Nachrichten > Mittelhessen >

Schließung abgewendet - Türkischer Konzern kauft Papierfabrik in Nidda

Verkauf an türkischen Konzern - Papierfabrik Nidda wird nicht geschlossen

© dpa/Symbolbild

Riesige Papierrollen in einer Fabrik. In Nidda werden sie hochspezialisiert verarbeitet. Zum Beispiel, um Akkus zu verpacken. 

Vorsichtige Erleichterung in Nidda in der Wetterau. Die Papierfabrik "Glatfelter" im Stadtteil Ober-Schmitten wird nicht zum 31. August geschlossen. Das türkische Konsortium IS-Holding hat den Standort quasi im letzten Moment übernommen.

Das bedeutet Hoffnung für die verbliebenen rund 170 Mitarbeiter. Auch die Stadt hofft nun, dass die Produktion weitergehen wird.

Glatfelter wickelt Nidda ab und investiert in Baden-Würtemberg

Die spezialiserte Papierfabrik in Nidda gehörte bislang zum amerikanischen Glatfelter-Konzern. Der hatte Anfang des Jahres angekündigt, den Standort aus wirtschaftlichen Gründen schließen zu wollen. Danach wurde bekannt, dass Glatfelter gleichzeitig Millionen-Investitionen in Baden-Würtemberg plant, wo der Konzern auch einen Produktionsstandort hat. Die Stadt Nidda und die Stadverordneten hatten sich mit einer Resolution für den Erhalt des Standortes eingesetzt. 

Gewerkschaft beklagt mangelnde Transparenz

Die Papiergewerkschafts IGBCE fordert nun in einer Pressemitteilung, dass der neue Eigentümer "ein tragfähiges Konzept für die Zukunft entwickelt und in den Standort investiert.“ Gewerkschaftssekretär Alexander Wiesbach kritisierte, dass weder Gewerkschaft noch Betriebsrat in die Verkaufsverhandlungen eingebunden gewesen seien. „Wir hätten uns da mehr Transparenz von Glatfelter gewünscht“, sagt Alexander Wiesbach. „So bleibt der Eindruck, dass es zuletzt vor allem darum ging, das Werk möglichst schnell loszuwerden.“ 

Neuer Besitzer hat sich den Beschäftigten schon vorgestellt

Der neue Besitzer, Ilkem Şahin von der IS-Holding habe sich in einer Betriebsversammlung den Beschäftigten allerdings bereits vorgestellt und eine gute Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft versprochen.

IS Holding will tragfähiges Konzept für Weiterführung entwickeln

In einer Pressemitteilung teilte die IS Holding mit, dass Firmenbesitzer Sahin mit der spezialisierten Papierfabrik in Nidda die Gemeinde unterstützen wolle und hoffe, die lange Tradition der Papierproduktion in Ober-Schmitten fortzuführen. Dafür wolle man in den kommenden Woche ein tragfähiges Konzept erstellen. 

 

Dank aktiver Lehrerschaft Niddaer Kids lernen im Freibad Schwimmen

Tolle Aktion der Josef-Moufang-Schule in Nidda: Kinder der Grundschule durften…

Anne Schmidt

Leiterin Studio Mittelhessen
Anne Schmidt

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop