Nachrichten > Mittelhessen >

Gain startet aus Gießen Hilfskonvoi nach Israel

Hilfe für Holocaust-Überlebende - Gain in Gießen startet Konvoi nach Israel

Die Gießener Hilfsorganisation Gain startet einen Hilfskonvoi nach Israel. Seit Jahren unterstützt das Hilfswerk Global Aid Network (GAiN) Holocaustüberlebende vor Ort.

GAiN-Chef Klaus Dewald sagt: Wir möchten auch in der akuten Not dasein. Heute (13.10.) werde bei GAiN in Gießen nun ein Hilfstransport beladen, der dann nach Israel aufbrechen soll. 


Hier erfahren Sie mehr über die Arbeit von Gain


GAiN will in akuter Krise Holocaust-Überlebenden in Israel helfen

Das Gießener Hilfswerk GAiN hat seit vielen Jahren gute Kontakte nach Israel, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Rahmen eines Patenschaftsprogrammes würden bereits mehr als 300 Holocaustüberlebende versorgt, die keine staatliche Unterstützung erhalten. GAiN wolle diesen Menschen auch in der akuten Krise zur Seite stehen.

"Hilfeempfänger leben am Existenzminimum"

Viele der Hilfsempfänger lebten am Existenzminimum. Sie stammten aus Osteuropa oder Russland und konnten sich deshalb nie als NS-Opfer registrieren lassen. So würden sie keine oder nur eine sehr geringe Rente erhalten. Gain schreibt: "Am Samstag, den 7. Oktober überfallen Terroristen Israel und hinterlassen eine Spur der Grausamkeit. Sie bringen Menschen um, foltern und entführen sie. Von jetzt auf gleich herrschen Angst und Schrecken. Israel reagiert darauf mit Vergeltungsschlägen. Seitdem ist die Situation unübersichtlich. Es kommt zu Angriffen auf beiden Seiten." 

Alle seien von der Krise persönlich stark betroffen

Davon seien laut GAiN auch Überlebende des Patenschaftsprogrammes betroffen. GAiN stehe in ständigem Kontakt mit dem Partner in Israel, um effektiv zu arbeiten und ihnen beizustehen, da die Mitarbeitenden auch persönlich stark von der Krise betroffen sind.

Existenzängste und Flashbacks

Gain-Chef Klaus Dewald erzählt von der Situation der Holocaustüberlebenden. Er möchte auch bald nach Israel fahren und die Betroffenen vor Ort unterstützen und Solidarität zeigen.

© HIT RADIO FFH

Hilfeempfänger leben auch in Aschdot oder Berschewa

"Die Überlebenden des Holocaust können aufgrund ihres Alters und Gesundheitszustandes nicht ohne weiteres fliehen und harren in ihren Wohnungen in den beschossenen Regionen wie Aschdot, Aschkelon, Sderot, Berschewa und Ofakin aus, hoffend, dass das Schlimmste bald vorüber ist". Der lokale Partner von GAiN stehe diesen Menschen auch in der akuten Not bei und halte den Kontakt zu ihnen.

Hilfstransport mit Matratzen und Hygienesets

Am Freitag, den 13.10.23, wird im Gießener Hilfsgüterlager ein Hilfstransport für Israel mit Matratzen und Hygienesets geladen, die den Betroffenen des Angriffs zugute kommen. GAiN plant darüber hinaus für Anfang November einen Hilfskonvoi für Israel, aus drei LKW bestehend. Das Hilfswerk bittet dafür um Geldspenden sowie um neue, ungeöffnete Pakete mit Windeln für Erwachsene, Babywindeln und Damenbinden, die im Hilfsgüterlager in der Siemensstraße 13 in 35394 Gießen abgegeben bzw. dorthin geschickt werden können. Weitere Sachspenden, wie Hygieneartikel und Textilien müssen original verpackt abgegeben werden.

Keine weiteren Pakete wegen strenger Zollbestimmungen

Weitere Sachspenden kann GAiN aufgrund von strengen Zollbestimmungen nicht entgegennehmen. Das Hilfsgüterlager ist von Montag bis Freitag jeweils von 9:00 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 16:30 Uhr, freitags nur am Vormittag geöffnet. Ansonsten können Windel- und Bindenpakete auch in den schwarzen Container gegenüber des Hilfsgüterlagers zwischengelagert werden. Geldspenden an GAiN können mit dem Stichwort “23ISRAEL” geleistet werden. 

Anne Schmidt

Leiterin Studio Mittelhessen
Anne Schmidt

Auch interessant
Auch interessant

Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs sieht im Gaza-Krieg…

Die Goethe-Universität Frankfurt hatte rechtliche Schritte geprüft, doch am…

Es geht um schwere Vorwürfe der Menschenrechtsverbrechen im Zusammenhang mit dem…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop