und verleidet so manchen das Bratwürstchen beim Grillen. In diesem Jahr könnte das aber entspannter bleiben.

Nabu-Sprecher: Das Frühling war sehr kalt und nass

Berthold Langenhorst vom Nabu erklärt, warum es dieses Jahr weniger Wespen gibt.

Nabu-Sprecher: Wie viele schaffen es über den Winter?

Wie wird das Wespen-Jahr 2024? Berthold Langenhorst vom Nabu gibt einen Ausblick.

© HIT RADIO FFH

Wespennester sind kleiner als in den Vorjahren

Die Umweltschützer vom Nabu in Wetzlar haben nach den Angaben von Berthold Langenhorst beobachtet, dass die Wespenvölker kleiner seien als sonst. Im Vorjahreszeitraum seien 1.000 bis 2.000 Tiere in einem Stock gezählt worden. Jetzt seien die Wespennester viel kleiner. 

Nabu fürchtet, dass selbst Wespen-Königinnen gestorben sind

Das Wetter sei nämlich kühler und regnerischer gewesen, als die Königinnen ihre Eier gelegt haben. Bei hoher Feuchtigkeit drohten die Nester aber zu verpilzen. Dann würden viele Wespen, die sogenannten Arbeiterinnen, absterben. Der NABU glaubt, dass selbst viele Königinnen das regennasse Frühjahr nicht überlebt haben. Ganz anders das heiße und trockene Frühjahr 2022: Das war für Wespen perfekt.

Nabu bittet, Wespen nicht zu töten

Gerade weil in diesem Jahr wahrscheinlich weniger Wespen fliegen werden, bittet der Nabu, die Tiere nicht zu töten. Denn sie verrichteten in der Natur wichtige Dienste. "Einfach ruhig bleiben und eine Wespe ganz langsam und vorsichtig wegschieben," lautet  der Tipp des Biologen. Tipps vom Nabu zum Umganz mit Wespen und Hornissen

Anne Schmidt

Leiterin Studio Mittelhessen
Anne Schmidt

Auch interessant
Auch interessant

Beratung  direkt vor Ort: Ab dem 1. Juni 2024 bietet der Lahn-Dill-Kreis im…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop