Nachrichten > Osthessen, Top-Meldungen >

Fast alle Apotheken bleiben heute zu: Hier finden Sie Ihren Notdienst

Fast alle Apotheken heute zu - Hier finden Sie Ihre Notdienstapotheke

Wegen eines bundesweiten Protesttages bleiben heute fast alle Apotheken in Hessen geschlossen. Nur noch die Notdienst-Apotheken haben geöffnet.

Fast alle Apotheken in Hessen werden sich daran wohl beteiligen, wie ein Sprecher des Hessischen Apothekerverbands (HAV) in Offenbach mitteilte.

Nur Notdienstapotheken geöffnet

Die Arzneimittelversorgung werde an diesem Tag nur noch über Notdienstapotheken erfolgen. Welche Geschäfte an diesem Tag einen Notdienst anbieten, hänge in den örtlichen Apotheken und dem Gesundheitsportal der deutschen Apotheken aus.


Über das Gesundheitsportal der deutschen Apotheken finden Sie die Notdienstapotheken in Ihrer Nähe auch online. Für Hessen gibt es die Suche auch über die Landesapothekerkammer.

In beiden Fällen funktioniert die Suche über die Postleitzahl und die nächstgelegenen Apotheken werden auf einer Karte angezeigt.


Apotheker aus Hünfeld: Immer mehr Büroarbeit

Max Ohlendorf von der Niedertorapotheke sagt unserem Reporter, dass immer mehr Aufgaben anfallen, die mit der eigentlichen Arbeit eines Apothekers nichts mehr zu tun haben.

© HIT RADIO FFH

Zahl der Apotheken geht zurück

Mit den bundesweiten Protesten wollen die Apotheker auf die schwindende Zahl an Apotheken aufmerksam machen. Laut HAV schrumpfte die Zahl der Apotheken in Hessen im vergangenen Jahr von 1.412 auf 1.389. Im ersten Quartal dieses Jahrs schlossen 23 Geschäfte.

Vor allem Bürokratie belastet

Als Gründe für den Rückgang nannte der Apothekerverband überbordende Bürokratie, jahrzehntelange Unterfinanzierung und mangelnde Wertschätzung seitens der Bundesregierung.

Kundgebungen und Aktionen

In Wiesbaden soll eine Kundgebung stattfinden. In Viernheim gibt es zwei Informationsstände, auf dem Apostelplatz  und im Rhein-Neckar-Zentrum. 

Apotheker aus Gießen: Kein junger Apotheker will mehr eine Apotheke haben

Thorsten Junk versorgt unter anderem viele Klinik-Apotheken und er fürchtet eine Versorgungslücke, gerade im ländlichen Bereich.

© HIT RADIO FFH

Forderung nach höheren Gebühren

Die Apotheker verlangen von der Politik eine Erhöhung der Gebühren um knapp 50 Prozent. "Heute werden wir mit 8,35 Euro je Medikament honoriert, seit 20 Jahren ohne relevante Anpassung. Angesichts der Kostenentwicklung brauchen wir 12 Euro, sonst rechnet es sich nicht", sagte die Präsidentin des Branchenverbandes Abda, Gabriele Overwiening. Daran führe kein Weg vorbei.

Tariflöhne kaum gestiegen in der Vergangenheit

In den vergangenen 20 Jahren seien die Tariflöhne um 52 Prozent und die Einnahmen der gesetzlichen Krankenversicherung um 105 Prozent gestiegen.

Lieferengpässe bedeuten Mehraufwand

Außerdem geht es um Bürokratie: Für das Management von Lieferengpässen sind mindestens sechs Stunden pro Woche pro Apotheke nötig, heißt es von der Abda.

Bundesweit geht sie von etwa 20 Millionen verordneten, aber nicht verfügbaren Arzneimitteln pro Jahr aus. Sie fordern deshalb einen Engpass-Ausgleich als Honorar für den personellen Mehraufwand.

Apothekerin aus Gießen: So schlimm war es noch nie

Mira Sellheim ist Mitglied im Vorstand des Hessischen Apothekerverbandes

© HIT RADIO FFH

Weniger als 18.000 Apotheken bundesweit

"Die flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln könnte gefährdet sein, wenn die Apothekenzahl weiter ungebremst sinkt", sagt Overwiening. Die Zahl der Apotheken fiel zuletzt unter die Marke von 18.000.

Ende März gab es bundesweit noch 17.939 Apotheken - das war der niedrigste Stand seit mehr als 40 Jahren. Erfasst werden Hauptapotheken und Filialen, von denen Apotheker bis zu drei betreiben können.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach sagt bereits, dass kein Geld für die Forderungen der Apotheker da ist.
© dpa

Gesundheitsminister Karl Lauterbach sagt bereits, dass kein Geld für die Forderungen der Apotheker da ist.

Lauterbach: kein Geld da

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat Forderungen der Apothekerverbände nach mehr Honorar zurückgewiesen. "Die gesetzlichen Krankenkassen klagen über Finanzprobleme, der Finanzminister kürzt die Mittel. Unter diesen Umständen ist für höhere Honorare der Apotheker im Moment kein Raum", sagte der SPD-Politiker der "Bild am Sonntag".

Kritik von den Grünen

Auch Grünen-Gesundheitsexperte Janosch Dahmen hat die Apotheker kritisiert. "Wir brauchen Apotheken als Vertrauensorte, als Ansprechpartner für gesundheitliche Fragen vor Ort. Ich verstehe die Sorgen vieler Apotheker, aber Streik ist wirklich die falsche Medizin", sagte er am Dienstag im Deutschlandfunk.

Grünen-Gesundheitssprecherin: "Protesttag finde ich in aktueller Situation schwierig"

Kathrin Anders ist Sprecherin für Gesundheit bei der Grünen-Fraktion im Hessischen Landtag

© HIT RADIO FFH

Politik will mit Gesetzen helfen

Man stehe am Anfang eines parlamentarischen Verfahrens für ein wichtiges Gesetz, welches die Situation der Apothekerinnen und Apotheker und die Verfügbarkeit zurzeit nicht lieferbarer Medikamente deutlich verbessern solle. Man müsse darüber reden, wie die Arbeitssituation durch Bürokratieabbau und Digitalisierung verbessert werden könne, sagte Dahmen.

Es könnte weitere Proteste geben

Kunden von Apotheken müssen sich auch nach einem geplanten Protesttag am Mittwoch auf Einschränkungen einstellen. "Werden wir nicht gehört, werden wir erneut demonstrieren", sagte Gabriele Overwiening dem "Focus". Die Menschen würden merken, was es bedeute, dass die Apotheke vor Ort da sei - oder nicht. 

 

Mehr Geld für Medikamente Lauterbachs Plan gegen den Lieferengpass

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach plant als Reaktion auf Lieferengpässe…

Auch interessant
Auch interessant

Wer Rückenschmerzen hat, bekommt meist den Rat: Bewegung, Bewegung, Bewegung.…

Gesundheitsminister Lauterbach lehnt ein striktes Zigaretten-Verbot, wie es sich…

Die Sonne lacht, kühle Getränke locken - und Cannabis-Rauchschwaden ziehen durch…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop