Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Attacke in U-Bahn in Frankfurt: Mehrere Verletzte durch Pfefferspray

Attacke in U-Bahn in Frankfurt - Mehrere Verletzte durch Pfefferspray

Durch die Pfefferspray-Attacke in der U5 in Frankfurt wurden auch drei Passagiere verletzt.
© dpa

Durch die Pfefferspray-Attacke in der U5 in Frankfurt wurden auch drei Passagiere verletzt (Symbolfoto).

Mit Pfefferspray hat ein 19-Jähriger in einer Frankfurter U-Bahn mehrere Menschen verletzt. Grund für die Attacke könnte ein unerwünschter Blickkontakt sein, vermutet die Polizei.

Zunächst sprühte er einen 24-Jährigen mit dem Spray an und schlug ihn zudem, wie die Polizei mitteilte. Drei weitere Passagiere seien durch das Spray in der U5 leicht verletzt worden.

Mutmaßlicher Täter versuchte zu fliehen

Der 19-Jährige sei ausgestiegen und in einen Imbiss geflohen. Bei seiner Festnahme wollte sich der 19-Jährige laut Polizei an einer Glasscheibe festhalten. Die Scheibe ging zu Bruch, der mutmaßliche Täter erlitt eine tiefe Schnittwunde am Handgelenk. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Blickkontakt als Auslöser?

Als vermuteten Auslöser des Angriffs auf den 24-Jährigen gab die Polizei einen unerwünschten Blickkontakt an. Der 24-Jährige wurde wegen einer Platzwunde an der Stirn ambulant behandelt, ebenso wie die weiteren Geschädigten.

Auch interessant
Auch interessant
    Homophober Angriff in Frankfurt Polizei ermittelt drei Tatverdächtige

Knapp zwei Monate nach dem Angriff auf einen jungen Mann in der Frankfurter…

    "Absolut in Ordnung": Eintracht zufrieden mit 0:0 gegen Tottenham

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt spielt im Konzert der "Großen"…

    Frankfurt holt Punkt gegen Tottenham Leverkusen verliert

Eintracht Frankfurt hat auf der Traumreise durch Europa erneut den erlösenden…

nach oben