Nachrichten > Nordhessen >

Tödlicher Streit um Handyverträge: Prozess wird neu aufgerollt

Prozess wird neu aufgerollt - Tödlicher Streit um Handyverträge

© dpa

Er soll seinen Mitbewohner nach einem Streit um Handyverträge umgebracht haben. Dafür wurde ein 31-Jähriger wegen Totschlags bereits zu zehn Jahren Haft verurteilt. Jetzt wird der Fall vor dem Landgericht Kassel neu aufgerollt (Symbolbild). 

Er hat seinen Mitbewohner getötet - mutmaßlich damit der nicht rausfindet, dass er auf dessen Namen Handyverträge abgeschlossen hat. Dafür wurde ein 31-Jähriger bereits wegen Totschlags zu einer Gefängnisstrafe von zehn Jahren verurteilt. Jetzt wird der Prozess neu aufgerollt. 

Die Staatsanwaltschaft hatte nach dem Urteil in 2021 nämlich Revision eingelegt. Sie ist überzeugt: Das war kein Totschlag, sondern Mord. In dem Fall liege nämlich das Mordmerkmal der Verdeckungsabsicht vor. Auch das Strafmaß müsse daher überprüft werden. Der Bundesgerichtshof hat das Urteil daraufhin in diesen Punkten aufgehoben. Das Landgericht Kassel muss den Fall also nochmal verhandeln. 

Streit um Handyverträge

Laut Anklage war der 31-Jährige 2019 in der Wohnung seines späteren Opfers in Bad Sooden-Allendorf untergekommen. Kurz nach dem Einzug soll er Handyverträge auf den Namen des 55-Jährigen abgeschlossen haben. Daraufhin soll es zum heftigen Streit gekommen sein. 

Schläge mit stumpfen Gegenstand

Der Streit soll dann so weit eskaliert sein, dass der Angeklagte den 55-Jährigen mehrfach mit einem stumpfen Gegenstand gegen den Kopf geschlagen und ihn gewürgt haben soll. Der 55-Jährige sei daran gestorben. 

Angeklagter habe Anzeige verhindern wollen

Die Staatsanwaltschaft glaubt, dass der Angeklagte den 55-Jährigen getötet hat, damit der die unrechtmäßigen Verträge nicht alle aufdeckt und bei der Polizei anzeigt. Insgesamt gehe es um drei Handyverträge und einen Kaufvertrag für einen Laptop. Ein Urteil könnte schon Ende November fallen.

Auch interessant
Auch interessant

Er soll am helllichten Tag mit 130 km/h durch Kassel gerast sein – und einen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop