Nachrichten > Osthessen >

Ministerpräsident Rhein besucht K+S-Werk Werra in Philippsthal

Hattorf in Philippsthal - Ministerpräsident Rhein besucht K+S

Etwa 4.700 Menschen arbeiten beim Kali- und Salzförderer K+S im Werk Werra in Philippsthal, Unterbreizbach und Heringen – und Hessens Ministerpräsident Boris Rhein hat sich den größten Standort des Unternehmens heute angeschaut. 

Besonders beeindruckt zeigte er sich dabei von der Ausbildungsleistung des Werks Werra – 6.000 Azubis wurden bislang in verschiedenen Berufen ausgebildet. Rhein ließ sich verschiedene Abteilungen zeigen, kam mit Auszubildenden ins Gespräch - und setzte sich auch mal selbst in einen Ladersimulator. 

Transformationsprojekt "Werra 2060"

Kritik erntet K+S immer wieder von Umweltschützern, die die Versalzung von Flüssen und Böden durch Abwässer von K+S anprangern. Mit dem Transformationsprojekt „Werra 2060“ sollen unter anderen die Abwässer um 50 Prozent reduziert werden – und das Werk soll zukunftssicher gemacht werden. Am Standort Wintershall in Heringen soll außerdem die Aufhaldung um 90 Prozent reduziert werden und die CO2-Produktion soll um 50 Prozent reduziert werden. Alle Fabrikstandorte sollen durch die Maßnahmen bis zum Jahr 2060 gesichert werden. 600 Millionen Euro investiert K+S in das Projekt.

Rhein: "K+S ist maßgeblich am Wohlstand unseres Bundeslands beteiligt"

Rhein sagte in einem Pressestatement dazu: "K+S ist für das Land Hessen ein ganz besonderes Unternehmen und Wirtschaftsfaktor. Es ist maßgeblich am Wohlstand in unserem Bundesland beteiligt. Zukünftig gibt es mit dem Projekt 'Werra 2060', welches für die nächsten Jahre das Unternehmen, Arbeitsplätze und den Wohlstand der Region sichert. Deshalb ist das Land Hessen auch in der Pflicht, gemeinsam mit dem Bund sowie dem Land Thüringen in der Pflicht, das Unternehmen auch politisch zu unterstützen."

 

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

Auch interessant
Auch interessant

China und die USA sind für VW und BMW äußerst wichtige Märkte. In Zeiten…

Hat ein Jäger versehentlich zwei Pferde in Haunetal erschossen? Das ermittelt…

Herabfallende Teile, Probleme mit den Triebwerken oder der Mechanik: Bei…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop